Hilfe! psychischer durchfall

12 Antworten

Du könntest es zur Vorbeugung erstmal mit Kohletabletten oder Heilerde versuchen, lass dich da mal in der Apotheke beraten. Wenn du meinst das es irgendetwas psychisches ist, dann solltest du auch das angehen...aber sicher ist der Weg zur Heilpraktikerin der Richtige!

Warum hast du Angst von der Schule...dagegen solltest du etwas tun...vielleicht findest du eine Lehrerin oder Lehrer mit wehm du gut reden könntest.

Du gehst besser zu einem Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten oder zu einem Psychologischen Psychotherapeuten, anstatt zum Psychiater. Da kannst du lernen, wie du mit der Angst vor der Schule umgehen kannst und wo die Nervosität herkommt. Wenn du zur Heilpraktikerin hehst, frag mal nach enzymtherapie nach Diesing, da hab ich gute ERfahrungen mit gemacht.

Fahrradsturz Durchfall Gehirnerschütterung?

Also ich bin am gestrigen morgen aufgestanden und hatte durchfall der aber wieder verschwand, aber als ich nach einer guten Stunde raus ging und es mich mit dem Fahrrad geschmissen hat bin ich nicht fest auf den Kopf gefallen anfangs spürte ich nicht mal schmerzen am Kopf . als ich dann zuhause war und mich hinlegte weil mir ein bisschen benommen war merkte ich das ich fast nichts mehr lesen konnte und mir schwindelig war übel war mir auch. Dann bin ich eingeschlafen als ich aufwachte musste ich brechen und hatte kopfweh und an der Toilette angekommen merkte ich das ich auch durchfall hatte (ziemlich stark) und da mein Kopf von aussen keinen Kratzer hatte und ich anfangs auch keine schmerzen am Kopf verspürte bin ich mir nicht sicher ob es eine normale Gehirnerschütterung war am Tag darauf ( heute ) ging es mir wieder total gut d.h keine Übelkeit keine Kopfschmerzen aber ich hatte/ habe noch immer durchfall. Meine Frage ist jetzt ob ich im Bett noch ein paar Tage ruhen sollte und ob das vielleicht eine Infektion sein könnte und keine Gehirnerschütterung? Danke

...zur Frage

Durchfall und Bauchschmerzen seit fast 2 Wochen

Hallo, Ich habe vor einer Woche euch schon mal gefragt , aber die typischen 'geh zum Arzt' Kommentare konnten mir natürlich nicht helfen. Also:

Vor ungefähr 2 Wochen fing das ganze Spektakel an. Ich bekam leichten Durchfall , der übers Wochenende verblieb. Am Montag wollte ich wieder los zur Schule, da ich dachte, ich wäre wieder gesund, doch ein starker Durchfall verhinderte dieses. Ich ging zum Arzt, der mir nicht ein mal etwas verschrieb. Lediglich der Satz 'Trink viel' kam aus seinem Mund. Also wurde ich für 2 Tage krank geschrieben. Über diese Tage wurde es immer noch nicht besser. Aus diesem Grund besorgte ich mir 'Immodium' Tabletten. Diese könnten vor erst meinen Darm stopfen, sodass ich vor erst nicht auf Toilette musste. Doch sobald die Tablette nicht mehr wirkte (ca. Nach 1 Tag) kam der Durchfsll wieder. Somit nahm ich jeden Morgen eine Tablette , damit ich immer hin etwas gesund die Schule besuchen konnte. Nun war die Woche zu Ende und übers Wochenende wurde das ganze noch schlimmer. Mittlerweile habe ich starke Bauchschmerzen und sobald ich etwas esse , kommt es nach ca 2 Stunden direkt als Durchfall wieder raus.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Das kann kein normaler Magen Darm mehr sein oder eine Unverträglichkeit.

Könnt ihr mir bitte helfen? Lasst bitte die 'Geh zum Arzt' Kommentare. Ich werde morgen nach der Schule wieder zum Arzt gehen, trotzdem will ich euren Rat zuerst haben.

...zur Frage

Durchfall in der Schule. Darf die Schule mich deswegen suspendieren?

Eines morgens in der Schule hatte ich enormen Durchfall. Ich konnte nicht mehr länger aushalten und wollte dann schnell auf die Jungen-Toilette rennen. Auf dem weg fiel mir ein, dass in der Jungen Toilette die Klopapier-Spender abgebaut wurden, aber bei den Mädchen- Toiletten nicht, sodass ich kurzfristig beschloss in die Mädchen-Toilette zu rennen und da in die Toilette zu stuhlen. Als ich fertig war und aus der Toilette ging begegnete mir ein Lehrer. Ich versucht im das alles zu erklären, aber der Lehrer meckerte mich nur an und zog mich am Arm zur Stufenleiter. Ich wurde 3 Tage lang suspendiert. War das richtig? Kann ich gerichtlich dagegen vorgehen.?

...zur Frage

Kolik, Durchfall, kalter schweiß......?

ich hab jetzt mal ne frage und zwar...

meine mam ist heiute morgen aufgewacht mit richtig starken krampfenden unterbauch/darm schmerzen...

ist dann zur toilette und hatte durchfall....dazu kam aufeinmal ein ziemlich heftiger kalter schweißausbruch dazu, was irh schwer zum schaffen machte...

dannach war sie noch leicht kaputt hat aber schon was gegessen.. gegen abend hatte sie dann noch einmal durchfall aber trotzdem konnte sie noch essen und hat hunger.. jetzt ist alles wieder oke...

wisst irhr vielleicht was das für ein zusammen hang haben kann...

sie hatte Jan. 2010 einen Herzinfarkt durch THrombus...

 

oder ist das eher ein Virus, was mich aber auch unsicher macht, weil sie ja esse kann ohne probleme und hunger hat??

Gibts so viruse.. oder ist das eher was anderes?? :/

...zur Frage

Ständig Durchfall - bitte Hilfe!

Hallo.... Ich habe seit mehreren Wochen, fast 3 Monate schon, Probleme mit durchfall. Am Anfang dachte ich halt an Magen-Darm. Zum Arzt, Antibiotika und 3 Tage krankgeschrieben. Alles gut. Dachte ich. 4 Tage später wieder dasselbe, hab mir dann aber nichts weiter gedacht. Leider bin ich dann so, wenn ich durchfall habe, dass ich am liebsten das Haus nichtmehr verlassen will, weil schon mal unterwegs was passiert ist und ich habe Angst sobald keine Toilette in der nähe ist und es ist mir auch peinlich... Ich weiß auch nicht mehr was ich machen soll... Vielleicht kennt ja von euch jemand einen Super Geheimtipp?

Ich war deswegen schon beim Arzt, der hat auch mehrere Tests gemacht, aber außer einer schilddrüsenunterfunktion konnte er nichts feststellen. Ich habe dann Tannacomp verschrieben bekommen wovon ich alle 50 Stück nehmen sollte. Am Anfang 2x pro Tag und später 1x pro Tag. Helfen tun die glaube so gut wie garnicht mehr... Dann bin ich durchs Internet auf was gestoßen, in die Apotheke und geholt und siehe da es hilft! Dachte ich bis gestern jedenfalls, wobei ich das gestern auf Stress geschoben hatte.

Ich nehme morgens eine tannacomp, dann am frühen Nachmittag eine Perenterol (Hefe zum Aufbau der darmflora) und abends einen "shake" aus einem messlöffel Heilerde und zwei Teelöffeln flohsamenschalen.

Trinken tue ich nur Wasser und Tee. Alkohol ist seitdem ich das habe tabu und Rauchen tue ich auch nicht.

Hat jemand eventuell einen Geheimtipp und weiß was ich noch machen kann? Mir ist es auch egal wie viel es kostet, ich möchte einfach nur wieder normal den Alltag verbringen, denn das ist leider zur zeit nicht normal möglich.

Traurige Grüße

...zur Frage

Kaum Appetit und starker Durchfall?

Hallo,
ich habe die letzten Tage ziemlich wenig gegessen, da ich kaum Appetit hatte. Dann musste ich heute auf die Toilette, musste aber vorher viel Apfelsaft trinken da ich sonst nicht konnte. Mein Durchfall war wie Wasser und zusätzlich ist mir auch ein wenig schlecht. Liegt das am so wenig essen oder muss ich mir Gedanken machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?