Hilfe- fehlendes Zeugnis in den Bewerbungsanlagen- was nun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kommt darauf an warum Dir gekündigt worden ist, aber ich finde Ehrlichkeit ist eigentlich immer am besten.Wenn der künftige Arbeitgeber wirklich an Deiner Arbeit interessiert ist wird er sich Deine Argumente anhören.
Grundsätzliches für die Zukunft: Es ist so das Dir der Arbeitgeber immer ein Zeugnis ausstellen muß.Sollte es Deiner Meinung nach zu negativ sein und Dir damit das Suchen einer neuen Arbeitsstelle sehr erschweren kannst Du Einspruch über das Arbeitsgericht einlegen. Viel Glück beim Vorstellungsgespräch

Normalerweise wenn du kein Zeugnis hast steht das im Lebenslauf und der Betrieb ruf dann manchmal diese Betriebe an um Nachzufragen wie man den so war. Sonst solltest du noch einmal zu deinem ersten Betrieb gehen und dein Zeugnis abholen

Erstmal sagst deinem alten Betrieb bescheid das du dein zeugnis haben willst, und es ist dein recht dies zu erhalten. Und dem neuen sagst, das dass in Bearbeitung ist und du es nachreichst sobald es da ist. Das haben die dir damals nicht mitgebeben und deswegen hattest du es nicht

Du wirst es mit Ehrlichkeit versuchen müssen, bleibt dir ja nichts andres übrig...

Ehrlich ist immer am besten. Außerdem hast du und kriegst du auf die Schnelle keins, also was willst du sonst machen ;)

hi, ja verdammt!! Ich ärger mich über mich selbst :-(

0

Danke Euch für die Ratschläge! Ich werde dann die Angelegenheit so schildern wie sie ist und hoffen, dass ich trotzdem den Job bekomme....

Was möchtest Du wissen?