Hilfe! Batterie ausgelaufen!

3 Antworten

So schlimm ist das wirklich nicht. Man sollte sich das Zeug natürlich nicht in den Mund stecken oder die ausgelaufene Batterie ablecken, aber wenn du dein Bettlaken wäschst und das Batteriefach mit einem feuchten Tuch saubermachst, ist alles wieder in bester Ordnung.

Geh dir die Hände waschen! Das er nicht mehr funktioniert ist normal...mach die Kontakte säubern dann läuft sowas meist auch wieder....( die Kontakte oxidieren nämlich )...

Was hab ich denn da bei geschrieben...säubern?! o_O

Ich tausche das Ä mal gegen ein A.....und das N verschenke ich an Bedürftige..

0
@Mystika1245

Ach... man darf nicht immer so pingelig sein! Wir haben Dich schon verstanden! ;-)

Guter Tip übrigens!!!

0

Es gibt zwar die alte Geschichte von der "Batteriesäure", allerdings trifft die auch nur auf Autobatterien (Bleiakkus) zu.

"Alkaline"-batterien sind Zink-Manganoxidbatterien, wirklich giftig oder ätzend ist da eigentlich nichts, also kein Grund zur Panik.

Bei dem weißen Pulver wird es sich sicherlich um Zinkoxid handeln.

Dann gibts da noch so ein braunes Zeug, das ist das Manganoxid.

Ich würde das Bettlaken einfach waschen und alles so gut es geht säubern.

Der Wecker könnte nach dem säubern der Kontakte sogar noch funktionieren.

Was möchtest Du wissen?