HILFE! Abzocke durch Gerd c. meyd handelsonderneming gmbh! Was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ja klar

innerhalb 2 wochen kannst du kündigen

am besten per einschreiben

einen brief bekommst 100%ig erst dann wenn die wiederrufsfrist abgelaufen ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nana20
14.10.2010, 16:34

ich habe gelesen das es nichts bringen sollte eine Kündigung bei Gerd c. meyd handelsonderneming gmbh einzureichen. Soll ich es trotzdem machen? und ich weiss leider nicht wirklich wie genau ich das schreiben soll damit auch wirklich was gemacht wird und das Abo gekündigt wird! danke und lg Nana

0
Kommentar von toedti2000
14.10.2010, 22:29

Wobei hier aber auch wirklich der Vertrag widerrufen werden muss und nicht gekündigt...

0

hey,

bin auch von so einem vertreter der gerd c. meyd handelsondernemming gmbh verarscht wurden. daraufhin habe ich gleich ein widerrufschreiben per einschreiben-rückschein versendet. das liegt aber leider immer noch zur abholung bei der ansässigen poststelle.

werde jetzt nochmal mein widerrufschreiben per gerichtsvollzieher zustellen lassen. das kostet zwar etwas mehr, dafür wird aber dokumentiert was (er liest das widerrufschreiben und fertigt beglaubigte kopien an) und wann etwas zugestellt wird. das ganze schickt er dann mit einer beglaubigten kopie an euch zurück und stellt seine getätigten leistungen (u.a. auch die kopien) in rechnung. aber dann kann keiner behaupten, er habe nix bekommen oder im umschlag sei nichts drinne gewesen.

ich würde jedem empfehlen dasselbe zu tun, und vor allem innerhalb der frist zu widerrufen. und wenn bei mir doch etwas abgebucht werden sollte, werde ich die abbuchungen gleich stornieren lassen (rückbuchen lassen) und das konto für weitere abbuchungen sperren lassen.

weiterhin wünsche ich euch viel glück und lasst euch nicht unterkriegen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey

ich bin auch von so einem Vetreter der gerd c. meyd handelsondernemming gbmh verarscht wurden. darauf hin habe ich sofort ein widerrufsschreiben per einschreiben-rückschein an die adresse auf meiner durchschrift geschickt. das schreiben liegt jetzt immer noch bei der ansässigen poststelle vor.

werde mein widerrufschreiben jetzt nochmal per gerichtsvollzieher zustellen lassen. das kostet zwar etwas mehr, dafür prüft er aber den inhalt des schreibens und dokumentiert die zustellung. er schreibt also genau auf, was und wann etwas zugestellt wurde. das ganze schickt er dann mit einer kopie des wiederrufschreibens und rechnung an mich zurück.

kann jedem nur empfehlen dasselbe zu tun, denn die beweiskraft durch den gerichtsvollzieher ist unumstoßbar. da kann keiner behaupten, er hätte nix bekommen oder in dem umschlag wäre nichts drinne gewesen. bin mal gespannt wie es weitergeht.

und für den fall das tatsächlich was von meinem konto abgebucht wird, werde ich das gleich zurückbuchen lassen bzw. das konto für weitere abbuchen sperren lassen.

also auch weiterhin viel erfolg in der sache und lasst euch nicht unterkriegen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey .. vllt kommt die antwort ein bissle zu spaet:S

mir ist das gleich passiert. ich hab denen dann auch eine kuendigung geschickt, nur meiner war nicht so nett ausgedrueckt ;) es hat glaub ne woche gedauert( nach der frist) bis ich eine antwort erhalten habe. der vertrag wurde sortniert, aber mir wurde trotzdem geldabgehoben,allerdings haben die mir es wieder draufgetan. nun weiss ich nicht, ob ich aus der sache wirklich raus bin oder nicht ... wie sieht es bei euch aus???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kenn genau die situation nicht, aber ich würd das konto sperren, bzw anzeige erstatten.

Oder bei der Bank sagen, dass der nichts abheben darf. Ja, und sofort einen Brief zur kündigung schicken. lg pollux

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nana20
14.10.2010, 16:32

Ich wurde auf der Straße angesprochen und mir wurde gesagt das ich die Zeitschrift "Stern" 2 monate kostenlos erhalten würde und mich dann entscheiden könnte ob ich weiterhin diese für 24 Monate kostenpflichtig erhalten möchte. Ich habe aber viele berichte gelesen das es eine verarsche sein soll und will so schnell wie möglich eine Kündigung einreichen nun weiss ich nicht genau was ich da machen soll?!. vielen dank

0

Was möchtest Du wissen?