Hilfe :( Abszess durch Mastitis. Wer hat Erfahrungen gemacht?

5 Antworten

Das habe ich auch durchmachen müssen. Ist zwar schon einige Jährchen her und mit heute sicher nicht mehr zu vergleichen, aber meine Erfahrung: Habe 2 kleine Schnitte in der Brust und es wurde, was sich dort angesammelt hatte, abgeleitet. Hat nicht sehr lange gedauert der KA und heute ist alles im grünen Bereich und von den Narben kaum etwas zu sehen. Wünsche Dir, daß Du alles gut überstehst und gute Besserung

Hast du noch Abstiller oder sind die alle?Ist deine Brust noch hart,hast du noch Fieber? Versuch es mit heißen Wickeln und dann noch mal vorsichtig abpumpen.Wenn nichts kommt ist das OK,Kann aber auch sein das der Milchstau so stark ist das deswegen keine Milch mehr kommt.Milch kann auch nach den Abstilern wieder einschießen.Also versuch es noch mal mit dem Abpumpen und mit heißen Wickeln,und immer schön leicht bis zur Brustwarze ausmassieren.Trinkst du zu viel ,solltest du auch die nächsten Tage weniger ,damit kann man auch gut abstillen.Das die Ärzte immer sofort Abstiller aufschreiben ist schade das geht auch anders.Startschwierigkeiten gibt es öfter da sollte mann sich nicht sofort auf ein abstillen einlassen.Habe selber 3 Kinder gestillt und das auch lange und hatte 3 Brustentzündungen.Abstillen kam für mich nicht in frage.Hat auch anders sehr gut geklappt.Hebammen wissen meistens auch sehr gut bescheid,wend dich an deine,vielleicht kann die dir weiterhelfen.

Ich hatte eine bei mir im Rückbildungskurs, die das auch hatte und bei der der Abszess dann entfernt werden musst. Es war kein großer Eingriff, er konnte auf jeden Fall ambulant gemacht werden und eine Woche später war sie dann auch wieder bei der Rückbildung.

Wieso nehme ich trotz ausreichend Nahrung ab?

Ich habe Anfang September per Kaiserschnitt Zwillinge in der 33.SSW entbunden und die Zwerge sind noch in der Klinik.

Heute hat mich ein Arzt durchgecheckt weil mir die Narbe extrem weh getan hat und dazu hat auch das Wiegen gehört. Ich habe aus irgendeinem Grund 1,5 kg seit letzter Woche abgenommen und bin erneut unter die 50 kg bei 172cm gerutscht. Vor der Schwangerschaft war ich bei 46 kg

Essen tue ich wirklich viel. Es fängt schon morgens mit Kuchen oder Kekse an und das geliebte Nutellabrötchen darf auch nicht fehlen. Zu Mittag und Abend esse ich auch ganz normal (Pizza, Nudeln,...) und zwischendurch Obst sowie Süßigkeiten.

Aktuell pumpe ich täglich mehrmals ab und wir versuchen die Babys an die Brust zu bekommen. Das klappt aber noch nicht so richtig...

Habt ihr eine Idee an was es liegen könnte? Bin gerade ziemlich am verzweifeln und das ich im Untergewicht bin weiß ich, aber ich habe immer normal gegessen.

Achso und weil anscheinend einige der Meinung sind, dass Menschen die ein niedriges Gewicht haben gleich Essgestört sind. Das liegt bei mir definitiv nicht vor. Ich ernähre mich Gesund und normal und betreibe keine Kalorienzählerei.

...zur Frage

Abszess an unterer Pobacke

Ich habe einen Abszess an der unteren Pobacke. Ich war beim Arzt und der gab mir Tabletten und Salbe aber es wird schlimmer. Er meinte sollte es schlimmer werden bekomme ich einen kleinen Schnitt damit der Eiter abfließen kann. Ich habe so höllische Angst davor. Es schmerzt jetzt schon sehr und wenn dass dann auch noch aufgeschnitten wird. Wie ist das wenn er so nen Schnitt macht ? Tut es weh und ist es schlimm wenn der ganze Eiter rausfließt `?

...zur Frage

Abszess in der Nase

Hallo!:) Ich wollte mal fragen wer sich hier mit Abszesse auskennt? Weil ich bin 15 Jahre alt und habe mit 12 einen Abszess am Knie bekommen der wurde wegen hohem Fieber und schmerzen am Knie weg operiert..dann ging es weiter unter der Brust ..dieser ging dann aber zu Glück mit antibiotika weg..so dann kam es das ich wieder einen bekam..an meinem Kinn er wurde aufgestochen und mit Salbe behandelt..kurz darauf kam einer an meiner Oberlippe..der auch mit salbe und auf schneiden weggemacht wurde..dann kam einer auf meiner Nase er wurde auch aufgeschnitten..danach hatte ich noch einen am Ohr er wurde ausgedrückt..und ein geschnitten..dann kam einer an der Backe des halb war ich dann auch im Krankenhaus wegen 39 Fieber..und jetzt der in der Nase..es geht mir eigendlich nicht um den Abszess in der Nase ..mehr wegen den hintergründen..meine ärzte haben Blutbilder gemacht und auch Diabetis geschaut..auser das ich starken Eissen mangel habe ist aber nichts auf gestreten..Wenn es wichtig ist ich bin 1,68 Groß und wiege 65 kg..danke schonmal im Vorraus!:-)

...zur Frage

Auf Vollnarkose bestehen? Alternative?

Hallo zusammen. Ich hatte schon öfter einen abszess am steissbein, den mir mein Arzt immer ohne betäubung aufgeschnitten hat. Das tat höllisch weh. Da ich im moment mich vor Schmerzen im Bett wälze, habe ich überlegt gleich ins KH zu gehen und auf eine Vollnarkose zu bestehen. Eine Lokalanästhesie würde hierbei nix bringen wurde mir gesagt.

...zur Frage

stillen und abpumpen sinnvoll?

hallo

bekomme in 10 wochen mein 2tes kind. nun bin ich am überlegen wegerm stillen. bei meinem ersten kind konnte ich nicht wirklich stillenn da mir das im Kh keiner wirklich gezeigt hat, ich beim 1ten kind sowiso keine ahnung hatte und der kleine mir dann die brust wund gebissen hat bis nur noch blut kam beim anlegen. daraufhin wollte ich abpumpen aber das ging dann nicht mehr weil ich so dolle schmerzen durch die wunde brust hatte.
jetzt mach ich mir so meine gedanken ob ich mir diesesmal gleich vorsichtshalber ne pumpe verschreiben lassen soll, denn wenn es dann wieder nicht klappt dann kann ich ja abpumpen vor wieder alles zu spät ist. ich finds auch gar nicht mal so schlecht, denn wenn ich dann mal unterwegs bin kann ich eine abgepumpte milch mitnehmen und muss unterwegs nicht stillen. ist das sinnvoll?

...zur Frage

Muss ein Rachenabszess immer aufgeschnitten werden oder reicht Antibiotika?

Ich habe seit Montag Halsschmerzen auf der rechten Seite, vor allem nachts. Habe seitdem regelmäßig mit Salzwasser gegurgelt, Schmerzen haben sich seitdem auch gebessert. Hab dann aber mal einen Blick in meinen Rachen geworfen mit der Taschenlampe und da is auf der rechten Seite (neben dem Zäpfchen) ein kleiner roter Knubbel mit einem ganz winzigen weissen Pünktchen. Sieht aus wie ein unreifer Pickel. Tut auch weh wenn man mit dem Wattestäbchen draufdrückt.

Naja, und wenn man zu viel gegoogelt, findet man alle möglichen Horrorszenarien. Hab nun Angst, dass es ein Abszeß ist, der operiert/rausgeschnitten werden muss. Ist das wahrscheinlich? Auch wenn Schmerzen besser wurden?

Muss so ein Abszeß immer aufgeschnitten werden oder reicht da auch manchmal Antibiotika?

Ich habe später einen Arzttermin aber bis dahin mach ich mich total verrückt leider

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?