hilfe amsel gefunden

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich wüde beide nicht zusammensetzen, da die Amsel Krankheiten und Parasiten haben kann, die so nur bei Wildvögeln vorkommen.

Dein Wellensittich könnte sich mir irgendwas anstecken und möglicherweise sogar daran sterben. Setz die Amsel in einen separaten Käfig (oder eine Transportbox für Tiere) und stell sie nach draußen (falls ihr einen Garten habt). Dort kannst du sie füttern und so weit wie nötig versorgen. Allerdings solltest du sie nicht zu sehr an dich gewöhnen oder gar versuchen sie zu dressieren. Es ist und bleibt ein Wildvogel, was sicherlich in der Aufzuchtstation auch so gehandhabt wird.

Wenn du dir die Versorgung selbst nicht zutraust könntest du im nächstgelegenen Tierheim nachfragen. Vielleicht kann man dur da weiterhelfen...

Nie einen wilden Vogel zu Ziervögeln sperren! Da gibts zig Krankheiten, die die Amsel einschleppen könnte. Und Wildtiere haben meistens irgendeine Krankheit. Hat der Tierarzt überhaupt eine Blutuntersuchung bei der Amsel gemacht? Oder hat der sich das Tier nur angeguckt und gesagt "die ist gesund"? Noch dazu scheint der Tierarzt null Ahnung von Vögeln zu haben, wenn er sagt die Flug(un)fähigkeit hängt von dieser EINEN Feder ab. Außerdem wachsen sämtliche Federn wieder nach. Vögel haben mehrere Flug-bzw. Schwungfedern und können auch dann noch fliegen, wenn eine oder mehrere ausfällt. Die Amsel hat definitiv ein anderes, vielleicht organisches Problem und kann deswegen nicht fliegen.

  • Entferne die Amsel bitte sofort aus dem Käfig! Das Käfiggitter raspelt die Flügelfedern beim Flattern regelrecht ab. Kaufe bitte ein Standmoskitonetz (gibt es für 30, 40 Euro bei waschbaer.de) oder ein Netzterrarium! Ein Wildvogel hat zudem bei einem Wellensittich nichts zu suchen, abgesehen davon, dass die Einzelhaltung von Wellensittichen für sich schon Tierquälerei ist ...

  • Selbstverständlich wachsen alle Federn wieder nach - geh bitte nicht mehr zu diesem Tierarzt, sondern nur noch zu einem VOGELKUNDIGEN Tierarzt. Allerdings kann dieser Vogel erst nach der Mauser im Herbst ausgewildert werden, wenn das Federkleid wieder vollkommen intakt ist.

  • Die Federn brechen auch bei Mangelernährung ab. Bekommt die Amsel mit Korvimin bestäubte Rot- und Tauwürmer mit Erde daran aus dem Angelladen und eingeweichte Beoperlen sowie gelegentlich Beeren und Apfelstückchen zu fressen?

  • Dass die Auffangstation erst in drei Monaten öffnet, glaube ich dir nicht. Da ist das Brutgeschäft so gut wie vorbei. Bitte erkundige dich sofort nach einer Auffangstation in deiner Nähe und gib die Amsel schnellstmöglich ab!

Hier gibt es Auffangstationen (links in der Inhaltsverzeichnisleiste sind die PLZ-Bereiche, wo man die geeignete Station anrufen kann):

http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/auffangstationen.html

Weitere Auffangstationen - diesmal nach Vorwahl sortiert - gibt es auf der Seite wildvogelpflege.de unter HINWEISE.

setzte sie nicht zu deinem welli, das ist unnötiger streß für beide. sie können sich streiten oder es könnten krankheiten übertragen werden.

am besten tust du sie irgendwohin, wo es nicht dunkel ist, aber auch nicht zu warm, und am besten auch nicht in die wohnung, sonst gewöhnt sie sich zu arg an menschen.

áber wenn du ganz sicher gehen willst, dann würde ich nochmal bei dem tierarzt anrufen und den fragen.

Wichtig ist, dass Ihr sie gut betreut, ihr Wasser und Futter gebt.

Der Versuch mit dem Wellensittich kann gut gehen, muss aber nicht.

Probiere es aus, wenn der Sittich für die Kleine zu unruhig ist (was ich stark vermute), musst Du sie draußen pflegen (weg fliegen kann sie ja nicht).

Sei Dir im Klaren darüber, dass sie sich an Menschen gewöhnt, wenn Du sie aufziehst, sie wird dann wohl immer irgendwie Dein Haustier bleiben.


Schön, dass Du Dich drum kümmerst.

Um Gott es Willen auf keinen Fall zu deinen Sittichen. Die Amsel ist ein wilder Vogel und kann sämtliche Krankheiten übertragen. Dann hast du bald gar keine Vögel mehr. Ich würde die Amsel zum Tierheim bringen.Oder in einen separaten Käfig wenn du einen hast.

fabiennenoell 23.03.2012, 16:00

aber sie war beim arzt sie hat keine krankheiten wurde untersucht

0
carmen1976 23.03.2012, 16:04
@fabiennenoell

wurde der Amsel auch Blut genommen. Du weißt doch nicht, was die innerlich für Parasiten mit sich rumschleppt, die über Kot übertragen werden, so gründlich hat der Tierarzt bestimmt nicht untersucht und wenn du es nicht glaubst, so rufe doch den Tierarzt an und frage nach. ich würde es auf keinen Fall tun, da wären mir die Wellis viel zu Lieb und Teuer.

0

Was möchtest Du wissen?