Hilfe: 1.Ausbildung in Probezeit abgebrochen, bei neuer Ausbildung Bafög für Erstausbildung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

"Vor zwei Jahren habe ich die Ausbildung als Handelsassistentin in der Probezeit abgebrochen."

Vollzeitschulisch? Oder betrieblich, im sog. dualen System?

Wie lange hattest Du diese Ausbildung bis zur Aufgabe betrieben? Und warum aufgegeben?

"Nun möchte ich eine Ausbildung als Immobilienkauffrau anfangen."

Ich unterstelle mal, dass das 'ne vollzeitschulische Ausbildung sein wird; ansonsten käme ohnehin eher BAB in Betracht.

Schneefee1986 16.10.2012, 15:49

Danke für die schnelle Antwort.

Also zu deiner ersten Frage:

Ich hatte Blockseminare und zwischendurch war ich dann immer Vollzeit im Betrieb.

Damals habe ich in der Probezeit gekündigt noch vor Ablauf im dritten Monat.

Ich hatte so wie sich im Anschluss rausstellte ein Burnout. Zum Zeitpunkt der Kündigung hatte ich private Gründe angegeben, weil ich nur noch weg wollte. (Angstzustände ect)

0
Steeler 16.10.2012, 16:06
@Schneefee1986

"Ich hatte Blockseminare und zwischendurch war ich dann immer Vollzeit im Betrieb."

Dann war das eine betriebliche Ausbildung, die für einen Förderungsanspruch nach dem BAföG sowieso keine Hürde sein kann.

Dass die neue Ausbildung zur Immobilienkauffrau unters BAföG fällt, hast Du geklärt?

0
Schneefee1986 16.10.2012, 16:16
@Steeler

Puh, mir fällt da ein Stein vom Herzen :) Ganz doll danke für eine schnelle Antwort!

Ja, die neue Ausbildung ist erstmal nur eine schulische und somit würde ich Bafög bekommen. Habe dann allerdings auch noch eine Eigenbeteiligung, die aber mal eben 300€ Unterschied ausmachen und somit viel attraktiver für mich wird.

Ganz lieben Dank nochmal!

0

Was möchtest Du wissen?