HIIILLLFFEEE :( 5 Wochen Alter Welpe, Mama überfahren!

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das muß gar keine negativen Folgen haben, wenn sich die Züchterin entsprechend um den Wurf kümmert! Optimal wäre es in der Situation, wenn die Züchterin noch andere Hunde hat, die beim Aufziehen und erziehen der Welpen helfen. Es wäre trotzdem noch besser gerade bei den Kleinsthunden, wenn die Geschwister ( vielleicht mit Tanten, Onkel oder Vater) bis zur 12. Woche zusammen bleiben können und erst dann in ihr neues Zuhause umziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cocolina88
03.09.2014, 07:33

Danke! Das gibt mir a bissl Hoffnung! :)

0

Du musst mit keinen Folgen rechnen den die Milch in der Flasche ist die gleiche die die welpen von der Mutter bekommen Hoffe konnte dich beruhigen! Lg MrBooms

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cocolina88
04.09.2014, 07:40

Danke für deine Antwort!! :))

0

Sorry, aber irgendetwas stimmt an der Geschichte nicht. Frage mal beim Rasseverband nach. Ist die Mutter tod, so muss dieser die Ahnentafel ungültig machen. Eine Handaufzucht wäre möglich, nur ob die Welpen eine reale Change haben? Folgen hat das immer. Die Zuchtabnahme ist doch noch gar nicht durch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dwarf
02.09.2014, 19:32

Wann wurde das Foto gemacht?

0
Kommentar von Cocolina88
02.09.2014, 19:39

Die "Geschichte" stimmt & klar ist eine Handaufzucht möglich (ob es natürlich klappt, steht in den Sternen)! Ich stehe in sehr gutem Kontakt zu der Dame... Meine Frage war nur, welche Folgen... Psychische & physische! Und ob man gegen gewisse Folgen dagegen wirken kann?!

0
Kommentar von Cocolina88
02.09.2014, 19:40

Das Foto hat mein Mann selber vor einer Woche gemacht :)

0
Kommentar von Cocolina88
03.09.2014, 07:41

Danke für die Antwort! Ja meine Tierärztin hat mich mit der 6. Woche aufgeklärt... Aber das es viel besser wäre wenn wir sie natürlich da lassen, das sie nicht zu sehr vermenschlicht wird! Das möcht ich auch gar nicht!

Es ist ganz schnell passiert... Sie wohnen an einer viel befahrenen Straße & sie ist entwischt! :((

Was mir auch ganz wichtig ist, das ich mich mit einbringe... Sie wohnen zwar a bissl weiter weg, aber für die kleine is mir kein Weg zu weit! Wir werden sie jetzt öfter besuchen!

Hoffe es klappt alles...

0
Kommentar von Cocolina88
03.09.2014, 15:40

Danke :))) täglicher Besuch wird leider nicht klappen... 300km sind eben nicht gleich gehüpft!! Zuerst kam mir auch der Gedanke, die kleine nicht zu nehmen... Aber dazu is mein Herz einfach zu groß! Und häng einfach an ihr... Die Züchterin & ich schreiben mehrmals täglich & bekomm auch Bilder!! Es baut sich jetzt auch eine sehr gute Freundschaft auf, was ich echt Klasse finde!!

Trotzdem sind meine Gedanken immer bei der kleinen & ob alles klappt... Wir werden einfach unser bestes geben & falls ich nochmal irgendeine Frage hab, wende ich mich wieder an euch!! Auf jeden Fall schon mal dickes danke :)))

0
Kommentar von Cocolina88
04.09.2014, 07:47

Tausend Dank für den Link... Soweit ist auch alles in Ordnung!! Die Mama hab ich ja bei meinem letzten Besuch gesehen, war ne ganz liebe, hat sich um die Welpen gekümmert & sie auch gesäugt...

Ja das hab ich mir schon gedacht das die Maus sich dann sehr auf mich/uns bezieht... Für uns definitiv kein Problem, sonst hätt ich mich auch gar nicht für einen Hund entschieden :)))

Also wie gesagt danke danke danke... Und danke fürs Daumen drücken :))) ich denke mit Verstand, Herz & Erziehung, bekommen wir die kleine schon grade gebogen :))

0

Was möchtest Du wissen?