Hilfe Abszess! Was tun?

4 Antworten

wenn du ständig abszesse hast - hast du schonmal einen zuckertest machen lassen?

bei mir war das damals auch so, ich hatte plötzlich erst am kinn einen schmerzhaften abszess, dann unter der techten achsel....damals fragte mich der behandelnde arzt im krankenhaus, ob ich diabetiker sei, aber damals verneinte ich, weil ich noch nicht wusste, dass ich zucker hatte - zu hohen zucker merkt man ja nicht sofort, aber auf anzeichen sollte man achten, viel durst, ständig wiederkehrende und schlecht verheilende abszesse oder wunden..... lass einfach mal einen test beim arzt machen und geh auf nummer sicher, dass es nicht damit zu tun hat

ps: seit ich insulin spritze, hatte ich auch nie wieder solche abszesse

Vielen Dank. Das wusste ich noch nicht. Letztens wurde allerdings ein Test gemacht. Diabetes habe ich also nicht.

1
@neelyy

es muss ein langzeittest sein, der den blutzuckerwert der letzten monate zeigt, ein einfacher mit nem teststreifen reicht da nicht aus, es muss blut dafür abgenommen werden

2

Hallo. 

Du rasiert dir wahrscheinlich die Achseln, meist entstehen abzesse durch verwachsene Haare, dies kann man aber gut vermeiden. 

1. Die Klinge muss sehr Scharf und hochwertig sein um dies zu vermeiden, am besten ganz neu - gilt auch für den Intimbereich.

2. Peeling vor der Rasur

3. Trockenrasur / Enthaarungscreme

Informier dich am besten im Internet, es gibt sehr gute Tipps, wäre viel zu viel dir das hier alles aufzulisten.

Leider ist in der Achsel eine Hauptschlagader, wodurch es schwierig ist in diesem grade eine Operation zu umgehen...

Viel Erfolg, ich hoffe ich konnte für die Zukunft etwas weiter helfen!

Ja ich rasiere. Aber der Abszess ist da entstanden, wo keine Haare wachsen.. 

0
@neelyy

Hm.... 

Hier mal ein Auszug aus dem Internet.

Ein Abszess kann unterschiedliche Ursachen haben. Meist sind winzig kleine Verletzungen der Haut, durch die bestimmte Bakterien in den Körper eindringen können, der Ausgangspunkt. Dabei handelt es sich in der Regel um das Bakterium Staphylococcus aureus. Bei einem Abszess am Po ist meistens eine gereizte Schleimhaut im Bereich des Analkanals die Ursache – zum Beispiel durch häufige Toilettengänge oder sehr hartem Toilettenpapier. 

Gelangen Bakterien in den Körper, bekämpft dieser sie mithilfe weißer Blutkörperchen. Bei dieser Abwehrreaktion kann sich Eiter bilden, der aus abgestorbenen Geweberesten, Bakterien und weißen Blutzellen besteht. Anschließend baut der Körper um den Eiterbeutel herum eine Kapsel aus Bindegewebe, die verhindern soll, dass sich der Abszess weiter ausbreitet.

Damit die Krankheitserreger gar nicht erst in den Körper gelangen, sollten Sie kleine Hautverletzungen und Schürfwunden stets sauber und hygienisch halten.

1

trage Aussen ein natürliches Antibiotika auf und darauf Pflaster.
Dieses Antibiotika hat es in sich.
Bei Bekannter hatte Ärztin Abzess mit Hautklipser entfernt.
Über 14 Monate keine Heilung der Wunde.
Dann dieses natürliche Mittel ca. 3 Wochen verwendet. Wunde ist verschwunden. Link folgt

https://www.amazon.de/gp/product/B0013YQ9CU/ref=oh_aui_detailpage_o02_s00?ie=UTF8&psc=1

Medihoney antibakterielles Wundgel 25 g


Ein Heilmittel fr Verbrennungen, Schnitt- und Schrfwunden, sowie bei
Ekzemen.Ein spezielles Wundgel mit sterilisiertem als Medizinprodukt
zugelassenem Manuka-Honig. Es f”rdert die Wundheilung und reduziert das
Infektionsrisiko rissig gewordener Haut, auch durch Ekzeme.F”rdert die
Heilung von zu Ekzemen neigender Haut, einschlieálich offener Ekzeme und
Kratzwunden.Schtzt und verringert das InfektionsriskioKann bei rissiger
und entzndeter Haut verwendet werden, bei Schnitten, Aufschrfungen,
Verbrennungen und GeschwrenWird weltweit in Pflegeheimen und
Krankenh„usern verwendetEIN PRODUKT, DREI WIRKUNGEN:Heilt: Erzeugt ein
feuchtes Umfeld mit niedrigem pH-Wert, das die Wundheilung f”rdert und
die Narbenbildung reduziert.Reinigt: Reinigt die Wunde auf natrliche
Weise von Bakterien, abgestorbenem Gewebe, Schmutz und Rckst„nden, indem
sie in den Wundverband gezogen werden.Schtzt: Verringert das
Infektionsrisiko.INHALTSSTOFFEManuka-Honig (Sterilisiert, als
Medizinprodukt eingestuft), Verdickungsmittel, Caprylyl /Caprylglucosid
(Surfactant)VERWENDUNGSEMPFEHLUNGENTragen Sie eine grӇere Menge des
Medihoney antibakteriellen Wundgels direkt auf die Wunde oder einen
geeigneten Verband auf. Bedecken Sie die Wunde mit dem Verband und
wechseln Sie ihn alle 1 - 3 Tage. Schwere Wunden sollten nur mit
„rztlicher Behandlung versorgt werden.





3

Habe ich ein Abszess unter der Achsel?

Ich habe seit 3 Wochen einen Knubbel unter der linken Achsel, da ich schon sehr oft mit Abszessen unter beiden Achseln zutun hatte, dachte ich es ist ein Abszess. Diesmal ist es bei mir aber so, das er richtig rot geworden ist. Von Zeit zu Zeit schwillt es auch mehr an, aber eher in die Länge. Beim Arzt war ich auch schon, der meint, das da wohl kein Eiter drin ist, hat mir aber eine Zugsalbe augeschrieben, die den Eiter rauszieht, hm da hat der sich wohl widersprochen. Mittlerweile habe ich das Gefühl, das es auch ein angeschwollener Lymphknoten sein kann, aber die sind doch nicht so rot oder? Hatte jemand schonmal sowas bzw, was könnte das sein? Wehtun tut er aufjedenfall, mal mehr mal weniger.

Danke für ernstgemeinte Tipps.

...zur Frage

Allergie gegen haarfarben?

Hallo!:)

Also...ich hab mir letztes Jahr im Oktober die Haare gefärbt. Das war so ein Lilaton von Brilliance/Schwarzkopf. Daraufhin hat meine Kopfhaut sehr stark angefangen zu jucken und mein Nacken wurde ganz rot. Ausserdem schwoll meine Stirn an, und meine Augen&Nase. Bin dann Sonntags zum Notdienst, weil ich zuerst dachte ja ok ist vielleicht doch normal...aber als dann sogar meine Augen anschwollen bin ich dann doch zum Notdienst. Der hat mir dann Cetirizin verschrieben und nach ein paar Tagen war zum Glück alles komplett weg. Hatte dann den verdacht, dass ich gegen Amoniak allergisch bin und habe mir seitdem die Haare auch nicht mehr gefärbt. Vorgestern habe ich mich dann entschieden es doch nochmal zu versuchen und habe so ein Schwarz-Blau von Syoss geholt. Die Farbe hatte ich schon oft und über Syoss konnte ich mich bis jetzt noch nie beschweren, egal welche Farbe es war. So und nachdem ich die Farbe ausgewaschen habe waf eigentlich noch alles okay, abgesehen davon das ich Farbe im Nacken und an den Ohren hatte, die nicht abging...gestern hat es dann wieder mega angefangen zu jucken und durch kratzen wurde es dann auch rot..als ich dann heute nochmal duschen war, ging die Farbe im Nacken so gut wie ab. Aber an den Stellen wo jetzt die Farbe war, ist es so komisch lila-rot...jetzt zu meiner Frage...kann es sein dass es wieder eine allergische Reaktion ist?

Danke im vorraus. :)

Anna

...zur Frage

Schon mein vierter Abszess?

Wieso kommt das immer wieder, hatte alle nacheinander immer an der Achsel und alle wurden operiert, der vierte jetzt hat sich zwar verbessert das ich erstmal keine OP brauche, aber was sind die Ursachen das das immer kommt ?

MFG

...zur Frage

Antibiotika vor OPERATION?!?

Mein Vater sollte operiert werden da er ein Überbein hat am Fuß doch dann wurde er krank und hatte eine Nasennebenhöhlenentzündung und bekam antibiotika jetzt hat er in 4 tagen die op darf er die denn machen trotz des antibiotika?

...zur Frage

Richtige Anwendung von Zugsalbe?

Ich habe einen Abszess am Hintern seit ein paar Tagen, etwas über dem Schließmuskel. Er ist druckempfindlich und schmerzt bei Bewegung. Jetzt habe ich mir 20%ige Zugsalbe geholt (ich weiß 50% sind viel besser) und nun stellt sich mir die Frage, wie ich das anwenden soll. Überall steht, dass man es mit einem Pflaster überdecken soll, aber die Stelle ist ziemlich ungünstig und Kompressen tun verdammt weh. Kann ich die Salbe auch einfach so auftragen, ohne sie abzudecken? Habt ihr außerdem noch Tipps was für die des Abszesses helfen könnte? Danke schon mal im Voraus

...zur Frage

Ist es normal das man nach einer Abszess Op immer noch eine Beule Verhärtung hat ( Intiembereich)?

Ich wurde vor 4 Monaten Operiert und seit dem Tag nach der Op habe ich immer noch eine kleine Beule.Der Abszess wurde nur geöffnet und der Chirurg schaute noch ma drauf und meinte alles wehre gut dan musste ich 2 ma Täglich den Abszess ausspülen 2 Wochen war es dann zugeheilt ich war 3 Wochen lang nach der Op 2 ma Wöchentlich bei der Fa und sie meinte es wehre alles gut obwohl noch eine kleine Beule da war.Jetzt sind 4 Monate vergangen und die kleine Beule ist immer noch da ich hab manch mal das gefühl das die Beule manch mal etwas zu nimmt und dann wieder fast weg ist . Soll ich da mal zugsalbe drauf machen oder ist das noch eine Beule von der wundheilung Narbe? Kennt ihr das war das bei euch auch so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?