HIIT und Krafttraining Kombinieren?

2 Antworten

Hallo! Ich habe versucht HIIT ein wenig zu analysieren bin Da aber noch in der Meinungsbildung. Vielleicht wird es sich durchsetzen - vielleicht zerplatzen wie eine Seifenblase. Au jeden Fall ist es sehr anspruchsvoll und wird Anfänger eher überfordern. Probiere ein wenig und frage Deinen Körper . Vielleicht ist ja zur Ergänzung doch Tae Bo oder Zumba besser.

Ich wünsche Dir alles Gute. Viel Glück!

jeden zweiten tag ganzkörpertraining? dein zentralnervensystem und die muskulatur brauchen auch zeit um sich zu erholen! und zwar mindestens 48std, eher mehr! was ist denn überhaupt dein ziel?

hiit heißt nicht mehr als einen satz der direkt zum muskelversagen führt und nicht mehr als 12 wdh hat! und danach eventuell noch einen satz mit 1/3 des gewichts

HIIT Cardio nach Krafttraining?

ist es sinnvoll nach meinem kraftworkout (z.B. rücken/brust split in supersätzen) ein HIIT cardio workout auf dem spinning Bike (also rad im studio) zu machen ? ich möchte damit zeit sparen da ein low intensity cardio workout mehr zeit benötigt. wenn HIIT nach krafttraining nicht gut ist denn möchte ich bitte auch noch eine ausführliche begründung dafür ^^

und dann noch...kann ich hiit als cardio workout immer machen ? also ganz auf low intensity cardio verzichten und dafür immer hiit cardio machen? begründung zum verständnis bitte

mein ziel ist es fett zu verbrennen und soviel muskelmasse wie möglich zu behalten

danke

...zur Frage

Wie nehme ich am besten mit Cardio und Kraftsport ab?

Hallo meine Lieben :-)

ich bin weiblich, 20 (jedenfalls im April) und betreibe seit ca. 1 Jahr Kraftsport, mein Training sieht wie folgt aus, dass Gewicht versuche ich alle 2-3 Wochen etwas zu erhöhen:

  1. Tag - Beine, Po
  2. Tag - Pull
  3. Tag - Push
  4. Tag - Pause

und dann wiederhole ich das ganze von vorne, ich mache also 6 Tage die Woche Sport. Seit 1 Woche mache ich noch nach dem Krafttraining 20-30 Minuten Cardio (Radfahren, Geschwindigkeit bzw. Schwierigkeitsgrad ist aufsteigend).

Mein Problem ist, ich habe eine Zeit lang, wirklich überhaupt nicht auf meine Ernährung geachtet und dementsprechend zugenommen, habe jedoch nebenbei mein Training weitergeführt...

Ich wiege also bei 168cm ungefähr 65kg, eigentlich ist es nicht viel und das Gewicht an sich stört mich überhaupt nicht, was mich stört sind die Fettpölsterchen die ich nun am Bauch und teilweise auch auf meinen Oberschenkeln habe. Ich ernähre mich seit 2 Wochen gesund, 1 Tag in der Woche lege ich ein Cheatmeal ein um so meine Motivation am laufen zu halten.

Ich habe Ende April eine Operation, nach der darf ich 6-8 Wochen keinen Sport machen und bis dahin will ich so viel wie möglich an Fett reduzieren, habt ihr vielleicht ein paar Tipps für mich um dass ganze noch etwas schneller in Schwung zu bringen?

Wie viele Kalorien sollte ich täglich zu mir nehmen, bzw. wie viel Kohlenhydrate, Fette und Proteine, sind 3 Liter Wasser am Tag zu viel?

Welches Ausdauertraining würdet ihr einer Anfängerin (in Ausdauer) raten? Bitte kein HIIT, es sollte auch noch andere Möglichkeiten geben.

Tut mir leid für den endlos langen Text, aber ich glaube mit mehr Informationen könnt ihr mir auch besser weiterhelfen :-P

Ganz liebe Grüße und vielen Dank schon mal für die Antworten :-))

...zur Frage

10.000 Schritte und Krafttraining

Hallo. Also ich mache 3 mal die Woche Ganzkörpertraining. An den Trainingsfreien Tagen mache ich Cardio. Bis vor kurzem hatte ich noch ein HIIT Programm das ich aber leider aufgeben musste da ich erfahren habe das ich einen knoten in der Schilddrüse habe und mein Puls sehr schnell an die grenze kommt. Solange dieses Problem existiert wollte ich das HIIT auslassen, dafür aber 10.000 Schritte gehen. Nun meine Frage. Am Tag an dem ich das Ganzkörpertraining mache, dauert ca 1 stunde, kann ich da auch die 10.000 Schritte machen? Vormittags mache ich das Ganzkörpertraining und nachmittags wollte ich die Schritte gehen. Da ich diese in kurzem zeitraum machen möchte, also schnelle schrittfolge kommt das doch einem cardio training nahe oder? Ich hab mal gehört das man an Tagen wo man die Muskel Trainiert kein Cardio machen sollte da dieses einen anderen Prozess im Körper auslöst und somit den Muskelaufbau stört. Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Ich mache immer zuerst Cardio und dann Krafttraining, ist das falsch?

Hey, ich mache immer zuerst 30Minuten Cardio und dann 40-50 Minuten Krafttraining und am ende noch 10 Minuten laufen. Ich finde es so am besten weil ich Cardio schnell hinter mir haben möchte und gleichzeitig auch aufgewärmt bin. Dann kommt halt das Krafttraining und das finde ich jetzt auch nicht so viel schwerer obwohl halt Cardio davor war. Ist die Reihenfolge nun schlecht? Weil möchte eigentlich eher Abnehmen und viele meinen es ist andersrum viel besser.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?