Hilfe - ich nehme nicht mehr ab!

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich glaube nicht, dass du zu oft sport machst. es ist ganz normal, dass es stagnationen in der gewichtsabnahme gibt. das ist von mensch zu mensch verschieden, wie stark, wann und wie lange das eintritt. wichtig ist, dass du jetzt durchhälst und deine disziplin behälst. dann werden die pfunde in ein paar wochen wieder purzeln :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach ca. 5kg gibt es eigentlich immer eine Flaute im abnehmen, da der Körper sich auf den Sport und das andere Essen einstellt. Doch wenn du jetzt durchhälst müsste es trotzdem (nur eben nach etwas Zeit) funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suchaa
13.07.2011, 13:14

Ich will es hoffen, danke!!!

0

wenn man jedentag sport betreibt bräuchte man eig nicht auf seine ernährung zu schauen.... weil der Körper dauerhaft nahrung braucht um diese auch zu verbrennen... da er die Reserven (z.B. eiweiß) auffüllt und wieder leer macht.... daher wird das auch weniger im Stuhl abgesondert... 3x in der Woche sport machen reicht mehr als genug aus um abzunehmen... wenn man ein tag pause ein tag sport ein pause usw. macht... da der Körper dan vom Anabolen in den Katabolen zustannt kommt undsomit mehr verbrennt... aber wenn du dauerhaft im Anabolen bleibst dann nimmt man eig nurnoch zu... bzw. gleicht es aus mit nichts essen xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die kalorien kommen übers essen, nicht sport. lies bitte weiter, vllt. sind für dich passende infos.

bitte aus folgende, ausführlichere gewichtsreduzierungsempfehlung entnehmen, was auf dich zutrifft. diese antwort von mir hat sich kristallisiert auf grund der überwiegenden abnehmfragen (über 95%) die von noch kinder und teenagers gestellt werden. eine persönliche antwort kostet zu viel zeit, wenn sie einzeln getippt werden soll, ich bitte um verständnis. falls erwachsen, bitte die ersten zwei klammmern weglassen.

am besten (deiner mutter sagen, sie möge dir) keine hochkalorischen mahlzeiten mehr (zubereiten) einnehmen, d. h., essen ohne fleisch, fisch, eier, fett, kuhmilch/-produkte, industriezuckerprodukte/getränke, dazu nur stilles wasser trinken + bewegung + geduld. bei der gewichtsreduzierung ist die ernährung ausschlaggebend, sport muss nicht sein, bewegung ist jedoch hilfreich: 5x/woche je 30 min. flotter gehen (nicht joggen oder rennen), draussen an der frischen luft (wasser mitnehmen). kalorienzählen brauchst du dabei nicht, pflanzliche nahrungsmittel: obst, gemüse, samen und ein wenig nüsse (nur diese lebensmittelgruppen kommen in betracht, nicht fleisch & co.) haben eine niedrige kaloriendichte, machen satt, überessen ausgeschlossen auch bei mehreren mahlzeiten/tag, das gewicht wird normal gehalten, es brauch aber seine zeit, also nicht gleich hinschmeissen. es sollte jede(r) wissen, dass die geschmacksknospen (deren sklaven wir geworden sind) schnell "umerzogen" werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suchaa
13.07.2011, 13:11

Na wenn das klappen würde, wäre ich seit 20 Jahren gertenschlank ;-)

Ernährungsumstellung ist zwar die richtige Basis, aber es gibt auch Wasser trinkende, weitgehend auf Zucker und Fett verzichtende Vegetarier die dick werden... ohne 'richtigen' Sport zusätzlich zur gesunden Ernährung geht es leider bei den meisten Leuten nicht!

0

die regel "dreimal pro woche sport" hat einen anderen hintergrund: muskeln brauchen ruhephasen, um zu wachsen. deshalb sollte man den muskeln jeweils einen tag pause gönnen. das tust du aber durch dein abwechslungsreiches sportprogramm.

führe mal zwei wochen genau buch und erstell dann deine energiebilanz. benutze auch eine waage, die die muskelmasse misst. es ist durchaus möglich, dass du zwar fett abnimmst, aber muskelmasse zunimmst, was dann im absoluten gewicht so aussieht, als wenn du nur wenig abnimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suchaa
13.07.2011, 13:13

Danke, das ist eine gute Idee! Ich habe bisher immer 1 x wöchentlich Buch geführt, da hat sich weder in der Muskel- noch in der Fettmasse eine Veränderung ergeben. Aber ich kontrolliere das jetzt mal genau.

0

Was möchtest Du wissen?