Hilfe - Unglaubliche Angst vorm Springreiten in einer Pferdewirtschaftsschule (LESEN)

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo^^

Ich denke, ich kenne diese Schule von der du sprichst, aber tut nichts zur Sache.

Wenn du wirklich so große Angst davor hast, würde ich dir raten, ein paar Entspannungsübungen zu machen. Reg dich nicht künstlich auf mit: "Das schaffe ich nicht" etc. 1.10 ist ne Traumhöhe zum Springen, weiß ich aus eigener Erfahrung. Dir kann ja nichts schlimmes passieren, auch wenn du Mal runterfällst. Hatte selbst auch im Sommer zwei Stürze, einmal beim Buckeln und beim zweiten Mal ist mir im Gelände das Pferd durchgegangen, aber nie etwas arges passiert. Bleib ganz ruhig, dann ist auch das Pferd ruhig. Denk immer dran, guten Knieschluss und dann passt das schon. Ich nehme an, das du schon recht gut reitest, dann wird das kein Problem für dich sein. Reite ganz locker auf den Sprung zu, dann klappt das.

Ich drück dir die Daumen! LG

Sprich mit deinem Ausbilder. Bzw. wenn der der Grund für deine Angst ist, dann sprich mit einem anderen Ausbilder. Fakt ist doch, wenn du später beruflich mit Pferden arbeiten möchtest, dann musst du das reiten, was die Besitzer wollen, dass du reitest. Wenn du nur Dressur reitest und nicht springst, dann schränkt das deine zukünftigen Aussichten schon deutlich ein. Wenn du das ganze nicht beruflich machen wollen würdest würde ich dir dazu raten es zu lassen.

So wie du dich ausdrückst, kann ich dich komplett verstehen. Ich an deiner Stelle würde dann nur die Dressurlizenz wählen, auch wenn ich den Übungsleiter mit lernen möchte. Dann hast du halt nur die Dressurlizenz und nicht den Übungsleiter, davon geht die Welt auch nicht unter. Du kannst ja später noch eine normale aubildung zur Pferdewirtin/Fachrichtung Klassiche reitausbildung anfangen. da kannst du u.a Pferde in der Dressur und Springen ausbilden. Du kannst dann ja sagen, dass du lieber bei der Ausbildung der Dressurpferde mithelfen möchtest, da du schlechte erfahrungen im Springen gemacht hast. Da bist du dann im Vorteil, weil du schon die Dressurlizenzprüfung abgelegt hast. da kannst du dann stolz auf dich sein.

sterneelfe 04.11.2014, 19:55

Wenn du von dir aus sagts, das du es durchziehen willst und nicht wie deine beiden Klassenkameraden auf die Springprüfung verzichtest, dann glaube ich das du es schaffst. Du kannst ja in deinem Springtraining Mut und Selbstbewusstsein zeigen, dir sagen. Ich will es die abgeschlossenen Ausbildung Pferdewirtschaftsmeisterin. Gib dir einen ruck und überrasche deinen Trainer.

0
chillerkids 08.11.2014, 18:57
@sterneelfe

Danke Sterneelfe. Nur das Problem ist das ich wirklich richtige Angst habe und sich das auf das Pferd meistens überträgt. Und umso höher es wird, umso schlimmer ist meine Angst. Und Klar möchte ich es grundsätzlich durchziehen, aber nur weil ich genau weiß das ich mir wenn das dann die anderen schaffen mir in den Po beiße.

Aber mir können noch so oft alle sowas sagen. Oder wie auch so oft "Du musst doch keine Angst haben", es bringt nichts. nichts. Ich hab trotzdem gleich Angst wie sonst auch immer.

0

Mach es nicht. Denn deine Angst überträgt sich auf das Pferd und wie du schon sagst wird es dann gefährlich. Bei der Arbeit mit dem Pferd muss man einfach aufpassen und sich sicher sein. Du würdest nicht mehr glücklich werden, wenn dir oder dem Pferd was passiert. Am besten du reitest die Dressur und kannst darauf stolz sein. Aber im Springen würde ich zurücktreten. Alles gute

Hi Chiller,

Du musst Deine Ausbildung erfolgreich durchziehen, daran führt kein Weg vorbei. Wenn Dir Springreiten zu sehr zusetzt, dann versuche (ggf. woanders) zusätzlich Spring-Einzelunterricht zu nehmen. Es macht auch sehr viel aus, ob Du dem Pferd vertrauen kannst. Wenn Du einen Spring-Routinier hast, dann weißt Du, dass Du dich auf das Pferd verlassen kannst und dann hast Du auch keine Angst mehr.

Wenn Du beim Sprung auf dem Hals hängst oder leider sogar unten, dann vermute ich, dass Du die Knie nicht fest genug dran hast - das ist das A und O - sonst hängst Du woanders aber nicht im Sattel. Zusätzlich hilft es sehr, die kleinen Finger vor dem Sprung in das Martingal einzuhaken oder Dich leicht am Mähnenkamm in der Absprungphase festzuhalten. Wenn Du das geschickt machst, dann sehen´s die Richter nicht und Du bekommst trotzdem eine gute Wertnote.

Halte durch und schmeiß nicht hin, nur weil es 2 gemacht haben ist das noch lange kein Grund auch in den Sack zu hauen.

LG Bage

chillerkids 08.11.2014, 18:59

Hallo,

Ich krieg meine Ausbildung so oder so. Ob ich die normale Lizenz habe oder die Dressurlizenz. Pflicht ist nur Reiternadel und Reiterpass. Ich hab soziemlich bei jedem Pferd wahnsinnige Angst, bei dem einen mehr und bei dem anderen weniger.

Lg

0

Hi ich kenne das Gefühl.... du musst deine Angst überwinden! bevor du den Parkour reitest versuch mal die Augen zu zumachen und alles was du gleich springst einzeln durch gehst z.b. wann du in den leichten Sitz gehst/abspringst... Wirf dein Herz voraus und dein pferd wird folgen ;) Du musst deinem Oferd vertrauen und darfst nicht zögern. wenn du es ein paar mal hinter einander klappt hast du keine Angst mehr. Ich hoffe ich konnte helfen und wünsche dir viel Glück.Du schaffst das!!!! LG tanky28

Was möchtest Du wissen?