Mein Auto springt nicht an.. Die Lichtmaschine ist erst 14 Monate alt. Was kann das sein?

11 Antworten

Ich glaube fast dass die Lima und Batterie gar nicht getauscht hätten werden müssen. Wenn Du schon einen Kaltstart problemlos machen konntest und nachdem der Motor einige Minuten (weiss nicht wie lang Du genau zum Scheibenkratzen brauchst) lief nur noch Batterieleistung für ein Klack am Anlasser ankommt kann es kaum an Lima oder Batterie liegen. Zunächst hätte ich den Anlasser in Verdacht, aber warum sollte dann eine Störung bei Servo oder Airbag vorliegen. Du hast auch irgendwo angegeben dass die Leuchten aus gehen während Du versuchst zu starten. Ich schätze daher das Problem ist ein korrodierter Stromanschluss. Also Massekabel, Polklemme,...

Eine elektronischer Ursache. Irgendwas zieht bei dir richtig Strom weg. Rat kann es bei den heutigen Autos nur einen geben. Ab in die Werkstatt und die Elektronik und den Bordcomputer auslesen lassen. Relee kaputt, Kurzschluss, Feuchtigkeit usw.

Gruß Wolf

relais ....kaputt...ggg...sorry...net bös sein

0

Nachtrag...Hast du bei der neuen Batterie mal daran gedacht sie richtig aufladen zu lassen ? Nee nicht Werkstatt sondern das du mal mind. 20 - 30km gefahren bist , und das nicht im Stadtverkehr sondern Überland .

500.-€ sind an Werkstattkosten extrem zu viel.

0
@mikewolf

relais ....kaputt...ggg...sorry...net bös sein

Nee bin nicht böse,....war Rechtschreibfehler meinerseits :-)

0

In modernen Autos passieren die komischsten Sachen bei Strommangel. Das selbe Warnleuchtenbild in Verbindung mit nicht anspringen hat mich vor einigen Tagen dazu veranlasst in einer Fiat Barchetta alle Massepunkte etc. Zu kontrollieren - vollkommen zwecklos. Es war die Batterie. Also miß einfach mal mit nem Multimeter die Batterie durch. Dann wirst du es genau wissen.

Für den Fall das es noch hilft: Hört sich wirklich nach leerer Batterie an. Ich kann natürlich nichts generell ausschließen, aber es wäre schon recht typisch.

Die Lichtmaschine muss deshalb nicht kaputt sein. Niedrige Temperaturen verringern die elektrochemische Leistung von Batterien ohnehin.

Jetzt ist es gerade im Winter tatsäclich so, dass besonders bei kalten Temperaturen das Standgas des Motors oft nicht reicht, um über die Lichtmaschine so viel strom zu produzieren, wie das Auto verbraucht. Licht, Zündung, Leistungselektronik, Bordcomputer etc. brauchen dann deutlich mehr Strom, als die Lichtmaschine bei den geringen Drehzahlen generieren kann. Das gilt sogar oft auch für kurzstrecken, gerade in der Stadt.

Wahrscheinlich hat sich deine Batterie deshalb Tag für Tag ein klein wenig mehr entladen und war sowieso schon so gut wie leer. der laufende Motor beim Eiskratzen hat ihr dann den Rest gegeben.

Könnte aber auch ein Kurzschluss irgendwo im Kabelbaum sein. Aber ersteinmal würde ich die Batterie laden.

So wie ich das sehe hatte die Batterie zuwenig Spannung. Wen die Batterien bei fiat leher werden haben die originalen kumische eigenangewonheit und schicken zu wenig Spannung. Das heißt dan Fehler Meldungen ohne ende war bei meinem 500 auch schon. Hatte dan garnix mehr weder esp noch ASR oder Servolenkung ist schon hart. Bei der WerkStadt sind seh dan drauf gekommen das die baderie zuwenig Spannung Überdruck.

Was möchtest Du wissen?