Hilfe! Meine Autobatterie ist platt. Wie und welche muss ich da jetzt besorgen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ganz einfach : Du weist welches Auto du hast und wie stark die Batterie ist.Mit den Daten,50Ah - 420A,gehst du zum beispiel zu einen Ersatzteilgeschäft und sagst die dort.Wenn die eine auf Lager haben die passt kaufst du die und baust sie ein.Die alte kannst du dann dort abgeben.Am einfachsten ist es wenn du zu einer Werkstattkette oder freien Werkstatt fährst falls es noch möglich ist und lässt dir eine einbauen.Falls du dir den Einbau warum auch immer nicht zutrauen solltest oder dir nicht die Hände schmutzig machen willst.Das ganze sollte innerhalb von einer halben Stunde erledigt sein.Wichtig ist das wenn du die selber einbaust das die Batterie nicht in den Hausmüll kommt.Hier etwas zum entsorgen der alten Batterie.

http://www.helpster.de/alte-autobatterien-entsorgen-so-geht-s-richtig_27362

Nun, die Batterie ist v ö l l i g platt. Da geht nichts mehr. Und da krieg es jetzt nicht richtig hin, mit dem Auto zu einer Werkstatt zu fahren .....

0
@Sonyah

Wenn du keine Möglichkeit hast mit den Auto zu fahren must du wohl die Batterie hohlen oder dich fahren lassen.Wenn niemand gerade verfügbar ist und es schnell gehen soll du aber das Teil nicht schleppen willst könntest du ein Taxi nehmen.Eine Mitgliedschaft im ADAC ist auch oft hilfreich.

0

Die billigste Batterie zu nehmen ist schlecht weil man nicht weiß wie lange die schon im Regal steht. Die entladen sich von selber und wenn die sich zu weit entladen hat, ist die schon "halb kaputt". Das geht innerhalb von 6 Monaten im Regal!

Geh am besten zu Pit-Stop oder einen anderen Billigschrauber. Die haben einen Vertrag mit den Batterieherstellern, da kommt etwa alle 3 Monate eine ganze Lieferung frisch geladener Batterien und die "alten" werden wieder mitgenommen. Die Batterien bei Pit-Stop kosten nur so um die €5 mehr als im Baumarkt, sind dafür aber garantiert top-fit. Außerdem suchen die einem auch gleich die passende Batterie aus und bauen die auch fachgerecht ein und entsorgen die alte.

Hallo Sonyah,

unbedingt einhalten musst du eigentlich nur die Spannung = 12V.

Die 50Ah sind die Kapazität. Je mehr man hat, desto mehr Verbraucher kann man zwar nutzen, insbesondere bei ausgeschaltetem Motor, bis die Batterie wieder geladen werden muss..., aber sie sollte auf das Fahrzeug abgestimmt sein und nicht zu groß gewählt werden. Die Lichtmaschine vom Auto lädt die Batterie während der Fahrt und wenn die Batteriekapazität zu groß gewählt wird, wird die Batterie nicht voll, weil die Lichtmaschine nicht genug Strom liefert.

Die letzte Angabe gibt den Startstrom an. Je höher der Wert ist, desto ... weiß ich gerade nicht so genau..., desto besser kann oder häufiger kann man, vor allem bei Kälte, starten..., glaube ich. Jedenfalls ist diese Angabe etwas unterschiedlich von Marke zu Marke. Und darauf solltest du weniger dein Augenmerk lenken.

Die Batterie sollte die gleiche Form haben, also auch von den Maßen her nicht erheblich größer sein (sind genormt und haben mehrere Großenklassen), sonst könnte sie ggf. nicht reinpassen. Halten tun laut Erfahrungsberichten wohl auch die teureren nicht viel länger als billigere. Aber laut Testurteilen sind bei den billigeren Exemplaren oft die Kapazität zu optimistisch angegeben bzw. sie haben weniger als angegeben.

Hab mit meiner Recherche diese Infos gefunden, und an Dich gedacht (könnte Dich ja vielleicht interessieren)

:-))

0
@Sonyah

Hä? Steh grade irgendwie etwas auf dem Schlauch...

Welche Infos hast du gefunden? Und wieso an mich gedacht? ^^

0
@Elch740

Sorry. Weiß ich jetzt grad auch nicht. Ich glaub die Textzeile sollte in eine email und ist aus Versehen hierein geraten. Tz tz tz ...

0

batterie ausbauen und mit zu atu oder wohin auch immer mitnehmen. die suchen dir die passende aus. zettel aufheben, falls sie doch nicht passt. und auf die alte batterie gibt es pfand zurück

so hab ich es immer gemacht, da ich mich ja auch nicht auskenne. und die in den autohäusern müssten es ja wissen, sollte man meinen

Hallo Phoeby, hab da mal eine praktische Frage: kann ich die ausgebaute Batterie (immerhin 18 - 20 kg) einfach so auf meinem Fahrrad-Gepäckträger bis zum ATU fahren und die neue auch einfach auf die selbe art wieder mit nach hause nehmen? Batterie evtl. zuschwer? Instabil? Wie mach ich das am besten? ATU ist von uns aus ca. 6 km.

0
@Sonyah

Oder vielleicht doch besser mit Bus und Bahn? Aber das Ding wiegt ja ziemlich.

0
@Sonyah

Kannst ja mit der alten, defekten Batterie mal ausprobieren. Weiß nicht, ob der Gepäckträger das Gewicht sicher festhält. Runterfallen sollte die (Neue) auf jeden Fall nicht. Auch immer aufrecht transportieren.

Die alte Batterie gleich mit zum Laden hat den Vorteil, dass du keinen Pfand für die neue Batterie zahlen musst. Ist nämlich etwas Abzocke..., wenn du eine kaufst, musst du Pfand zahlen, aber wenn du eine kaputte Batterie zur Entsorgung gibst, gibts nichts zurück... Zumindest war das bei mir so bei den städtischen Entsorgungsbetrieben.

Aber wenn's nicht eilt, würde ich die Neue im Internet bestellen..., zumal der nächste Teileladen so weit weg ist.

0
@Sonyah

oh,auf fahrrad. hast du niemande, der dich fahren kann? das musst du ausprobieren, ob dein fahrrad das aushält! da kenn ich mich nicht aus. fahre selbst kauf fahrrad. sollte dieser es aushalten und du soviel puste hast, die 6 km zu fahren, dann sicher. ansonsten bitte jemanden, der dich fährt. da findet sich doch bestimmt ein freund, nachbar, familie, arbeitsollege oder so. mir wäre die strecke zu weit um ehrlich zu sein. und es soll ja jetzt auch nur regnen oder fast nur und auch deutlich kühler werden. drück dir die daumen, dass sich jemand aufopfert.

0

Jede 12 V.Wenn eine 50Ah drin war,bleib dabei.Sie kann auch mehr haben.Achte darauf,dass sie rein passt.

Hast du schonmal versuch die batterie aufzuladen??? Mit den krokodielklemmen??? ;)

Ja. Aber die Batterie ist echt völlig total platt.

0

besorg eine mit 50 Ah dann ist alles super!

Was möchtest Du wissen?