HIIIIILLLLLLLFFEEE!eine freundin wurde vergewaltigt!

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Sei auf jedenfall für sie da, sie soll sich mit ihrem Problem nicht alleine beschäftigen, bei sowas braucht man einfach hilfe. schlag ihr vor zu einem anderen psychater zu gehen und es ihren eltern zu erzählen auch wenn sie es nicht will. Vielleicht könnt ihr ja noch zur polizei und die typen anzeigen, wenn sie geschnappt werden gibts von den leuten keine weiteren opfer.

Rede noch mal mit ihr und geh sicher, dass das kein blöder Scherz war oder ein Schrei nach Aufmerksamkeit. Falls sich dann herrausstellt, dass es wahr ist solltest du das auf keinen Fall alleine regeln. Am besten sprichst du dann noch mal mit ihr und erklärst ihr warum es so wichtig ist, dass ihr es ihren Eltern erzählen müsst. Dann können die Eltern den "Rest" regeln. (was auch ginge, dass sie einen neuen Psychater versucht, allerdings schaltet ein Psychater in solchen Fällen fasst immer die Eltern ein(ich hab keine Ahnung wie das mit der Schweigepflicht aussieht)) LG bubbu

Sie sollte einen Psychologen aufsuchen und dort ihre Geschichte schildern. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man sie dort nicht ernst nimmt. Es ist wichtig, dass sie mit jemanden über ihr schreckliches Erlebnis spricht. Natürlich erfordert das gewissen Mut. Viele schämen sich für das Erlebte. Mach deiner Freundin klar, dass es dafür keinen Grund gibt. Schließlich hat sie nichts unrechtes getan, sondern das Unrecht wurde ihr angetan. Dafür schämen muss sich nur der Vergewaltiger. Außerdem sollte sie den Typen anzeigen. Gehe behutsam und einfühlsam mit deiner Freundin um, und gebe ihr das Gefühl nicht allein zu sein.

dass allerschlimmste ust aber dass ihr jemand roofies ( vergewaltigungsdroge) in den drink gemixt hat und so hatte sie alles mitgekriegt aber konnte sich nicht wehren.

Das ist ein Widerspruch in sich. Wenn man einem KO-Tropfen in den Drink mixt, bekommt er nichts und zwar rein gar nichts mit, wenn man ihn vergewaltigt...zumindest dann nicht, wenn man "das Ganze" schnell genug "durchführt".

Kann sein, dass deine Freundin so sehr betrunken war, dass ihre Fantasie ein bisschen mit ihr durchgegangen ist.

sie muss REDEN!!!! nur so kann es besser werden! wahrscheinlich schämt sie sich dafür aber REDEN HILFT!!!! ob mit den eltern oder mit einem psychater, natürlich wird sie ernst genommen!! viel glück:))

polizei wird nach 7 monaten nciht mehr feststellen können ob sie vergewaltigt wurde. ein terapeut nimmt jeden ernst weil sonst wäre er ja kein therapeut

Mit ihr zusammen setzen und genau über die Situation reden , am besten mal zu den Eltern gehen.

Nehmen Sie entweder Kontakt auf zum weissen Ring https://www.weisser-ring.de/internet/ oder zu Profamilia. Dort werden Sie unterstützt. Alleine sind Sie damit überfordert. Und die Freundin auch. Der Psychiater wird ihr nur Medikamente geben. Was sie braucht ist Traumatherapie - am besten jemanden, der in EMDR ausgebildet ist.

rede mitihr darüber und mach ihr klar das es besser ist wenn ihr damit zu den eltern oder der polizei geht!!!!!!!!!

Hm, also das Psychater sie nicht ernst nehmen ist nicht richtig.Sie lügt und hat einfach zu viel RTL geschaut und will jetzt einfach Aufmerksamkeit.

Das könnte auch noch sein - deswegen lieber ernst nehmen. Wenn es nicht so war wird sowieso alles rauskommen...

0
@shivania

7 Monate nichts gesagt, und dann auf einmal?Weil sie 7 Monate nicht weg war, und dann wieder angelabert wurde? Ein Psychater, der seine Patientin auslacht? .. Recht amüsant.

0
@Micho92

NAtürlich kann das sein, dass sie lange nichts sagt und dann, gerade, wenn sie betrunken ist, alles plötzlich rausbricht. Unabhängig davon, ob diese Geschichte hier jetzt stimmt oder nicht.

0
@Micho92

Viele Missbrauchsopfer versuchen das Erlebte zu verdrängen, bis dann eines Tages (es können Jahre vergangen sein) ein Ereignis sie in besonderem Maße an das Unglück erinnert. Dann brechen sich die angestauten Gefühle plötzlich Bahn. Gerade Missbrauchsopfer leiden oft sehr lange Zeit, bis sie schließlich in die Offensive gehen oder ihr Leid zu Tage tritt. Schlimm ist es, wenn dann jemand kommt und dieses Leid anzweifelt, so wie es hier gerade geschehen ist!

0
@gerechttigkeit

Zum einen habe ich nicht direkt dem Opfer gesagt, ich zweifle daran, sondern einer Person die mit dem Opfer in Kontakt steht. Zum anderen sind die Informationen dieser Person recht gering, die eine wirklich ernsthafte einschätzung der lage nicht möglich machen. Entweder werden Informationen zurück gehalten oder die Person ist einfach einem ADHS Kind zum Opfer gefallen. Danke.

0

Woher willst du denn wissen ob sie lügt? Worauf stützt du deine Behauptung?

0
@gerechttigkeit

Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS), die auch als Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndrom oder Hyperkinetische Störung (HKS) bezeichnet wird, ist eine bereits im Kindesalter beginnende psychische Störung, die sich durch Probleme mit der Aufmerksamkeit, Impulsivität und Hyperaktivität auszeichnet. Schätzungsweise 3–10 % aller Kinder zeigen Symptome im Sinne einer ADHS. Die ADHS gilt heute als häufigste Ursache von Verhaltensstörungen

0
@Micho92

@Micho92: Das ist keine Antwort auf meine letzte Frage. Also nochmal, woher willst du wissen, ob sie lügt? Theoretisch könnte sie alle möglichen Krankheiten haben (was ich persönlich nicht vermute), doch das ist rein spekulativ und nicht fundiert. Nun meine nächste Frage: Wer sagt dir, dass sie ADHS hat?

0

polizei, Eltern, Psychater, misch dich bicht mit ein, das ist ihre sache...

Polizei und Psychologe sollte man definitiv zuschalten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Der kann ihr definitiv helfen,so schwer es auch fallen mag.. Wenn sie erst 15 Jahre alt ist, bleibt ihr kein Recht,solch ein Urteil über ein Psychodoc. zu fällen. Glaub mir, ich weiß wovon ich rede.

Die lügt dich doch an :D Erstens kriegst du GAR NICHTS mit wenn du Roofies genommen hast und zweites war die besoffen :)

Red mit ihr und findet zsm eine lösung :)

Was möchtest Du wissen?