Hilfe Rückenschmerzen

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Rückenschmerzen können 1001 Ursachen haben... Das ist natürlich wenig tröstlich. Die Ursachenforschung sollte unbedingt mit einem Arzt erfolgen!

Ein Hinweis: Die Anthroposophische Medizin (ergänzt und erweitert die Schulmedizin) kann bei Rückenproblemen oft helfen, weil sie immer Körper, Geist und Seele mit einbezieht. Was das konkret heißt, zeigt die Zeitschrift "Medizin Individuell", Ausgabe "Der Rücken - aufrecht bleiben". Eine (kostenlose) Leseprobe kann man online abrufen. Schau doch mal rein, vielleicht findest du dich ja in manchem wieder: http://www.medizin-individuell.de/Dateien/Leseprobe_medizin%20individuell_Ruecken.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hatte ich neulich auch. Möglicherweise brauchst du ne neue Matratze oder n neues Kissen und neue Schuhe oder du sitzt zu niedrig oder zu uneben, vielleicht auch allgemein zu viel. Mach ein paar Übungen, die den Rücken entspannen. Und wenn dus schon länger hast, solltest du dich echt mal untersuchen lassen.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, geh zum Arzt, das kann alles Mögliche sein. Der wird Dich röntgen, evtl. Krankengymnastik verschreiben oder Dich zum Schmerztherapeuten überweisen. Vielleicht ist es auch nur eine Muskelverspannung. Was vorübergehend hilft, ist z.B. Finalgon-Salbe (gibts auch in extra-stark), die wärmt und lockert die verspannten Muskeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

könnte auch sein, dass du schuheinlagen brauchst. auf alle fälle erstmal zum arzt, damit das abgeklärt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die muskulatur kann dein körpergewicht nicht halten, es lastet zu viel kraft auf die gelenke, bandscheiben und bänder

zudem kann dies auch andere ursachen haben (zu weiche/harte matraze, schlechte haltung am pc, viel sitzen, krummer rücken, skoliose), die jedoch durch schache muskulatur im rücken noch verschlimmert werden

lösung: zum arzt, ursache finden und beheben und zudem am besten physiotherapie machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ging's mir auch! Wirbelabnutzung, Hohlkreuz, Bandscheibenvorwölbung! Mir half eine 3-Wochenkur mit Weihrauchkapseln, Trinkgelatine, viel Wasser trinken und Stärkung der Rückenmuskulatur, besonders im unteren Bereich, geholfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich an einen Orthopäden und ggf. an deinen Frauenarzt. Die Schmerzen können ganz verschiedene Ursachen haben. Ein Beckenschiefstand (durch ungleich lange Beine., ist gar nicht selten), ein Wirbelsäulenproblem, und auch gynäkologische und internistische Probleme kommen in Frage und das sind nur Beispele, es gibt sicher noch mehr mögliche Ursachen. Wende dich an die Ärzte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwache, untrainierte Muskulatur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bigsur
30.06.2013, 00:44

bist du Hellseher?

Dafür gibt es zig mögliche Ursachen! Eine wirklich peinliche Antwort für einen "Ratgeberhelden".

0

Was möchtest Du wissen?