Hilfe! Angst vorm pipi!

7 Antworten

Möglicherwieise hast du das ganze Thema etwas zu wichtig gemacht bei deinem Kind. Aufkleber und so... Pipibücher... Dei Kind muß ja denken, das wäre das wichtigste in ihrem kleinen Leben. Vielleicht solltest du ihr anbieten, nochmal Windeln zu tragen, damit sie sich sicherer fühlt und nicht so einen Wind um das Pipi auf dem Klo machen. Für mich klingt das, als fühlt sich das Kind unter Druck gesetzt, bzw. setzt sich selber unter Druck. Verzichte einfach mal ne Weile auf das Thema, verfolge sie nicht aufs Klo etc. sie wird schon nicht platzen.

Wenn zunächst eine reine physische Ursache auszuschließen ist, wäre zu überlegen, ob es ein Ereignis gegeben haben kann, seit dem sie so Angst vor Pippi zeigt.

Meiner Meinung kann hier das Vorbild helfen - auch, wenn's jetzt ungewöhnlich oder revolutionär klingen mag: mach mal Pippi (und nur das) bei offener Toilettentür, beim gemeinsamen Duschen; oder trage vielleicht mal eine Hose, mit der man so Pippi machen kann, wann und wo man will oder muss, um's dann später weg zu werfen.

Damit kann ich mir vorstellen, das Pippimachen mehr in den Alltag zu integrieren.

Vielleicht tut es ihr Weh? Aber ich würde sagen das Problem wird sich die Tage von selbst lösen. Gib ihr viel zu trinken damit Sie oft pinkeln muss. Irgendwann vergeht ihr das weinen und sie Pinkelt wieder normal

Wie soll meine freundin es ihre eltern sagen?

Hallo! Meine Freundin ist 13 jahre alt und hat mir gestern erzählt,das sie sich baby windeln gekauft hat und auch benutzt da sie ihr aber zu klein sind kann sie die windel nicht zu machen und wenn sie dann in ihre windel macht dann wird ihre hose immer nass,sie hat die windeln immer unterwegs in einen mülleimer geworfen. letzte woche hat sie sich von NUK einen wc trainer gekaufft und sie versteckt ihn vor ihren eltern im schrank.Sie hat mir auch erzählt das sie sich letztens mit absicht pipi in die hose gemacht hat. .Als ich sie gefragt habe warum sie das alles macht,meinte sie das sie wie ein baby behandelt werden möchte,aber sie weiss nicht wie sie es ihren eltern sagen soll! Ich mache mir wirklich sorgen um meine freundin,warum sie das macht und möchte ihr gerne helfen,auch wie sie es ihren eltern sagen soll,das sie windeln tragen möchte! Habt ihr eine idee wie ich meiner freundin helfen kann und wie sie es ihren eltern sagen soll? Bitte helft mir! Und sorry für den langen text! ;)) Danke vorab! LG Mau9si9

...zur Frage

10jähriger geht nicht zur Toilette!

Hallo

mein Cousin war übers Wochenende bei uns.

Hm wie soll ich es sagen (er wird bald 10) und er macht sich in die Hose.

Er macht zwar Pipi auf der Toilette aber das andere.. hm wie soll ich sagen?!

Also folgendes:

Er geht eigentlich voll oft zur Toilette bestimmt 10x am Tag und auch oft hintereinander. Aber er macht nie sein großes Geschäft.

Er hält es an< und zwar solange bis er plötzlich (in der Nacht zum Sonntag war es so) vor meinem Bett steht und heult "Ich hab so Bauchschmerzen"

Ich bin dann mit ihm zur Toilette und hab ihm gesagt er soll erst raus kommen wenn alles draußen ist!

Er kam wieder nach weniger Zeit zurück< Was für mich einfach zu wenig ist um wirklich.. naja ihr wisst schon :/

Am Sonntag (gestern) hat er total gestunken.. und der Geruch ging nicht mehr weg,. Es war grausam.

Er hat sich in die Hose geschifft.. (jetzt im ernst!)

Warum macht er das denn nicht auf der Toilette? Meine Mom sagte er hat das Problem schon ewig und ihre Schwester und mein Onkel wissen nicht woher das so kommt.

Der kleinere (5j.) kann es!

Danke schonmal für hilfreiche Kommentare :)

Robin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?