Hilfe ... Angst vor elterngespräch?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst also fuer Dein eigenes verhalten nicht geradestehen?

Deine uebertreibungen finde ich recht bezeichnend, anstelle zu ueberlegen wie Du begruenden kannst warum, Du die jetzigen leistungen zeigst und nach wegen suchst wie Du selbst weiter gehen willst und wenn moeglich die gezeigten leistungen verbessern, betonst angst und konsequenzen, die moeglicher weise eintreten, weil Du etwas getan oder unterlassen hast.

Vereinfacht: Du hast etwas getan und suchst eine ausrede, warum die konsequenz daraus nicht einteten soll.

Wie waere es einen realen weg zu finden und darzustellen, der wieder zu angemessener reaktion fuehrt

da kann dir keiner helfen musst du wohl selbst durch, vielleicht omi

Was möchtest Du wissen?