Ist es sehr schlimm, einem 8 Wochen altem Zwergkaninchen Trockenfutter zu geben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi du,

bitte stell das Trockenfutter wieder rein, was du mitbekommen hast!

Dein Kaninchen sollte eigentlich noch bei seiner Mutter sein (frühestens 10 Lebenswoche sollte es getrennt werden), die Darmflora ist noch nicht stabil. Selbst wenn es diese wäre, man ändert die Futterzusammensetzung immer sehr langsam 6-8 Wochen.

Bitte belies dich mal auf diesen Seiten über die korrekte Futterzusammensetzung (es gibt viel mehr als Heu und Möhre) und wie man die Kaninchen langsam umstellt:

- diebrain.de

- kaninchenwiese.de

- sweetrabbits.de

- kaninchen-wuerden-wiese-kaufen.de

Ich weiß nicht, wo du dein Kaninchen gekauft hast, sollte es eine dubiose Quelle sein, geh bitte beim Füttern besonders vorsichtig vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nexodia
13.01.2016, 21:44

Wo ich mein Kaninchen her habe steht weiter unten in einem meiner Kommentare. Mir Persönlich ist das Neu das die erst mit 10 Wochen von der Mutter wegdürfen ich hab relativ oft gelesen das es so zwischen 8-10 Woche ist. Mein Kaninchen ist schon seit der 7 Woche Möhren usw. Langsam geb ich ihr auch andere Sachen wie Petersilie usw. Natürlich nur in kleinen Mengen.

Ich war heute übrigens mit meinem Häschen beim Tierarzt und sie verträgt weder das Getreidefreie futter noch das andere, das einzige wozu das geführt hat ist zu einer Verstopfung weswegen sie heute Medikamente bekommen hat und nun geht es ihr wieder besser sie frisst weiter das heu in die Karotten. Verstehe jetzt ehrlich gesagt nicht wieso ich ihr weiter das Trockenfutter geben soll, weswegen ihr es schlecht ging?

Außerdem wurde mir beim Tierarzt gesagt das sie ein gutes Gewicht hat und sonst auch gesund ist.

0

Also ich habe 14 Kaninchen. Die draußen leben. Sie bekommen alle nur Kaninchen Trocken Futter! Getreide soll zwar nicht besonders gut sein . Aber meine Kaninchen bekommen es seit vielen Jahren ( Trockenfuttermix) Mit meinen Meerschweinchen bin ich jetzt auf Obst und Gemüse umgestiegen. Sie bekommen nicht einmal am Tag Trockenfutter und das schon seit längerer Zeit. 5 mal am Tag bekommen sie Obst und Gemüse( Paprika, Gurke, Kohlrabi...) Ich bin sehr zufrieden und meine Schweinchen auch. Ich würde sagen das dies die beste Fütterungs Art ist. Aber wenn man nicht so viel Zeit hat . So oft Frisches Futter zu zubereiten, dann geht es auch ( habe ich damals getan ) Immer die gepressten Graß Dinger zu Verfügung zu stellen. Kann man ja alles einzelnd kaufen und dazu noch frisches Gemüse. Dann ist man auf der richtigen Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wichtig ist dabei das sie viel trinken da sonst die Nieren kaputt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Behalte dein Zwergkaninchen im Augen , solange es keine Anzeichen hat.Würde trotzdem zum Tierarzt gehen. Alles Gute 👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kannst du deinem Kaninchen geeignetes und hochwertiges Trockenfutter anbieten. Was die Leute immer für einen Müll schreiben, bringt mich tagtäglich auf die Palme. Jetzt bin ich zwar nicht auf Kaninchen spezialisiert, aber ich habe eine erfahrene Tierpflegerin als Freundin. Und darum sage ich dir dass es kein Problem ist. Es sollte halt hochwertig sein (was schon schwierig genug ist, es zu beurteilen) und gut dosiert werden.

Was mich viel eher interessieren würde ist, wie du dein Kaninchen hältst? Was für ein Gehege nutzt du oder sitzt es in so einem furchtbaren Tierquäler-Käfig?

Ist es ein Männchen oder ein Weibchen?

Welches Geschlecht soll das andere Kaninchen haben?

Warum hast du ein Kaninchen gekauft, während gleichzeitig massig Tiere in Tierheimen sitzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nexodia
13.01.2016, 02:35

Nein es sitzt in keinem Tierquälerkäfig es hat in meiner Wohnung ein ganzes Zimmer für sich alleine und soll im Frühjahr in einen 6qm Käfig in den Garten runter, den Käfig bau mein Freund selbst.


Es ist ein Weibchen


Das andere Kaninchen ist ein Männchen welches kastriert wird und übrigens aus dem Tierheim kommt.

Dieses Kaninchen hab ich für 10 euro von einem Bauernhof gekauft, er war ein alter Bekannter meines Vater, der sonst den kleinen den Hals umgedreht hätte wenn er diese nicht losgeworden wäre, von daher gibt sich das nicht viel, dieses hab ich vorm sterben gerettet und mein anderes soll aus dem Tierheim kommen. bzw kommt aus dem Tierheim

1
Kommentar von Ostereierhase
13.01.2016, 21:13

Trockenfutter bei Hund und Katze ist ein anderes Thema als bei Kaninchen.

Kaninchen haben ständig nachwachsende Zähne, sie müssen diese über Kaubewegungen an sich selbst abschleifen, sonst gibt es schnell lebensgefährliche Probleme.

Trockenfutter für Kaninchen hat oft einen hohen Energieanteil, die Kaninchen benötigen also nur sehr wenig Futter um ihren Energiebedarf zu decken. Die Zähne werden dadurch nicht ausreichend abgenutzt.

Nun wird behauptet, getreidefreie Pellets seien besser, weil der Energieanteil geringer ist und die Zusammensetzung naturnaher, das ist in einem gewissen Umfang korrekt, aber auch hier haben wir das Problem, dass die Pellets ohne viel Kauarbeit mit etwas Speichel einfach aufgeweicht werden und dann in kurzen Fasern abgeschluckt werden können.

Dazu kommt bei Pellets zur freien Aufnahme noch das Risiko, dass sie im Magen nachquellen. Gerade unerfahrene Tiere, die sich über diese Leckerei freuen, können dadurch eine Magenüberladung bekommen.

1

Was möchtest Du wissen?