Hijab und die Vorurteile wie damit umgehen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Salam,

Das wichtigste ist, kümmer dich um dich, nicht um die anderen. Wenn du das machen willst, mach das, steh dazu, tritt ganz selbstbewusst auf, trag das Kopftuch einfach ganz selbstverständlich, verhalte dich ganz normal. Also, wenn du nach den Ferien deine Mitschüler siehst, dann begrüss sie so wie immer, frag, wie deren Ferien waren, lach mit ihnen, erzähl was, als ob nichts wäre. Wenn die dich auf das Kopftuch ansprechen - tun die bestimmt - sag einfach: "Ja, ich habe mir überlegt, ich trag ab jetzt Kopftuch." Und dann wechsel das Thema. Erzähl von Urlaub, frag die anderen nach ihrem Urlaub, was auch immer.

Die anderen werden sich schon dran gewöhnen. Wenn sie genaueres von dir wissen wollen, lass dich nicht drängen. Sag denen, dass ihr da irgendwann in Ruhe drüber sprechen könnt.

Was das eine Mädchen betrifft, die hasst dich jetzt schon ;-) Also kein Unterschied, das hat nichts mit dem Kopftuch zu tun. Da müsst ihr anders ran, gemeinsam, auch mit der Lehrerin. Wenn die gewattätig ist und eine Gefahr für euch dann muss die Schulleitung da eingreifen.

Und wenn sie dir das Kopftuch vom Kopf reißt, dann zieh es wieder an und beschwer dich, Es gibt bestimmt jede Menge Zeugen...

ABER, erwarte nichts Schlechtes. Vielleicht interessiert sich das Mädchen gar nicht für dich und das Kopftuch. Verhalte dich auch dem Mädchen gegenüber normal. Wenn du ängstlich bist, unsicher, distanziert, dann provozierst du selber blöde Reaktionen. Dann nehmen dich die anderen als schwach war, und fühlen sich selber stark.

Möge Gott das einfach für dich machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tu einfach das,was du für richtig hälst. Es wird immer gestörte und intolerante menschen geben aber das sollte dich nicht in deinem selbstbewusstsein einschränken. Da muss man lernen ,sich zu behaupten. Wenn das zu deinem glauben gehört ist es doch in ordnung. Viele christen tragen ein kreuz um den hals und sind die grössten verbrecher!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Peter96
11.06.2014, 21:11

@silberwind58 Gestörte und intolerante Menschen gibt es immer, da hast Du recht. Nicht nur bei den Christen. Auch in islamischen Ländern in denen Nicht-Muslime gezwungen werden ein Kopftuch zu tragen. Da nützt auch kein Selbstbewusstsein.

2

Ich finde Vorurteile zwar nicht gut, aber manchmal können sie doch dazu führen, dass sich der/die Betroffene Gedanken darüber macht, ob sie nicht begründet sind. Und wenn es dem geschilderten Mädchen (wie Du schreibst) gelingen sollte, Dir das Kopftuch (nicht vom) sondern "aus" Deinem Kopf zu reißen wäre das doch ein kleiner Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ibnihaldun
10.06.2014, 21:13

Also Vorurteile findest du schlecht...ausser es ist gegen Muslime gerichtet, dann geht das in Ordnung. Und der Begriff "Religionsfreiheit" ist dier demnach auch fremd?

1

Hallo meikem, ist natürlich Deine Entscheidung Dich noch Deinen Vorstellungen zu kleiden, allerdings wirst Du dann ggf. ausgegrenzt werden, wenn die Kleidung nicht ins Umfeld passt...

Bei uns im Kulturzentrum machen wir verschiedene Motto-Feste... wenn wir z.Bsp. ha :))liebe ich sehr :) Mittelalterfeten haben, kommen keine "Gaffer" in " Nichtgewandung" rein.. egal ob Hipp- Klamotten oder mit Hijab...

auf gesellschaftlicher Ebene bitte ich Dich zu berücksichtigen das leider manche Hijab-Trägerinnen ein nicht zutreffendes schlechtes Bild von Mädchen & Frauen haben,transportieren wollen.. die ihre natürliche Schönheit offen zeigen... diese vorverurteilten Mädchen mögen dann z.Bsp. nicht, das Du sie anschaust und Dich dabei verbirgst...

ich bin Trainer einer Gruppe Jugendlicher.( ab 16zehn).. Selbstverteidigung... und versch. Mädchen auch vom Gym .. auch Moslem-Mädchen! --haben schon gesagt , die fühlen sich von Hijab- Trägerinnen mißbraucht... :(

Das gibt mir zu denken, ich selber finde wir dürfen Frauen aus andern Ländern nicht ausgrenzen, weil sie noch in ihrer Tradition verhaftet sind.. ich denke diese Frauen in einem für sie völlig fremden Kulturkreis sind meist sehr einsam, (Du erkennst die auf der Straße gehen die ein paar Schritte hinter ihrem Mann).. und ich meine wir sollten ihnen helfen hier Fuß zu fassen. Selbstbewußt ihre Frau in einer(: Fast) gleichberechtigten Mehrheitsgesellschaft zu stehen :)

zu den Schwierigkeiten mit Deiner Mitschülerin... ihr habt doch sicherlich einen Klassensprecher, eine Schülervertretung. einen Streitschlichter, Vertrauenslehrer :)) gehe den normalen Weg um die Streitigkeiten zu beseitigen... alles Gute ;)h

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand kann Dich hindern ein Kopftuch zu tragen. Bei dem von Dir geplanten Praktikum in einem Altersheim wäre es vielleicht keine gute Idee. Wenn Du in einem Altersheim darauf bestehen würdest, hättest Du vielleicht Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ellasele
11.06.2014, 20:46

Hmm, ich habe da andere Erfahrungen gemacht und habe auch eine Bekannte die auch eine Ausbildung im Altersheim mit Kopftuch gemacht hat. Die Senioren sind alle sehr freundlich muss ich sagen. Ich würde mir da keine Gedanken drüber machen.

0
Kommentar von melikem2000
12.06.2014, 12:13

Eigentlich finde ich das ich keine Probleme haben könnte, meine Cousine trägt auch Kopftuch hat als Stationshelferin angefangen und jetzt ist sie Krankenschwester und bildet sich weiter. Kommt aber natürlich auch darauf an wo man arbeitet usw.

0

Assalamu ‘alaikum wa rahmatullahi wa barakatuh,

sicher wird es immer wieder Anfeindungen von Menschen geben, denen es nicht passt, dass man Allahs (swt) Weg folgt, aber wenn du weißt, dass es richtig ist, dann höre nicht auf die Meinungen anderer, sondern vertraue auf Allah und wisse, dass Allah im Quran in Sure 2 Vers 120 sagt:

"Mit dir werden weder die Juden noch die Christen zufrieden sein, bis du ihrem Bekenntnis gefolgt bist. Sprich: Die Rechtleitung Allahs ist doch die wahre Rechtleitung. Und wenn du ihrem Ansinnen folgst, nachdem zu dir das Wissen gekommen ist, so wirst du vor Allah weder Freund noch Helfer haben."**

Wenn du in den Sommerferien anfängst Hijaab zu tragen, hast du inschallah ja genug Zeit um dich daran zu gewöhnen, auch daran, wie dein Umfeld darauf reagiert und wenn du zu deiner Religion mit vollster Überzeugung stehst, werden die Leute in der Schule und auch anderswo deine Entscheidung inschallah akzeptieren. Im Bezug auf das Mädchen würde ich dir einfach raten, sie zu ignorieren. Solche Menschen wird es wohl immer geben, aber wenn du Allah auf deiner Seite hast, kann dir niemand etwas anhaben. Und Imam Ash-Shafi'i, rahimahullah, sagte:

Sag was du willst um mich zu beleidigen, denn mein Schweigen gegenüber dem Idioten ist gewiss eine Antwort. Ich bin nicht verlegen darum dir zu erwidern, doch es gehört sich dem Löwen nicht den Hunden zu antworten.

BarakAllahu feeki und wenn du sonst noch Fragen hast, kannst du dich auch gerne an mich wenden, inschallah kann ich sie dir dann beantworten.

lg Maryam :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von melikem2000
09.06.2014, 16:37

Danke, inshallah schaffe ich das auch mich durch zu setzen :)

2
Kommentar von Astrolove
11.06.2014, 03:03

Eine sehr schöne Antwort ma shaa Allah! Und das Zitat von Imam Al-Shaf3i ist auch immer wieder toll zu lesen, da es Wirklich die Wahrheit ist sub7anallah! :)

1

Liebe Fragestellerin! Das KT-Thema wurde in diesem Forum oft genug behandelt! Wir haben auch den Eindruck, dass Du die Geschichte mit dem anderen Mädchen nur als Vorwand verwendest! Du schreibst nichtS über Dich und Deine Familie! Trägt denn deine Mutter KT? Hast Du mit Deinen Eltern schon mal über das Thema gesprochen? Vielleicht wäre ja eine Schule (Gesamtschule) besser für Dich, wo noch mehr Mädchen KT tragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von melikem2000
12.06.2014, 12:09

Ja habe ich und zwar oft genug, sie sind damit einverstanden aber sagen selber das ich bestimmt paar Probleme bekommen werde. Jedoch finde ich das es nicht wichtig ist ob meine Mutter Kopftuch trägt oder sonst was, ja du hast auch recht, das das Mädchen im Vordergrund steht, da ja meine gesamte Frage über sie handelt. Es kann sein das die Frage für manche überflüssig rüber kommt, aber wenn man nun mal was verändern will an sich in meinen Fall das Kopftuch halt, will man vieles wissen: Wie werden die Menschen damit umgehen? Wie werden sie mich behandeln usw. Und in eine Gesamtschule zu wechseln geht leider auch nicht, da wir in Berlin ( Mein Wohnort) nur Sekundarschulen und Gym­na­si­ums haben und eine Sekundarschule ist auch schon wie eine Gesamtschule und ein Wechsel in eine neue Schule kommt auch nicht in Frage, da ich mich in der Schule eigentlich wohl fühle, ich kenne dort viele, verstehe mich mit den meisten gut, außer mit paar Ausländerfeindlichen wie z.b dieses Mädchen.

0
Kommentar von melikem2000
12.06.2014, 12:11

Und tut mir leid das ich später antworte, da ich nicht immer am Computer bin und für die Schule ein wichtiges Referat vorbereiten musste.

0

Hallo!

Der Hijab ist keine Pflicht für dich, die Diskussion rund um das Thema (plus die Belege, wieso das so ist) hatten wir erst neulich, die kannst du hier nachlesen: http://www.gutefrage.net/frage/soll-ich-bren-und-kopftu

Der Hijab hat also weniger mit Glauben zu tun, als mehr mit einer Kulturbewegung aus dem arabischen Raum. Natürlich behaupten viele Prediger, Scheichs oder Präsidenten, es sei eine islamische Pflicht... aber wenn man selber im Koran nachliest, wird man nichts dergleichen finden! Du würdest dir das Leben also nur unnötig schwer machen, z.B. darfst du manche Jobs später nicht durchführen mit Kopftuch und leider werden dir immer Vorurteile begegnen. Allah verlangt von dir nicht, dass du den Hijab trägst :-) Muslima bist du im Herzen, nicht auf dem Kopf..

Was deine Klasse bzw. die von dir genannte Mitschülerin angeht: Das ist natürlich absolut nicht in Ordnung! Vielleicht solltest du dich mal bei deiner Klassenlehrerin oder sogar beim Schulleiter beschweren, oder deine Mutter ruft mal zuhause bei ihr an.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein Iman stark genug ist, weisst du, dass ALLAH (subhana wa ta a'la) dir in deiner Notlage und mit den Zweifeln helfen wird. ALLAH (swta) liebt die, die ihm ihr Vertrauen schenken. Und vor keiner Meinung musst du Angst haben, ausser vor der von ALLAH (swta). Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat Allah ein Kopftuchgebot erlassen ?

Nein........Allah sagt:

Sure 7 Vers/Ayat 26. ....und ich gab den Menschen die Kleidung zur Bedeckung der Scham und zur Zierde.

Der Mensch soll sich also schmücken und nicht verstecken.

Wenn Du mehr über die Irrtümer des Kopftuchgebotes erfahren möchtest, dann empfehle ich Dir diese Seite:

http://tavhid.de/?p=1416

Informiere Dich, und Dein Problemchen wird verschwinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WegdesIslams
09.06.2014, 23:36

Allah sagt:

„(Was nun) die älteren Frauen (betrifft), die nicht mehr auf Heirat hoffen können, so trifft sie kein Vorwurf, wenn sie ihre Übergewänder ablegen, ohne ihre Zierde zur Schau zu stellen. Aber wenn sie sich dessen enthalten, ist das besser für sie. Und Allah ist Allhörend, Allwissend.“ [An-Nur, 60]

O Prophet, sag deinen Gattinnen und deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen etwas von ihrem Überwurf über sich herunterziehen. Das ist eher geeignet, daß sie erkannt und so nicht belästigt werden. Und Allah ist Allvergebend und Barmherzig. [(33) Sura al-Ahzab; Ayah 59]

Informiere Dich, und Dein Problemchen wird verschwinden
2

Was möchtest Du wissen?