Hilfe! Ich bin Schwanger mit 14!

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Erstmal das wichtigste vorweg: Willst du das Baby bekommen? Ist dir, wenn dem so ist, klar, was für eine Arbeit das wird, grade für dich, da du noch so jung bist? Und selbst wenn nicht, wirst du dich nicht ewig vor deiner Mutter verstecken können, vor allem nicht, wenn du das Baby behalten willst. Wenn du es wegmachen willst, rede trotzdem mit deiner Mutter. Mach die Abtreibung nicht allein!!! Dieses "Ich mach´s weg, bevor es einer mekrt" funktioniert selten...
Irgendwann wirst du es deiner Mutter erzählen müssen. Sie wird vermutlich sauer sein, was auch ihr gutes Recht ist, aber sag ihr, dass das ein Unfall war und das ihr verhütet habt. Dann könnt ihr zusammen überlegen, was zu tun ist...

ich weiss nicht ob ich es behalten will aber ich hab auch voll schiss vor ner abtreibung.

0
@fussballmottte

Abtreibung ist bestimmt nicht so schlimm wie eine Geburt, glaub mir...
Ja, es ist klar, dass du dir das noch nicht überlegt hast, aber auch deshalb solltest du wohl mit deiner Mutter darüber reden...

0
@fussballmottte

Vor allem sollte man sich fragen ob man : 1.  ein Kind töten will, weil man selber nicht aufmerksam genug war 2. Sein Gewissen mit dem Wissen um einen Abtreibungsmord belasten will

3. nicht auch als junge Mami mit einem Kind sehr glücklich sein kann.

1
@MeiliSmeili

ich muss es mir wohl noch stark überlegen was ich mache und wenn ich es behalte gäbe es auch noch den kaiserschnitt oder?

0
@Halbammi

ich will kein mörder sein aber ich will auch keine Schmerzen und ich weiss auch nicht ob ich mit 15 dann schon Mutter sein will

0
@Halbammi

@Fussballmotte Im Krankenhaus kannst du dir nicht einfach einen Kaiserschnitt wünschen, um es einfacher zu machen. Für den Körper ist eine natürliche Geburt gesünder, Kaiserschnitte werden nur bei Steißlage oder bei sonstigen Problemen gemacht...

0
@fussballmottte

Bevor man ein Kind tötet steht auch die Möglichkeit der adoption offen. Wichtig: Rede mit deinen Eltern. das ist der erste schritt in die richtige Richtung.


Und wichtig: Hab keine Angst. Millionen frauen haben vor die mit 14 ohne moderne medizin Kinder auf die Welt gebracht, da wirst du das auch schaffen.

1
@Halbammi

@halbammi und Vorallem sollte man bedenken das sie 14 Jahre ist und ihr ganzes Leben ihre Schule ihr Studium etc noch vor sich hat, und ihr Partner auch erst 14 ist! Es ist die alleinige Entscheidung der Frau/Mädchens ob es das Kind zur Welt bringt oder nicht. 

Bevor man mit den Worten töten, mord und sonstiges um sich wirft, sollte man auch beachten, das jeder seine eigene Meinung dazu hat. 

Eine Abtreibung sowohl als auch eine Geburt in dem jungen alter können psyschiche Folgen haben.

Plus: mit 14 Jahren hat man schlichtweg keine finanziellen Mittel und nicht wirklich ein Durchhaltevermögen um ein Kind richtig zu erziehen! 

Also würde ich mal sagen, man sollte aufhören Frauen / Mädchen unterschwellig mit einem Mord zu belasten ! 

1
@Delaylah

ich muss mir das alles noch mal durch gehen und alles was ihr sagt stimmt das eine aber auch das andere und mit einem von beiden werde ich wohl leben müssen.

0
@Delaylah

Liebe Delaylah: Niemand behauptet das es einfach ist mit 14 ein Kind zu bekommen. Ich bin auch dankbar das mit dieses schicksal erspart bleiben wird.

Trotzdem ändert es nichts daran, dass hier die Schwangerschaft ungewollt, aber nur durch die beiden entstanden ist, ohne zwang, vergewaltigung, etcpp.

Das Kind lebt bereits. Niemand kann mir sagen das es richtig ist, Person 3 zu töten, wenn 1und2 einen Fehler machen. Und bei allen schönen umschreibungen. In einer ABtreibung wird ein Mensch getötet, weil er einer/zwei anderen gerade nicht in den Kram passt.

Ich belaste niemanden der/die abtreibt mit einem Mord, das schaffen diejenigen ganz alleine.

@fussballmotte: Dir hier noch alles alles Gute. Wenn du jetzt nicht sicher bist, ob du das Kind haben willst, wirst du dich am Ende für das Leben und somit für das Richtige entscheiden. ALLES ALLES GUTE.

0

Abtreibung ist Mord. Wer meint Sex haben zu müssen, der soll auch gefälligst Verantwortung übernehmen für die Folgen. Da haben aber auch die Eltern versagt

2
@KaeteK

schön Das das alle wiederholen das weiß ich selbst aber ich überlege es mir trozdem und schiebe nichs auf meine Eltern 

0

halbammi, danke für deine guten Beiträge♡

0
@KaeteK

Wie alt seit ihr eigentlich alle? 

Und seit ihr Frauenärzte ?

Ich denke, jeder hat seine eigene Meinung zu einer Abtreibung, aber man muss sich auch mal in die Situation der jungen Menschen versetzen können. Der Junge ist immernoch 14 Jahre alt und wird sich nicht um ein Kind kümmern. Auch seine Eltern werden das nicht mit Freude empfangen.

Weißt du was es bedeutet ? 

Der Junge wird nicht die Zeit haben daran zu denken was er oder wie er Studieren möchte, sondern er wird so schnell wie möglich arbeiten müssen. 

Abgesehen davon hat man mit 14 nicht einmal einen schulabschluss, also wenn alles schief läuft wird keiner die Schule zu Ende machen und das wars dann.

Diese Fälle haben wir heutzutage genug und 14 Jahre ist wirklich viel zu jung, denn sie ist selbst noch ein kind. 

Das kindliche Verhalten zeigt sich auch darin, dass sie mt ihrer Mutter nicht offen über ihre sexuelle Beziehung und dem entstandenen sprechen Kann.

Also hört auf Kinder mit einem mord zu belasten! Und zum Mord hat jeder eine andere sichtweise. 

Wenn sie das Kind auf die welt bringen möchte, hoffe ich das deinen eltern und die Eltern ihres Freundes sie 100 prozentig dabei unterstützen, sodass sie ihr eigenes Leben noch mal in die Hand nehmen können und einen schulabschluss machen. LG

0
@Delaylah

danke für die lange antwort

ich weiss es einfach noch nicht und meine elter wissen noch gar nichts davon und so kindlich bin ich nicht mehr. Das mit dem nichs sagen hatten familiäre Hintergründe

0

Erzählen wirst du es wohl müssen, je früher, desto besser. Dann könnt ihr gemeinsam überlegen ob es weitergeht, bis zum 3. Monat könntest du ja auch noch abtreiben. Am besten einfach raus mit der Wahrheit, nicht drumrumreden, das bringt dir nichts.

Also eine Schwangerschaft kannst du schwer verheimlichen. Es kommen Symptome wie übelkeit, Stimmungsschwankungen und außerdem wird dein Bauch größer. Früher oder später musst du es ihr sagen. Am besten du setzt dich mit ihr zusammen und legst ihr den positiven Schwangerschaftstest auf den Tisch, so blöd das klingt und sie wird das schon verstehen müssen

Hallo Fussballmotte,

wie geht es dir heute? Du hast hier ja schon Verschiedenes geschrieben und du machst dir viele Gedanken.

Klar, das war ja erstmal ein großer Schock, als du herausgefunden hast, dass du schwanger bist!  Doch ganz mutig bist du auch bald zum Frauenarzt gegangen, hast inzwischen den Mutterpass und sogar ein Ultraschall-Foto von deinem Baby! Wie ging es dir denn überhaupt, als du das kleine Leben in dir gesehen hast?

Eines war dir schnell klar, du willst dein Baby nicht töten. Dann brauchst du auch garnicht mehr über so was nachzudenken und dich damit zu quälen!

Deine Mama und dein Freund wissen Bescheid und zusammen könnt ihr jetzt überlegen, wie es gut für dich weitergehen kann!

Natürlich ist es für euch alle eine große Herausforderung, für Eltern, für die ganze Familie und vor allem für dich. Doch es gibt gerade für so junge Mamas wirklich auch ganz viele Unterstützungen und Hilfen. Und die darf man dann auch annehmen. Wichtig wäre es, dich jetzt an eine gute Beratungsstelle zu wenden, damit du echte Hilfe und Entlastung bekommen kannst.

Dort kannst du dann auch über deine Angst vor Geburt und den Schmerzen ganz ehrlich sprechen. Mach dir da jetzt nicht zu viele Sorgen, es gibt verschiedenen Möglichkeiten, dir dabei zu helfen!

Ich schick dir noch eine Freundschaftsanfrage und wünsch dir sehr, dass du das, was du für dich brauchst, bekommen kannst.

Ganz liebe Grüße von Nelly

mir geht es ganz gut. Als ich das Baby gesehen habe habe ich mich total erschrocken aber in mir drinne war ich irgendwie 😊 ich werde die anfrage dann ann

0

Erstmal herzlichen Glückwunsch. Das meine ich Ernst. Wenn eure eltern euch helfen werdet ihr das meistern. Ein Kind ist ein wunderbares Geschenk. Du solltest dich deiner Mutter anvertrauen. Natürlich wird die erst einmal überrascht und geschockt sein, weil sie das so nicht erwartet. Lasst euch davon nicht entmutigen. Es gibt viele Stellen, die Hilfe geben. Man muss sie nichtmal gross suchen, nur annehmen. LIebe Grüße, der Halbammi

danke aber ich weiss nich nicht ob ich es sagen werde und wann

0
@fussballmottte

Du kommst wohl nicht drumherum das zu sagen. Ich wünsche dir in jedem fall Mut und starke nerven. Es wird klappen, ganz sicher

1

Sag es deiner Mutter. Ohne das Einverständnis deiner Mutter kann der Frauenarzt eh nicht weiter machen egal in welche Richtung :) am Anfang wird sie böse sein aber bestimmt wird sie dir helfen 

Bitte bekomm keine Panik
Das wird sich alles regeln.. Es gibt für alles eine Lösung :)
Was heute wie das schlimmste aussieht kann in paar Jahren das beste sein was dir passiert ist.
Da du noch minderjährig bist wird das Jugendamt oder deine Eltern die Vormundschaft für das Baby übernehmen. Es gibt tolle mutter-kind-einrichtungen.
Du bist in Deutschland nicht alleine mit so einer Situation.
Werde dir erst mal klar ob du das Baby haben möchtest.
Wenn du es möchtest, lass dir von niemanden einreden es abzutreiben!! Es ist dein leben und dein Kind!!!

ich hab ja noch 3 Wochen um mich zu entscheiden und wenn ich mich entschieden habe lass ich mir auch nicht reinreden.

1
@fussballmottte

Geh mit Deinem Freund zusammen zu einer Beratungsstelle der Caritas o. a. und erkundigt Euch über die div. Möglichkeiten die ihr in dieser Situation habt.

Dort wird man Dir auch Hilfestellung geben bei der schwierigen Aufgabe, Dich deiner Mutter anzuvertrauen.

Hab den Mut und hol Dir Hilfe, alleine wirst Du das nicht schaffen. Ich wünsche Dir alles Gute.

0

Sag es deiner Mutter, was anderes wird dir nicht überbleiben. Ihr müsst mit dem Produkt eurer Taten nun leben, egal ob ihr es positiv oder negativ seht.

Ja sag es deiner Mutter, sie wird dich, auch wenn es vllt am Anfang bisschen Krach gibt, dich unterstützen

Darf ich fragen wie du dich entschieden hast?

Ich wollte es bekommen aber ich hab es bei einem Unfall verloren.

0

Was möchtest Du wissen?