Hilfe : Facebook Passwort

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

also dass ist kompletter quatsch, man kann nicht wegen einem passwort asngezeigt werden also sollte sihc person b. keine sorgen machen :D

Dachte ich mir auch, aber mein Freund (Person B.) macht sich sehr große Sorgen.

0

Wie kann man denn Paßwörter hin.- und herschicken? Habt ihr euch welche geschnitzt?

Ich meine damit ich habe das Passwort zurück geschickt! Und das war nicht die Frage ;)

0
@Neuer91

Auch ein "zurück schicken" stelle ich mir etwas schwierig vor... Das ist nämlich von einem Ort zum anderen. Und dann ist es da, wo es mal war, weg. Weil es ja jetzt da ist, wo es hin sollte...^^

Aber um Deine Frage kurz und knackig zu beantworten: In Deutschland hat sich bei dem geschilderten Sachverhalt keiner strafbar gemacht. Das wäre erst dann der Fall gewesen, wenn das Paßwort tatsächlich genutzt worden wäre, um den Account zu nutzen.

0
@skyfly71

Also mit genutzt worden wäre meinst du, wenn man den für längere Zeit behalten hätte? Für immer sogar?

Aber ich meine würden die Polizisten für einen Passwort hinter Person B. herlaufen?

Mit zurück schicken meine ich : per sms !!!

0
@Neuer91

Ach sorry, da hab ich mich oben verlesen. B hat sich wegen "Ausspähens von Daten" strafbar gemacht http://dejure.org/gesetze/StGB/202a.html Dazu hat es gereicht, daß er sich überhaupt mit den Zugangsdaten von A eingeloggt hat. Wie lange er ein Paßwort hatte und ob er es verändert hat, spielt hier gar kiene Rolle.

0
@skyfly71

Aber wenn Person A früher Freiwillig seinen Passwort an Person B gibt?

"Das ist wie wenn ich dir freiwillig meinen Haustürschlüssel geb, du kommst und tauschst das Schloss aus.

Die Polizei wird sagen "Selbst schuld, man gibt seinen Schlüssel nicht irgendwem"

(Quelle : Gutefrage.net)

0
@Neuer91

Wenn Du Dir den Gesetzestext ansiehst, wirst Du feststellen, steht da nix von einem "unbefugten Erlangen von Zugangsdaten" sondern nur von einem "unbefugten Zugang" zu etwas, was irgendwie mit Passwort geschützt ist. Wie man an das Paßwort gekommen ist, ist völlig egal.

Übrigens kann man auch einen Hausfriedensbruch begehen, wenn man einen Schlüssel benutzt, den einem der Wohnungsinhaber mal ausgehändigt hat.

0
@skyfly71

Kurz und knapp damit wir jetzt hier aufhören können :

Person B kann angezeigt werden?

0

Was möchtest Du wissen?