Hilfe! Angst vor dem Ziehen der Weisheitszähne.

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ich war 15 als meine gezogen wurden, auch alle 4 unter örtl. betäubung. während der OP hat man da wirklich gar keine schmerzen. okay, die spritzen sind eklig, und danach fühlt sich im mund alles so komisch geschwollen an, aber das übersteht man auch noch. du darfst wahrscheinlich musik hören während der OP, das nimmt dir ein bisschen die angst. es wird nicht bequem, das sag ich dir jetzt schon. aber es tut wirklich nicht weh. du wirst keine schmerzen haben. es ruckelt halt völlig in deinem mund, und du hörst laute und komische geräusche und siehst, wie die ärzte mit ihren dingern vor dir rumhantieren. aber das ist nicht weiter schlimm, da gewöhnt man sich schnell dran. immer schön den mund weit offen lassen, dann sind sie auch schneller fertig. lass es dir zunähen (fädeziehen ist ein witz). entspann dich am besten und verkrampf dich nicht so. wenn sie dann fertig sind, sofort kühlen. und sobald du merkst, dass die betäubung aufhört zu wirken, nimm ne schmerztablette. danach tut es nämlich relativ weh. ab dann ist nur noch brei und suppe angesagt für einige tage, also solltest du vor der OP nochmal richtig gut essen, am besten was festes wie fleisch oder so. die tage danach sind nicht so toll, aber das übersteht man auch. und fädeziehen... pah, das ist als würde man sich nen ohrring ausziehen. noch fragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von duupdop
24.10.2012, 14:57

danke für deine Antwort :) das beruhigt mich ein wenig.

0

Habe meine vor kurzem rausoperiert bekommen. Es ist halt die Frage, ob die Zähne noch unter dem Zahnfleisch versteckt sind, also Knochen weggebohrt werden muss etc., das war bei mir der Fall, wurden in mehreren Teilen entfernt, ist dann eine etwas größere Sache. Dies hatte ich auch "nur" unter örtlicher Betäubung, hab trotz nachspritzen noch etwas gespürt, war aber auszuhalten. Am nächsten Tag hatte ich eine Nachblutung, trotz vernähter Wunde. Wenn die Zähne nur gezogen werden, das heißt, nicht vernäht, ist aber eine Nachblutung wahrscheinlicher.. Ich empfehle dir Zäpfchen, statt Tabletten, da die Mundöffnung danach stark eingeschränkt ist. Im großen und ganzen hatte ich nur am 1. Tag leichte Schmerzen, die dank Schmerzmittel weg waren, das Schlimmste war die Nachblutung, die Schwellung und die Einschränkung beim Essen. Schmerzen waren da überraschenderweise echt keine, solang ich nicht an die Backe kam oder Anstrengung ausgesetzt war! Nach einer Woche, bzw. spätestens wenn die Fäden raus sind dürften aber keine Probleme mehr beim Essen auftreten. Wenn du noch Fragen hast kannst du mich gerne anschreiben. Alles Gute für die OP :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von duupdop
25.10.2012, 17:17

danke für deine Antwort :) also meine sind noch unter dem zahnfleisch, also bedeutet das, dass das aufgeschnitten und dann weggebohrt und nicht gezogen wird?! :/

0

Was möchtest Du wissen?