Hilf mein Pferd geht durch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da braucht man Geduld - und die hast Du offensichtlich nicht, das zeigt schon die Art Deiner Frage.

An deiner Stelle würde ich erst mal pausieren mit Turnieren, bis wieder Ruhe rein kommt. Allein Deine scheinbar übermäßig ehrgeizige Einstellung mahnt das Pferd schon hektisch. Und das verselbstständigt sich von mal zu mal meh, irgendwann wird das Pferd für Turniere völlig unreitbar, wenn du nicht bereit bist, auf " schnellen Erfolg" zu verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Urlewas
12.07.2016, 07:08

Freut mich, dass Dir meine  Anregung hilfreich ist. Danke für den Stern 💫

0

Hallo, 

nichts für ungut, ich möchte es jetzt einfach einmal anmerken: "bitte schnell antworten" - wozu? Wartet doch lieber auf eine richtige Antwort. Schnelle Antworten sind doch nicht gleich die Lösung. Wenn man eine sachkundige Antwort haben möchte, dann wartet man auch mal ein Tag oder zwei. 

Ein paar mehr Details wären noch interessant:

In welchen Situationen geht das Pferd durch? Direkt wenn du aufsteigst oder erst nach einer Weile? 

Wann wurde der Sattel zuletzt angepasst? 

Hat sich das mal ein Tierarzt und Zahnarzt angesehen? 

Was sagt dein Reitlehrer dazu? Sitzt du korrekt?

Wie wird das Pferd gehalten? 

Wie verhält es sich bei Bodenarbeit? 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

was sagt denn dein Reitlehrer warum dein Pferd das macht? Hast du das Problem nur, wenn du auf dem Springparcour bist oder auch wenn du woanders alleine mit dem Tier unterwegs bist. Ich würde - für deine Sicherheit und für die Sicherheit der anderen - mit einem Pferd das du nicht unter Kontrolle hast - gar nicht erst auf Turniere gehen. Ansonsten, würde ich die Sprünge auf dem Platz ersteinmal nicht nehmen, sondern dort deine ganz normalen Dressurarbeit absolvierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joanne23
14.05.2016, 15:50

Also sie war schon oft auf Tunier und der Sattel stimmt also das ist alles richtig nur meine Reitlehrerin und ich arbeiten schon dran aber die ist bald für mehrere Wochen weg und  mein Pferd kennt halt Schon tuniere aber ich mach mir halt nur sorgen

0

An deiner Stelle würde ich mir professonelle Hilfe von z.B. einem Reitlehrer bzw. einer Reitlehrerin holen. Ansonsten gäbe es ja auch noch die Möglichkeit mit einer Pferdeflüsterin in Kontakt zu treten, um heurauszufinden warum dein Pferd in den Situationen so reagiert.
Und außerdem würde ich erstmal bis sich die Situation bessert keine Tuniere mehr reiten.
LG und hoffentlich wird's besser :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?