!HILFE! wirtschaftliche Aspekte über Kinderarbeit ?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sind die Schulbücher heute so schlecht geworden? Also zu meiner Zeit habe ich da einfach nur das Buch aufgeschlagen und nach gelesen ;-) In dem Fall sollten Euch ältere Geschichte-Lehrer helfen können...

Aus wirtschaftlichen Gründen ist das eigentlich ganz einfach: Kinder sind kleiner und billiger:

gerade in Bergwerken wurden Kinder z.B. sehr gerne eingesetzt (auch in Deutschland 1800 rum), da die Schächte nicht so groß gegraben werden mussten uns sie somit von Haus aus auch stabiler waren. Dadurch wurden die SChächte schneller gegraben und eben auch billiger...

Auch heute werden Kinder in verschiedenen Ländern gerne eingesetzt, eben weil sie weniger Geld kosten und auch nicht so viele Fragen stellen. Das heißt, ein Kind beutet sich auch leichter aus als ein Erwachsener. Das Kind denkt, dass das halt so sein müsste und normal ist. Der Erwachsene hinterfragt das und wehrt sich. Dadurch kann man kindern wesentlich weniger Lohn geben und die Arbeitsbedingungen sind auch viel schlechter und somit ist Kinderarbeit auch billiger...

In der Richtung könnt ihr ein wenig weiter überlegen, dann solltet ihr auch von ganz alleine drauf kommen. Kinder haben in dem Zusammenhang drei wesentlich Unterschiede zu Erwachsenen:

  • sie sind kleiner
  • sie haben weniger Vergleichsmöglichkeiten und denken daher, dass das normal wäre
  • sie Hinterfragen die Arbeitsbedigungen und Sicherheits-Lösungen weniger

Mit diesen Gedanken im Hinterkopf fällt euch schon ein, warum man Kinder Arbeiten läss... Ansonsten einfach mal bei Wikipedia nachschauen: http://de.wikipedia.org/wiki/Kinderarbeit

Und das dann einfach interpretieren. Vor allem, was will derjenige, der Kinder Arbeiten lässt???

Richtig: Geld sparen!!!

Was möchtest Du wissen?