HILFE! BABY

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nach drei Wochen sieht man mit bloßem Auge noch gar nichts von einem Fötus, viel Wahrscheinlicher war das eingedicktes Regelblut.

Man sollte aber nie ungeschützten GV haben. Denn auch wenn er nicht in Dir kommt - es gehen beim Mann meist schon vorher Tröpfchen ab und die können durchaus reichen. Aber sowas lernt man eigentlich heutzutage in Sexualkunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das genauso gut einfach ein grosses stück schleimhaut gewesen sein. vorallem wenn du länger deine tage nicht länger hattest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohje...

Auch ohne, dass er in dir kommt, kannst du schwanger werden. Denn der Mann verliert vor dem Orgasmus die sogenannten "Lusttropfen" und selbst von denen kannst du schwanger werden. Unabhängig von einer Schwangerschaft, solltest du auch so keinen ungeschützten Verkehr haben, denn dadurch werden einige Krankheiten übertragen. Unter anderem zum Beispiel der HI-Virus, der später AIDS ausbrechen lassen kann.

Ungeschützen Verkehr sollte man nur haben, wenn beide Partner sich vorher auf HIV und zum Beispiel Hepatitis haben untersuchen lassen. Nur wenn diese Tests, die durch den Hausarzt gemacht werden, negativ sind, nur dann sollte bzw. kann man auf ein Kondom verzichten. Und natürlich solltet ihr immer mit Kondom und/oder der Pille verhüten, wenn ihr keinen Nachwuchs haben wollt.

Du kannst auch schwanger werden, wenn an deinen oder seinen Fingern noch Spe'rma klebt und ihr dann "in dir" rumfummelt. Ebenso, wie gesagt, durch die Lusttropfen, die vor dem eigentlichen Erguss austreten.

Bitte mache einen Termin beim Frauenarzt aus und lass dich über Verhütungsmethoden und Krankheiten aufklären.

Und findet den Mut in einer Drogerie oder einem Supermarkt Kondome zu kaufen. Ja ich weiß - die ersten Einkäufe empfindet man als super peinlich - aber das ist ganz und gar nichts schlimmes, denn es zeigt, dass ihr Verantwortung für das was ihr so treibt übernehmt. Und dann lest bitte die Packunsgbeilage gründlich, schaut euch Videos von der Anwendung auf Youtube an und übt das richtige Anwenden eines Kondoms erst mal "im Trockenen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
em1990 29.03.2013, 21:51

Der Lusttropfen enthält aber nur schon Spermien wenn zeitnah bereits eine Ejakulation stattgefunden hat, andernfalls ist er spermienfrei.

Ansonsten stimme ich dir aber zu ;-)

0
Mireilles 29.03.2013, 21:55
@em1990

Und, willst du, dass sie sich darauf verlässt, dass er "in der Regel" spermienfrei ist? Hälst du sie, anhand ihrer Frage, für erfahren genug, um mit soetwas zu spekulieren? Und ihn für erfahren genug, um wirklich immer "rechtzeitig" einen Rückzieher zu machen?

Mir als Mutter wären das zu viele Eventualitäten die ich einem unerfahrenen Mädchen nicht zutrauen möchte zu bedenken.

0
em1990 29.03.2013, 21:59
@Mireilles

Zu allen Fragen kann ich sagen: Nein.

Allerdings schrieb sie das er nicht gekommen ist, also kann ich mit ruhigem Gewissen sagen das der Lusttropfen keine Gefahr war.

Wenn du dir meine Antwort mal anschaust - ich habe ihr auch geraten auf eine andere Verhütungsmethode umzusteigen.

0
Reinhardwm 29.03.2013, 23:17
@em1990

Also, ICH hätte kein ruhiges Gewissen, wenn ich daran denken würde, wie viele schlecht und gar nicht Aufgeklärten Kiddis das nun lesen und nun glauben, Coitus Interruptus wäre eine gute Verhütungsmethode nur weil irgend wer ein Ammenmärchen von sich gibt.

1
Luna1095 30.03.2013, 16:41
@Reinhardwm

Das ist dann dein Problem, dennoch hat em1990 recht, Lusttropfen sind in der Regel Spermienfrei ;)

Lg

0
em1990 30.03.2013, 16:51
@Reinhardwm

Das ist kein Märchen - das ist Fakt... Du kannst ja glauben was du willst, ich weiß was stimmt und was nicht!

0
Reinhardwm 30.03.2013, 19:42
@Luna1095

Schön wärs ja. Aber nach Sachstand der Ding hoffe ich für jedes Paar, das den Coitus Interruptus als Verhütungsmethode wählt, das ein Kind keine echte Katastrophe darstellt...

0
Reinhardwm 30.03.2013, 19:44
@em1990

Dann nenne ich Dir NOCH einen Fakt: nach einer Sterilisation gilt ein Mann erst dann als Zeugungsunfähig, wenn drei Tests das ergeben haben. Denn - und jetzt kommts - es können sich immer noch eine gewisse Zeit Spermien im System rumtreiben, die (und das steht auch explizit im Aufklärungsbogen) nicht erst mit dem Erguss sondern auch schon mit den Wollusttröpfchen ausgespült werden können.

0
Luna1095 30.03.2013, 20:21
@Reinhardwm

Schön ist es, weil es eben so ist.. der Lusttropfen hat nichts mit Sperma direkt zu tun, WENN noch was in der Harnröhre ist können Spermien mitkommmen (wenn direkt davor eine Ejakulation stattgefunden hat) aber der Lusttropfen an sich, hat NICHTS mit normalem Sperma zu tun..

0
Reinhardwm 30.03.2013, 23:49
@Luna1095

Kann aber welche beinhalten. Nicht aus der Harnröhre sondern aus der Prostata, in der sich gerne welche rumtreiben. Und zwar recht lang, wenns sein muß. Und da kommt auch die Flüssigkeit von den Lusttropfen her. Klingelts langsam?

0

Nein, höchstwahrscheinlich waren das einfach nur Blutschmiere, das kann mal vorkommen.

Wenn er nicht gekommen ist ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft sehr gering, allerdings solltet ihr diese Methode nicht weiter fortführen wenn ihr noch keine Eltern werden wollt. Es kann immer mal passieren das er sich nicht so gut unter Kontrolle hat und schon landen Spermien in dir welche zu einer Schwangerschaft führen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Reinhardwm 29.03.2013, 21:39

Das hat nichts mit 'Kontrolle' zu tun, denn es gehen oft schon vor dem Höhepunkt sog. 'Wolllusttröpfchen' ab in denen sich auch schon Spermien befinden. Deswegen allein eignet sich diese Methode zwar zu allem Möglichen aber nicht zur Verhütung.

1
Reinhardwm 29.03.2013, 21:54
@em1990

Hm, irgendwie glaub ich meiner Krankenpflegeausbildung in dem Punkt eher mehr wie irgendwelchen Postings hier drin - ist irgendwie sicherer...

Fakt ist: ja, es sind nicht immer Spermien drin. Aber oft. Und es sind meist vergleichsweise wenig drin. Reduziert das Risiko aber eines reicht bekanntlich. Warum ist die Verhütungsmethode 'Coirus Interruptus' wohl auch als 'russisches Roulette' bekannt?

1
em1990 29.03.2013, 22:01
@Reinhardwm

Da darfst ja glauben was du möchtest... Ich weiß ja nicht wie lange deine Ausbildung her ist - die Forschung geht ja weiter. Also ich für meine Verhältnisse vertraue diversen Frauenärzten und Studien die durchgeführt wurden ;-)

Der Coitus Interruptus ist deswegen als russisches Roulette bekannt weil sich viele Männer nicht unter Kontrolle haben (wie ich bereits erwähnt habe) oder weil diverse Paare nach einer Ejakulation noch weitermachen.

0
Reinhardwm 29.03.2013, 23:20
@em1990

DIE Frauenärzte möchte ich gern mal sehen. Waren das richtige Doktoren oder eher solche wie Dr. Best oder Dr. Oetker?... Sicher, die Forschung geht weiter. Aber manche Medizinischen Erkenntnisse werden immer gültig bleiben. Und wenn man im Mikroskop in den Lusttropfen Spermien findet - nicht ab und an, fast immer - kann man darüber diskutieren bis Tante Marthas graue Gans wieder weiß wird.

Soll ja sogar Ärzte geben, die Veganern, die schon Aussehen wie Dresden 45 eine gute, Mangelfreie Ernährung und perfekte Gesundheit bescheinigen. Meist sind das dann selber Veganer

0
Luna1095 30.03.2013, 16:43
@Reinhardwm

Fakt ist: Der Lusttropfen ist im Normalfall spermienfrei, da braucht man nicht zu diskutieren.

0
em1990 30.03.2013, 16:59
@Reinhardwm

Natürlich sind das richtige Doktoren, die jahrelange Berufserfahrung haben. Die haben sich aber weitergebildet und sich über neue Erkenntnisse informiert (wie das ja auch bei einem solchen Berufsbild sein sollte) und sind nicht immernoch auf dem Standpunkt von 1980 oder sonstwas.

Deine medizinischen Erkenntnisse sind bzw. waren Vermutungen die mittlerweile widerlegt worden sind. Wenn man logisch denkt kann man auch selbst darauf kommen das der Lusttropfen spermienfrei ist, denn das Ejakulat und der Urin kommen beide durch die Harnröhre hinaus. Da Spermien aber keine Haken haben mit denen sie sich dort festhalten können ist es einleuchtend das sie mit dem Urin herausgespült werden.

0
Reinhardwm 30.03.2013, 19:48
@em1990

Interessant. Gibt übrigens viele "Vermutungen" die inzwischen im Kindergarten sind. Und die Spermien treiben sich natürlich NICHT in der Harnröhre rum (wer kommt denn auf so eine Idee) sondern wandern auch gerne zurück in die Prostata und lauern dort auf eine gute Gelegenheit.

Im übrigen haben sich oft genug und gerade in der jüngeren Vergangenheit "neue, medizinische Kenntnisse" nach kurzer Zeit als hahnebüchener Unsinn herausgestellt.

0
Luna1095 30.03.2013, 20:22
@Reinhardwm

kleiner ausschnitt der beweist das die Spermien sehr wohl in der Harnröhre sind

Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden die noch in der Harnröhre verbliebenen Spermien einer vorhergehenden Ejakulation jedoch durch nachfolgendes Urinieren beseitigt.

0
Reinhardwm 30.03.2013, 23:51
@Luna1095

Richtig.

Was bedeutet, dass das Risiko deutlich sinkt. Aber nicht auf Null - und darum gehts.

0

Geh zum Frauenarzt, nimm die Pille und benutze Kondome!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar kann das sein... aber warum solltest du schwanger sein? wie alt bist du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Reinhardwm 29.03.2013, 21:41

Nur das man nach drei Wochen höchstens mit einer Lupe einen Fötus erkennen könnte...

0

Was möchtest Du wissen?