Hilfe - Zwischenblutung, Cyste oder Ähnliches?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Manchmal glauben einen Ärzte nicht und schieben es auf die "Psyche".. also von wegen, man interpretiert da zu viel rein..etc. VIelleicht hat sie dir nicht abgenommen, dass du tatsächlich so starke Schmierblutungen hast. Eigentlich sind ja Schmierblutungen auch nur sehr, sehr leicht.

Ich würde dir auch raten, in die nächste Gynäkologische Ambulanz zu fahren. Vielleicht kennst du ja schon eine, dann weißt du gleich über den Ablauf bescheid.

Danke für deine Antwort. In der Tat fühlte ich mich von ihr nicht wirklich ernst genommen. Ich bin auch noch nicht lange in der Praxis und hatte schon einmal etwas zu beanstanden - lange werd ich dort ohnehin wohl nicht bleiben.

Leider kenn ich in meiner Nähe noch keine Gynäkologische Ambulanz - aber da hilft mir sicher Google oder Mutti weiter :)

0

Noch einmal ergänzend:

Ich hatte in der letzten Zeit viiiel Stress (und auch Magenprobleme - das wirkt sich bei mir oft so aus). Aber auch in meiner letzten, relativ lang zurückliegenden stressigen Situation hatte ich noch nie Zwischenblutungen Zudem dachte ich sowieso, dass Schmierblutungen ja nun wirklich sehr sehr leicht sind und richtige Zwischenblutungen nur 2-3 Tage andauern..

Sollte es keine Cyste oder ähnliches sein und tatsächlich auf den Stress zurück zu führen sien, dürfte es doch aber trotzdem nicht über einen solchen Zeitraum und eine solche Stärke gehen, oder nicht?

Meine Gyn sagte auch , dass wir nun erstmal abwarten und sollte es in einer Woche (kopfschüttel) nicht besser sein, müsste man gucken obs Polypen sind & die Gebärmutter hat ausgeschabt wird.

Ich hoffe, das reicht nochmal als Ergänzung..

Wenn du so beunruhigt bist und eh unter Blutarmut leidest, solltest du unbedingt sogar entweder ins KH oder die Ärztin wechseln. Ne Freunding hatte auch ne Zyste und hat ca. 5 Wochen lang geblutet und keinen Termin bekommen! - die Zyste war dann geplatzt, daher die lange Blutung. Aber laß es sicherheitshalber abklären. Tabletten nicht gut, da sie die Ursache nicht klären und den Schmerz nehmen, aber im Hintergrund kann trotzdem was ablaufen. Geh zum Arzt, gute Besserung.

Danke für deine Antwort. Die Schmerztabletten hab ich auch außen vorgelassen, weil sie a) nichts bringen und b) ich gerne "verfolgen" möchte wie sich da was verändert / verbessert / verschlechtert..

0

Hey liebe Mariposa. Überleg nicht mehr lange, sondern fahr ins Krankenhaus, und zwar jetzt gleich, bevor Du Kreislaufprobleme bekommst und die Nerven wegwirfst. ok? Jetzt gleich!!! LG Silvie

Lass dich ins Krankenhaus bringen! Das beruhigt dich, und du wirst versorgt.

Danke für die Antwort.. Beruhigend wäre es sicherlich.. und eine Versorgung wäre nicht schlecht so langsam...!

0

Was möchtest Du wissen?