Hilfe - die Zeitarbeitsfirma will mich nicht gehen lassen und nicht bezahlen

10 Antworten

Du musst von der Zeitarbeitsfirma auf jeden Fall bezahlt werden, wenn es in deinem Vertrag steht. Du musst bei der Zeitarbeitsfirma schriftlich noch mal deine Arbeitskraft anbieten und darum bitten, dass du wie vertraglich vereinbart eingesetzt wirst. Besser ist noch, du stehst jeden Tag bei denen auf der "Matte" und bietest deine Arbeitskraft an. Melde dich aber gleich am Montag bei der Agentur für Arbeit und teilst denen mit, dass du von der Kündigung bedroht bist, dann bekommst du auch keine Sperre. Wenn du zum nächsten Zahltag keinen Lohn bekommst, musst du diesen auch schriftlich geltend machen und eine Frist für die Zahlung setzen.

Geh zum nächsten Arbeitsgerich und schildere deinen Fall. Wenn sie dich nicht beschäftigen können, müssen sie dir gemäß dem Vertrag die entsprechenden Stunden bezahlen. Das ist kostenlos, und du brauchst auch keinen Anwalt. Der Rechtsberater wird für dich die Klage aufsetzen.

Hol Dir beim Rechtspfleger (beim Amtsgericht) einen Beratungsschein und geh zu einem Anwalt.

Unterschied zwischen Zeitpersonal und Personalvermittlung?

Ich bin momentan auf der Suche nach einem Job.

Die meisten Jobangebote, die man auf dem JOBBÖRSE-Stellenportal findet, laufen über Zeitarbeitsfirmen, oder Personaldienstleister. Man schickt ein Bewerbungsschreiben hin und es wird versucht, zu vermitteln. Ich weiß, das Zeitarbeit nichts ist, was man unbedingt möchte.

Was ist denn der genaue Unterschied zwischen Zeitarbeitsvermittlung und Personaldienstleistungsvermittlung?

Welche Vor- und Nachteile gibt es gegenüber dem anderen?

...zur Frage

Wie lange dauert es bis eine Zeitarbeitsfirma wieder Arbeit für einen hat?

Bin jetzt seit 3 Wochen ohne Einsatz. Ist das schon lang?

...zur Frage

Probearbeit Zimmermaedchen unbezahlt?

Hey, habe mich als Aushilfe beworben als Zimmermaedchen. Mir wurde gesagt, dass Probearbeit 6 Stunden ist, natuerlich unbezahlt.

Meine Mutter meint jetzt, dass 1-2 h maximal unbezahlt sein koennen, der Rest aber bezahlt. Ich sollte anrufen und mich beschwehren (sie meint es sei Ausnutzerei, da man ja nach 1-2 h sehen koennte, welche Arbeit man verrichtet) (hatte schonmal in der Jugendherberge fuer 1 Monat als Zimmermaedchen gearbeitet).

Habe aber gelesen , dass es normal ist einen Tag unbezahlte Arbeit zu haben.

...zur Frage

Zeitarbeitsfirma bitten, mich zu "versetzen"?

Hallo Zusammen,

Ich bin bei einer Zeitarbeitsfirma tätig und momentan im buchhaltungsbereich tätig. Das ist aber mittlerweile gar nichts mehr für mich und auch in dem Kundenbetrieb habe ich so meine Probleme...mache meine Arbeit aber wohl gut und der Betrieb möchte den Einsatz verlängern.

Kann ich meine Zeitarbeitsfirma bitten, nicht zu verlängern und zusammen einen neuen Einsatz zu suchen in evtl. einem anderen Bereich?

Danke

...zur Frage

Kann man, wenn man merkt, dass der Einsatz beim Kunden einer Zeitarbeitsfirma, sich an die Zeitargeitsfirma wenden und sich abmelden?

Die Kunden (Firmen, wo der Mitarbeiter, aufgrund der Zeitarbeitsfirma eingesetzt ist) können den Mitarbeiter bei der Zeitarbeit abmelden, wenn es nicht passt, keine Arbeit mehr vorhanden ist, etc. Kann der Mitarbeiter sagen, dass er da nicht mehr arbeiten will oder kann, weil man z.B. dieser Tätigkeit einfach nicht gewachsen ist?

...zur Frage

Angst vor Vorstellungsgespräch. Was tun?

Hallo wie ihr ja bereits wisst läuft mein Einsatz bald aus. Nun habe ich von meiner Zeitarbeitsfirma ein neues Vorstellungsgespräch vermittelt bekommen. Nur wenn ich mir die Stellenbeschreibung so angucke denke ich mir "Das bekommst du nie". Es geht um einen Bereich den ich seit meiner Ausbildung nicht mehr gemacht habe.

Was kann ich tun um diese schreckliche Nervosität in den Griff zu bekommen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?