Hilfe an alle Katzenfreunde könnt ihr mir Tipps geben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine von meinen Katzen jetzt fast drei Jahre alt hat das Problem seit Geburt mit ständigen Blasenentzündungen
Wir sind dann auch immer wieder zum Tierarzt und wieder Antibiotika das war echt schlimm für meine Maus
Bei dem sterilisieren habe ich Urin direkt aus der Blase nehmen lassen um genau die Bakterien bestimmen zu lassen da die Maus ja eh schon unter Narkose war......
Dan gab es einmal das richtige Antibiotika
Mit den Produkten die du im Internet findest wäre ich sehr vorsichtig und würde das auch mit dem Tierarzt absprechen
Das die Bakterien irgendwie einen Weg zur Blase finden ist klar lass den Zahnstein entfernen
Hol dir zur Not eine zweite Meinung bei einem anderen Tierarzt
Vielleicht mal einen Ultraschall der Niere und der Blase machen lassen
Katzen trinken viel zu wenig das wissen wir ja alle
Ich habe mich deswegen lange schlau gemacht was ich machen kann
Zum einen haben wir jetzt mehrere kleine Wasser Näpfe kleine Schüsseln in der Wohnung verteilt die fallen kaum auf
Da die Tiere in freier Natur Futter und Trinken immer getrennt haben und wir stellen immer alles zusammen hin
Im Sommer wenn es sehr heiß ist bekommen meine Katzen einen gaaanz kleinen Schuß Katzenmilch mit ins Wasser wirklich nur ganz wenig nur ein Schuss für den Geschmack
Alle meine zwei Katzen und mein Kater trinken seit dem viel mehr und sind sehr gesund unser Tierarzt ist immer sehr begeistert.....
Es gibt auch Trinkbrunnen das mögen ja auch einige Katzen......
Es ist wie bei uns Menschen viel trinken bei Blasen Problemen.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mimi142001
13.02.2016, 19:59

ich habe gerade gelesen welche Nahrung du deiner Katze gibst da hast du das Problem mit der Blase das ist die Ursache Tierarzt wechseln Ernährung umstellen wenn deine Katze kein Nassfutter möchte dann barfen wenn du nicht möchtest das deine Katze Übergewicht hat dann solltest du für viel Bewegung sorgen und vernünftig ernähren

1
Kommentar von mimi142001
13.02.2016, 20:01

ich bin bei meiner ersten Antwort davon ausgegangen das du deine Katze vernünftig ernährst

0
Kommentar von mimi142001
13.02.2016, 20:06

Katzen sollte man auch nicht Zähne putzen was du da im Internet gefunden hast ist Blödsinn und nur Geld macherei

1
Kommentar von mimi142001
13.02.2016, 20:09

Barfen und Nassfutter das ist sehr schädlich für deine Katze deine falsche Ernährung hat die Probleme verursacht

0

das erste was ich tun würde wäre ne urinuntersuchung. nach bakterien suchen, wenn was gefunden wird nachsehen lassen was dagegen am besten hilft. dann hast du ne liste von antibiotika die effektiv helfen. wurde nach blasensteinen geguckt? auch die können zu chronischen blasenentzündungen führen

die schlusfolgerung mit den zähnen ist mir neu, hab ich so noch nie gehört. was ich sagen kann ist dass hohes fieber und leberschäden bei blasenentzündungen eher die ausnahme sind.

wenn es an den zähnen liegt sollte diese entzündung behandelt werden, ja. was hilft.. das hängt immer davon ab was die ursache für ne entzündung ist. wenns durch zahnstein bedingt ist hilft es meist schon wenn man den entfernt, evtl nen entzündungshemmer gibt. aber die bekommt sie ja vermutlich grade eh oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
13.02.2016, 20:57

Ja, für mich klingt das, was der TA da geäußert hat , auch seltsam.

0

Ich würde es mit Fleisch versuchen wenn sie kein Nassfutter frisst und vielleicht ein anderes Trockenfutter wenn sie kein Nassfutter frisst!

Ich weiss wie schwer das ist meine bevorzugt auch Trockenfutter aber schau halt das sie auch Nassfutter frisst ich füttere vom feinsten von animonda vielleicht probierst dus aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich füttere seit 10 Jahren nur Nassfutter und meine Katze hatte seitdem nie mehr Zahnstein. Vorher habe ich mal ein halbes Jahr Trockenfutter gefüttert, weil das angeblich "die Bildung von Zahnstein" verhindert. Das war das einzige Mal, wo sie dann wirklich Zahnstein hatte.

Dieser verdammte Getreidezusatz ist daran schuld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was fütterst du?

Wenn du den Zahnstein entfernen läßt, kann der TA auch das Zahnfleisch anschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXPatte92Xx
13.02.2016, 19:44

Ich füttere Josera da sie eine Hauskatze ist und nicht übergewichtig werden soll, sie isst auch nur Trockenfutter ich habe wirklich alle möglichen Nassfutter probiert sie isst nichts, nicht einmal Sheba.

0

Das hört sich leicht, aber wir reden jetzt über eine Katze. Du wirst die Zahnpaste nur einmal benutzen, danach musst ihr etwas anderes ausdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?