HILFE ABSPECKEN ANGESAGT

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast die Frage schon 2x ähnlich gestellt und so wie es aussieht hast du seit Oktober letztes Jahr von 108 kg auf jetzt 97 kg abgespeckt.

Das ist doch gut, weiter so.

Du bist 15 und mitten in der Pubertät. Wichtig ist für dich, dass du auf keinen Fall hungerst und lass dich für dein Programm von einem Arzt begleiten und beraten.

Es kann auch sein, dass deine Krankenkasse ein spezielles Angebot für Jugendliche im Programm hat, wo du genau lernst, wie du gesund abnehmen kannst.

Setze dir realistische Ziele. Ein halbes Kilo pro Woche ist gesund und realistisch, denn es geht nicht immer bergab. Du musst nur dran bleiben.

Abnehmen kannst du nur, durch Bewegung und eine Ernährungsumstellung. Lerne dich ausgewogen und gesund zu ernähren. Lies dazu Bücher über Ernährung. Vergiss dabei irgendwelche Diäten oder gar Mittelchen die schnelles Abnehmen versprechen. Die Schaden meist mehr als sie nützen und der Jojo-Effekt ist vorprogrammiert.

Sprich mit deinen Eltern. Mit 15 lebst du in der Regel noch zu Hause, und da ist es wichtig, dass die ganze Familie dich unterstützt und sich auch besser ernährt.

Und bewege dich im Alltag: Nimm immer die Treppe, fahre Rad oder gehe zu Fuß.

Daneben solltest du auch zusätzlich Muskeltraining betreiben, denn mehr Muskeln verbrennen auch Kalorien, wenn du schläfst oder sitzt.

Bleib dran, ich drück dir die Daumen und bitte deine Eltern und deinen Arzt dir zu helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht weniger essen, hör nicht auf sowas. Reduziere primär deine KOHLENHYDRATE ZUFUHR, sprich weniger Brot, Kartoffeln, Reis, Süßigkeiten.... Das sind einfach nur Zuckermoleküle, die der Körper schnell als Fettdeopt einlagert. Besser viel Eiweiß (Pute, Hähnchen, Eier) und verzichte auch nicht auf Fett, das ist ein guter Energieträger. Getränk: Wasser und ungesüßten Tee.

Unterstützen kann man das mit Kraft- und Kardiotraining, um den Stoffwechsel ordentlich in Schwung zu bringen.

Viel Erfolg

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest dir im Wald einen Berg suchen und immer hoch und runter rennen. Dabei am besten kleine Hindernisse (z.B Stöcke, steine) suchen und immerwieder rüberhüpfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weniger essen und fahrrad fahren gehen oder Joggen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?