Hilfe- Freundin wahrscheinlich Magersüchtig- wie kann man das erkennen und ihr helfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

also die meisten Magersüchtigen leugnen, dass sie magersüchtig sind. Für sie sind sie total normal, auch ihr Essverhalten ist normal, sie finden sich zu dick, oder mit ihrem knochigem Körper genau richtig. Nur Magersüchtige die sich in Therapie begeben leugnen es nicht mehr, oder dann wenn sie es endlich einsehen, aber das kann dauern.

Nur weil sie nichts isst, muss sie noch nicht magersüchtig sein. Es gibt auch Menschen die fast nichts essen können, weil sie alles ausbrechen, ihr Körper verträgt keine Nahrung, oder nur gewisse Sachen. Das kann man aber benhandeln lassen, nur muss man eben zum Arzt gehen.

Ihr werdet noch so oft mit ihr reden können, wenn sie es nicht will, wird sie es nicht zugeben oder einsehen. Für sie, ist sie total normal. Ihr könnt quasi nur hoffen, dass sie es bald einsieht, aber da kann es auch schon zu spät sein.

Deshalb redet umbedingt mit ihrere Mutter. Oder redet noch mit einem Vertrauenslehrer, der dann auch dabei ist, dann habt ihr noch einen Erwachsenen auf eurer Seite. Erzählt ihrer Mutter was ihr beobachtet, ihr Essverhalten ob sie kotzt oder nicht, ob sie das früher schonmal gemacht hat, etc.

Vielleicht isst sie zuhause auch so wenig, bzw. nichts, oder sie isst dann zuhause recht viel.

Ihre Mutter kann dann was machen, sie kann sie zum Arzt bringen und durchchecken lassen, wenn nötig kann sie sie zur Therapie zwingen oder eben in eine Klink geben, je nachdem wie schlimm es schon um sie steht.

Wenn sie aber nicht mitmachen will, hat das wenig Erfolg, da sie nach der Klinik wieder so weitermachen wird. Aber vielleicht kapierst sie es ja irgendwann mal. So wird sie bei einem niedrigen BMI in die Klinik gesteckt, dort aufgepäppelt und sie verhungert nicht sofort.

Magersüchtige erkennen oft nicht das sie krank sind. Und wollen es erstrecht nicht zugeben. Veraucht mit ihr in ruhe zu reden und fragt in einer beratungsstelle nach. Am nesten wäre es wenn sie gleich mitkommen würde.

Jadrolinija 02.07.2013, 21:35

In Ruhe reden haben wir schon zwei mal gemacht aber sie leugnet ja alles... Und sich helfen lassen will sie ja auch nicht, da sie ja, wie sie sagt, gar keine Magersucht hat

0

Also eig würde sie nie zugeben das sie an der Magersucht leidet hatte ne feundin die hatte das selbe immer geritzt und nichts gegessen ................. da kannst du eignetlich nichts dran machen da braucht deine freundin echt ärztliche hilfe :oo

Jadrolinija 02.07.2013, 21:36

sie will aber keine Ärtztliche Hilfe und wir können sie zu sowas ja auch nicht zwingen

0

Was möchtest Du wissen?