Hilfe! DB beschuldigt mich des "Schwarzfahrens" -nicht gerechtfertigt- Muss nun einen Grund angeben

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Unwissenheit schütz nicht vor Strafe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IndiVidueIl
10.03.2013, 22:42

lieben Dank für das Sternchen

0

Wenn ihr wirklich nach 3.00 Uhr zurück gefahren seid,könnt ihr euch nicht beschweren. Es ist eure Sache,euch die Bedingungen durchzulesen und einzuhalten.

Und was heißt,ihr seid noch Schüler?Vielleicht auch noch Minderjährig?Dann hättet ihr das Konzert gar nicht besuchen dürfen.Also haltet den Ball mal ganz flach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ihr zeitgleich anrufen sollt, halte ich für ein Gerücht, das macht kein Kontro. Vorher AGBs lesen, nicht nur bei Bahn AG, schützt vor Schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Da kann man nichts machen, aber wenn ihr euch rechtzeitig bei der Bahn meldet, dann ist sie vielleicht kulant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

überall kannst du von einer strafe befreit werden aber nicht bei der db

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also was war jetzt der Fehler? Ihr seid später als 3 Uhr am selben Tag zurückgefahren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von InsideSinn3
27.01.2013, 16:01

Sind um halb3 losgefahren , mit einem zugwechsel.

0

Geht ins Reisezentrum und schildert denen den Vorfall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir sind noch schüler..

Unter 18? Prima. Dann brauchst du die Strafe eigentlich nicht zu zahlen. Aber in Zukunft besser informieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?