Hilfe! Für was soll ich mich entscheiden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also ich würde dir auch empfehlen erst mal ein Praktikum zu machen - das kann ja nicht schaden und macht sich auch auf dem Lebenslauf gut. Ansonsten mach dich doch mal schlau über die Jobs, wenn du eine Ausbildung machen willst dann schau mal auf http://www.ausbildungsstellen.de/ unter Ausbildungsstellen finden und dann unter Ausbildungsberufe. Da steht auch welchen Abschluss du brauchst und wie viel du verdienen kannst.

Also.. am Besten ist es, wenn du erst einmal verschiedene Praktika machen würdest, damit du siehst was dir gefällt. Für einen Ingenieur braucht man Abitur und muss studieren (bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege). Also d.h., dass du nach der Mittleren Reife erst noch auf die FOS gehen müsstest und dann Abi machen könntest. Anschließend kann man dann einen Ingenieur machen (z.B. Maschinenbauingeur)

Um Ingenieur zu werden, braucht man i.d.R. ein Studium, für das man wiederum Abitur braucht.

Ansonsten gäbe es z.B. auch noch die Ausbildung zum Mechatroniker, auf einen Meister kann man dann auch ein Ingenieursstudium drauf setzen (auch ohne Abi), wenn ich mich nicht irre.

Zum Ingenieur kommst du über ein nicht gerade grottenschlechtes Abi + Studium einer entsprechenden Fachrichtung. Es ist aber auch über Schulabschluss, Lehre, danach Technikerausbildung + Studium an einer Fachhochschule möglich. Das ist allerdings ein langer Weg der noch größeres Duchhaltevermögen erfordert da du tags arbeiten gehst und abends auf der Schulbank sitzt...und das jahrelang. Egal wie- die Noten im Deutschunterricht sollten auch nicht ganz schlecht sein.....


Bundeswehr kenne ich mich nicht aus aber Bundeswehr ist Vlt. Eine Erfahrung

Was möchtest Du wissen?