Hilfe 26 und in einer Krise?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Von Kindern will er noch nichts wissen und ist genervt, was ich denn auf einmal hätte.

Das ist eine Reaktion, über die du vielleicht mal nachdenken solltest. Ich fände sowas unglaublich egoistisch und dir gegenüber ziemlich ignorant und abweisend.

Du solltest dich nicht deshalb stressen, weil andere in deiner Umgebung sich schneller/langsamer entwickeln bezüglich Haus und Kinder. Das ist doch voll und ganz von der Person abhängig. Du kannst auch erst in 10 Jahren soweit sein. Wo wäre da das Problem?

Ich denke, du solltest mal ernsthaft mit deinem Freund reden. Wenn der wirklich so abweisend reagiert, dann würde ich ihn er als Hindernis ansehen. Du solltest dir dein Vorhaben nicht mit billigen, nicht nachvollziehbaren Reaktionen (siehe Zitat oben) ausreden lassen. Du hast nun mal klare Ziele und das muss er respektieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fauki
01.02.2017, 17:56

Er ist bald 33 und ist genervt, weil ich seit Wochen wegen dem Thema "down" bin. Er will dieses Jahr noch keine Kinder. Er versteht irgendwie grad nicht, dass bei mir grad alles die Gedanken Auslöst und nicht nur, weil andere Kinder bekommen. Das schlimme ist, ich weiß ja selbst nicht wann ich welche will.

0

In diesem Alter schon Torschlusspanik? Mach mal halblang, Du hast noch jede Menge Zeit. Gerade weil Ihr beruflich noch nicht standortgebunden seid, solltet Ihr nicht so übereilt ans Kinderkriegen und Häuslebauen gehen. Die besten Jahre sind ohnehin die zwischen 30 und 40.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fauki
01.02.2017, 17:57

Super danke!! Ich habe Angst, dass ich grad nicht mehr normal bin 🙄

0

Was möchtest Du wissen?