Wer kann mir helfen mit Fragen zum Amt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Normalfall würde das Jobcenter zuständig sein !

Hier wird aber das Problem darin liegen,dass ihre Mutter selber Sozialleistungen bezieht und deine Freundin sicher ohne die Zusicherung vom Jobcenter einfach zu ihrem Freund gezogen ist.

Sollte sie die Zusicherung bekommen haben,dann kann sie einen Antrag auf ALG - 2 und die Kostenübernahme von eigenen angemessenen Wohnraum stellen,kann sie zwar auch so,aber dann würde der Antrag sicher zumindest teilweise abgelehnt,also keine Kosten für die Wohnung übernommen.

Ihr gekürzter Regelsatz von derzeit 324 € ( wie bei ihrer Mutter wohnend ) würde ihr aber auf jeden Fall zustehen.

Da sie aber nun mal nicht mehr bei ihrer Mutter wohnt und diese auch nicht verpflichtet ist sie wieder aufzunehmen,gehe ich davon aus das hier das Jobcenter die angemessenen KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) inkl.des vollen Regelsatzes ( derzeit 404 € ) übernehmen müsste,dass zumindest wenn ein wohnen bei der Mutter aus wichtigem Grund nicht mehr möglich wäre.

Ein wichtiger Grund könnte dann z.B. körperliche Gewalt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend,

sie kann bei ihren Eltern wieder einziehen oder im Frauenhaus unterkommen. Dies sind Alternativen vor allem die erstere in diesem Alter. Bei allen anderen Dingen wäre zu prüfen, in wie fern die Eltern ihr unterhaltspflichtig sind.

KaterKarlo2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann muss sie sich an ihre Eltern wenden. Wer ist denn bisher für ihren Lebensunterhalt aufgekommen?

ob sie Hilfe vom Amt und wenn ja von welchem in Anspruch nehmen kann

Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?