HILFE An alle Moslems was soll ich tun?

12 Antworten

Ich bin Christ, deshalb kann mein Wissen falsch sein.

So wie ich es verstehe, steht im Koran, dass es für den Einzug ins Paradies auf die guten und schlechten Taten ankommt. Das heißt, dass wenn Du dich sonst als gute Muslima verhältst, deine Chancen gut stehen, dass Allah dich ins Paradies einlässt.

Die Frage ist mehr, wie stark dein Freund Christ ist. Ist es ein bekehrter Christ? Das heißt mit einem Bekenntnis zu Jesus https://www.youtube.com/results?search_query=Bekehrungsgebet

Dann hätte er nach Bibel Heilsgewissheit. Er wäre dann, nach dem Tod, im Himmelreich Gottes, Du dagegen nicht.

In der Bibel steht in prophetischer Vorschau, dass die Muslime in die Hölle kommen. Und im Koran steht, dass die Christen in die Hölle kommen. Wer von beiden hat Recht, oder haben beide Recht, oder haben beide Unrecht?

Die Bibel legt das Schwergewicht auf die Rettung und nicht auf die Hölle.

Heilsgewissheit hat, wer Jesus Christus als Herr und Retter annimmt. In ewiger Trennung von Gott können somit nicht nur Muslime, sondern auch Namens-Christen kommen.

1
@Bodesurry

Stimmt schon, was du schreibst, aber in der Offenbarung wird auch viel über "den Propheten" hergezogen. Wer aus christlicher Sicht "der falsche Prophet" ist, sollte wohl unstrittig sein. "Das Tier" ist in Analogie zum Heiligen Geist das "tierisch-egoistische Verhalten" des Menschen. Hier ein Beispiel

https://www.bibleserver.com/text/ELB/Offenbarung20

>10 Und der Teufel, der sie verführte, wurde in den Feuer- und Schwefelsee geworfen, wo sowohl das Tier als auch der falsche Prophet sind; und sie werden Tag und Nacht gepeinigt werden von Ewigkeit zu Ewigkeit.
2

Keiner weiß, ob es eine Hölle überhaupt gibt, also wieso darüber diskutieren

1
@BisexyFangirl

Wenn man es nicht ganz so verbissen sieht, dann macht es Spaß darüber nachzudenken :-)

0

Warum willst du es deinen Kindern antun, sie islamisch zu erziehen und sie vielleicht vor die gleiche schreckliche Situation zu stellen, in der du bist. Lass sie ihre Religion selbst wählen.

Wenn du dich an den Wortlaut des Koran hälst, bietet er dir vielleicht einen Ausweg:

"24.3. Ein Unzüchtiger darf nur eine Unzüchtige oder eine Götzendienerin heiraten"

Er war unzüchtig, du warst es, also dürft ihr heiraten. :-)

"Ein Unzüchtiger darf nur eine Unzüchtige heiraten - er war unzüchtig, du warst es, also dürft ihr heiraten"

Top-Argument!

Da hast du es doch tatsächlich geschafft, ihnen die Heiratserlaubis aus dem Koran (also von Gott höchpersönlich!) zu übermitteln!

Ganz großes Bravo.

0

Soll ich dir mal was verraten. "Allah" wie er im Koran beschrieben wird ist sehr unpersönlich, doch Schöpfen erfordert Berühren. Das Universum erschaffen kann nur der nahe Gott. Jesus nahm menschliche Gestalt an, wandelte unter uns und starb für unsere Sünden, damit wir in ihm versöhnt sind.

Selbst Abu Bakr sagte er würde sogar mit einem Fuß im Pardies "Allah" zutrauen, dass "Allah" ihn einfach so rausschnibbst. Warum? Wiedergeborene Christen erfahren die Versöhnung mit Gott, noch in diesem Leben. Keine Angst vor der Hölle und Gottes Segen über dein Leben. Natürlich gibt es auch Kämpfe, welche man jedoch austrägt in der Gewissheit nicht alleine zu sein.

Es ist nur logisch, dass Errettung alleine aus Gnade erfolgen kann. Gott besitzt das ganze Universum diese unendlich vielen Sterne und Galaxien, was könnten wir Gott bieten? Allah Religionen welche menschliche Werke anpreisen sind ganz klar nicht von Göttlichem Ursprung.

Alles Lob gebührt Gott, dem Herrn der Welten

Der Friede sei mit Mohammed, dem Gesandten Gottes und seiner Familie

was meinst du denn mit „richtigen Islam“?

Wenn du Sunnitin werden wirst, dann bleib lieber Alevitin und vielleicht wird dir Allah dann verzeihen.

Allah sagt im Koran:

Diese Gemeinschaft (Ummah) von euch ist eine EINZIGE Gemeinschaft und Ich bin euer Herr, also fürchtet Mich. Dann spalteten sie ihre Sache untereinander in Teile. Jede Gruppe erfreute sich an dem, was bei ihr ist, also lass sie eine gewisse Zeit in ihrem Taumel.” [Al-Mu’minun 23:52-54]

Abu Al-Jarud berichtete, dass Imam Al-Baqir (a.) über den Vers: »Diese Gemeinschaft von euch ist eine einzige Gemeinschaft.« (23:52) Sagte: „Es ist die Familie von Muhammad (a.) [Ahlul Bayt].“

Abdullah Ibn Umar berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „Mit meiner Gemeinde (Ummah) wird das geschehen, was den Kindern Israels geschah, ein Beispiel nach dem anderen. Sie gingen in 72 Gruppen auseinander, während meine Gemeinde in 73 Gruppen auseinandergehen wird und im Vergleich zu ihnen eine Gruppe mehr aufweist. Sie alle sind im Feuer bis auf eine einzige.“ Man sprach: „O Gesandter Gottes, was ist die eine?“ Er sprach: „Sie ist das, worauf ich und die Leute meines Hauses (Ahlul Bayt) (as.) uns heute befinden.“

Sulaim Ibn Qais berichtete, dass Imam Ali (a.) sagte: „Diese Gemeinde (Ummah) wird sich in 73 Gruppen spalten. 72 Gruppen sind im Feuer und eine Gruppe ist im Paradies. 13 von den 73 Gruppen behaupten, dass sie uns Leute des Hauses (Ahlul Bayt) (as.) lieben. Eine von ihnen ist im Paradies und 12 von ihnen sind im Feuer. Was die gerettete Gruppe betrifft, die rechtgeleitet, hoffnungsvoll, gläubig, gottergeben, übereinstimmend und vernunftbegabt ist, so setzt sie ihr Vertrauen in mich und unterwirft sich meinem Befehl. Sie leistet mir Gehorsam und sagt sich von meinem Feind los und sie liebt mich und hasst meinen Feind. Es ist jene Gruppe, die mein Recht, meine Führung und die Pflicht des Gehorsams mir gegenüber erkennt, den ihr das Buch Gottes und die Sunnah Seines Propheten auferlegten. Weder werden sie abtrünnig noch geraten sie in Zweifel, denn Gott bringt durch die Erkenntnis unseres Rechts Licht in ihr Herz. Er erkennt sie von ihrem Vorzug und erleuchtet sie und nimmt sie bei ihrer Stirn. Er verinnerlicht es unter unseren Anhängern bis ihre Herzen Frieden finden und von Gewissheit erfüllt sind, die sich mit keinem Zweifel vermengt.”

Ihr beide solltet zum richtigen Islam (der Islam vom Propheten Mohammed und seiner Familie - 12 Imame) konvertieren und diese Tat bereuen. Wenn er nicht konvertieren will, dann dürft ihr nicht heiraten. Die Voraussetzung dafür ist, dass er an Allah, an den Propheten Mohammed, an die 12 Imame (as.) und an Koran glaubt und den Islam praktiziert. Sonst dürft ihr nicht heiraten und es ist so, als würdet ihr euer ganzes Leben miteinander sündigen, wenn ihr zusammen bleibt.

Ihr beide solltet zum richtigen Islam (der Islam vom Propheten Mohammed und seiner Familie - 12 Imame) konvertieren und diese Tat bereuen.

Warum konvertiert sie nicht einfach zum Christentum?

Die Voraussetzung dafür ist, dass er an Allah, an den Propheten Mohammed, an die 12 Imame (as.) und an Koran glaubt und den Islam praktiziert.

Das wird aber wohl kaum passieren.

1

Was möchtest Du wissen?