HIIIIIIILLLLLLLFFFFFFEEEEEEE! Betrugsversuch?

12 Antworten

Wenn das so einfach wäre aus so ner Nummer rauszukommen, wäre das Gang und Gebe an den Schule. Sie hatte da nichts drin zu suchen .. und die Anschuldigungen sind gerechtfertigt .. da kannst Du nichts machen.

Es ist nunmal so Regeln sind regeln und ob du nun gespickt hast oder nicht ist egal. Du kannst sonst ja auch im Abi nen Zettel mit Formeln oder sonst was in der Tasche haben und dann sagen "Ich wollte den nicht benutzen" ,allein das du es vorhattest wäre verboten. Und in deinem Fall woher soll sie wissen das du nicht lügst

Da kannst du nichts machen, aber warum war es euch nicht klar das deine Freundin nicht daneben sitzen darf wenn du schreibst?

Lehrerin denkt, ich hätte gespickt

BItte bitte helft mir weiter..ich bin nämlich echt total am Ende...

Ich bin in der 10ten Klasse einer Realschule in BaWü

Nun zum Problem: Wir haben heute eine NWA Arbeit geschrieben die von unserer strengen aber meist gerechten Konrektorik beaufsichtigt wurde. Am Wochenende hatte ich gelernt wie verrückt und hab alles in mein Lernheft eingetragen, dass ich immer zum üben vor Klassenarbeiten benutze. In der Klassenarbeit war die Lage wie folgt: ich dumme Kuh hatte vergessen das Lernheft wegzulegen und habe es nur als Unterlage benutzt. (natürlich geschlossen). Meine Arbeit ging dann aufgrund meiner Lernerei richtig gut von der Hand. Doch dann nahm das Unheil seinen lauf: Frau S. hatte das Heft gesehen und durchgeblättert. Die ganzen anderen Dinge die eingetragen waren hatte sie missachtet, sie hat nur gesehn das Bio drin steht. Ich hab dann gleich meinen Fehler erkannt und durfte mein Heft noch wegstecken. Das hatte sie noch eingesehen.

Das nächste war, dass sie mir dann gegenüber misstrauisch wurde und den Block durchblätterte der auf meinem Tisch lag, falls ich noch Blätter benötigen würde. Und wirklich ganz hinten im Block waren dann eben Einträge von Unterrichtsstunden. Sprich:Mathe, Deutsch, BK und wirklich nur ein einziger Absatz NWA!

Da meine Jacke ebenfalls auf dem Tisch lag meinte sie dann, dass ich den Block extra unter meiner Jacke versteckt hätte. Obwohl sie offensichtlich nur daneben lagl. Ich saß vorne in der zweiten Reihe und sie saß auf dem Tisch vor mir und hat die Klasse beobachtet.

Ich hab dann auch versucht die Lage zu erklären, dass es ja auch dumm wäre zu spicken wenn ich genau vor ihr sitzen würde usw. Doch sie hat mir auf meine Arbeit "Betrugsversuch" geschrieben. Meine NWA Lehrerin ist eine klasse Frau und mit ihr werde ich das auch noch besprechen. Allerdings hat unsre Konrektorin sehr viel Einfluss, steht quasi noch höher als der Rektor und fängt auch an Dinge zu erzählen, die nicht stimmen wenn es zu ihrem Vorteil ist...

Ich hätte gerne von euch gewusst wie ich nun vorgehen soll. Hatte mir auch überlegt zu sagen, dass man mich doch abfragen kann, da ich eben gelernt hab wie sonst was...ich will mir meine 1 in NWA durch sowas nich versauen...ich hab nicht gespickt und hätte ichs getan, hätte sie es merken müssen...

Was kann ich nun tun ? :/ die Klasse steht ebenfalls hinter mir...

...zur Frage

Darf mir eine Lehrerin Spicken unterstellen?

Schon wieder eine Frage bezüglich der Schule...

Was man im Vorfeld sagen muss ist, dass ich während der PoWi Arbeit beim spicken erwischt wurde und diese mit einer 6 benotet wurde. Seitdem habe ich aber nicht mehr gespickt.

Wir haben heute vor genau zwei Wochen unsere Bio Arbeit geschrieben. Die Arbeit verlief recht gut, da ich genau die Themen gelernt hatte. Außer ein Thema, dass habe ich mir nur kurz vorher in der Cafeteria angeschaut und "auswendig" gelernt.

Während der Arbeit habe ich noch ein weiteres Blatt benötigt und dies von meinem Collegeblock abgerissen. Weil manche Begriffe nicht so richtig ausgesehen haben (ich schreibe immer nach Bauchgefühl [das klappt meistens]). Habe ich diese mit Bleistift an den Rand des Blattes gezeichnet und später wegradiert.
Weil ich wusste, dass wir nur noch 5 Minuten haben, habe ich die eigentliche Aufgabe auch nur mit Bleistift Stichwortartig hingeschrieben, da ich diese später mit Füller ordentlich hinschreiben wollte (das war die Aufgabe, die ich kurz vorher nur angeschaut habe).

Heute, zwei Wochen später gab es die Arbeit wieder. Ich durfte erstmal an die Tafel kommen und alle möglichen Aufgaben lösen. Dann kam diese eine Aufgabe, die habe ich nicht zu 100% hinbekommen nur zu 40% oder so. Dann hat die Lehrerin die Arbeiten ausgeteilt. Zu mir meinte sie, ich hätte in der Arbeit betrogen, sie wäre schön zur Schulleitung und zur Fachsbereichsleitung gegangen und hätte dies gemeldet, es würde auch in meine Akte kommen.

Später in der Notenbesprechung meinte sie noch, ich wäre nicht für den Gymnasialzweig geeignet und selbst die Hauptschule könnte ich nicht, ich sollte direkt auf die Sonderschule gehen (meine Noten sind in den anderen Fächern bedeutend besser) und hat mir eine 3- fürs Zeugnis aufgebrummt. Als ich meinte, ob sie mich nicht so anschreien könnte, und dass die ganze Klasse das nicht mitbekommen soll (da sie es laut gesagt hat), meinte sie die Klasse dürfte es erfahren...Datenschutz und Schweigepflicht? Darf sie das auch? )

Bei der Arbeit bin ich nicht rausgegangen, und das aus dem Block entnommene Blatt habe ich ihr sogar hochgehalten und gezeigt. Eine Begründung war auch, dass ich überall mit Füller geschrieben habe, nur da nicht (dabei habe ich davor bei den Zeichungen auch mit Bleistift gezeichnet).

Nun zu meiner Frage:
Darf diese Lehrerin mir das Spicken unterstellen, sofern sie mich nicht dabei erwischt hat (ich hab ja nichtmal gespickt, wie dumm wäre ich denn bitte, wenn ich Spicken würde, nachdem die Lehrer sowieso besonders auf mich achten)?

...zur Frage

angst vor morgen ;/

habe heute eine arbeit geschrieben(wirtschaft) die ging nicht lange vielleicht nur 15 minuten weil die ziemlich kurz war aber schwere fragen. und viel zum lernen. die halbe klasse hatte ein spicker. nicht alle haben den genutzt weil sie angst hatten. haben die arbeit bei unserer klassenlehrerin geschrieben.(10.klasse) ich habe meinen genutzt. wie immer war der groß ich habe ihn auf mein knie gelegt. dann hatte meine lehrerin gesehen das mein tisch kippelt. sie hatte mich angeschaut. nach der arbeit hatten wir alle die tische wieer richtig gestellt, als wir nach oben zum computerraum gingen und ich gerade aus der klasse ging,sagt sie zu mir.ist ja auch kein wunder wenn dein tisch wackelt. direkt nach der arbeit fragte mich ein mädchen aus der klasse ob ich den spicker benutzte. ich sagte ja. und dannach hat sie eben das zu mir gesagt . und dann hat eine andere aus meiner klasse noch gesagt,das unsere lehrerin mitten in der arbeit meinen namen erwähnt.warum weiß sie nicht. hat sie etwa gesehen das ich gespickt habe? sie guckte mich auch sehr komisch an ich habe jetzt ein schlechtes gewissen das ich dann eine 6 bekomme aber sie hat mir die arbeit ja nicht weg genommen und als ich die arbeit angegeben habe.war sie auch ganz normal

was denkt ihr ? war das nur wegen den tisch oder wegen der arbeit? vielen dank

...zur Frage

Praktikums Nachweisheft Unterschrift gefälscht /Betrug?

Hallo

Ich habe im Frühjahr ein 3 monatiges Praktikum in einer Einrichtung absolviert. Die Zeit hat mir absolut gar nicht gefallen und der Mentor war so gut wie nie da. Als die letzten zwei Wochen anbrachen, war er wieder mal nicht da und ich wollte meine Unterschriften für das Nachweisheft holen. Als er nicht da war, habe ich beschlossen seine Unterschrift selber darauf zu schreiben. War wirklich eine blöde Zeit. Es war so jemand, der einen nur auf den ''Kicker'' hatte und meine Praktikumsbewertung von ihm war eine Frechheit.

Nun zu meiner Frage. Ist das ganze Betrug oder eine Fälschung. Welche rechtlichen Konsequenzen können auf mich zu kommen. Ich bin im letzten Jahr der Erzieher-Ausbildung.

Lg

...zur Frage

Lehrerin denkt ich habe gespickt. Was soll ich tun?

Hi. Also ich hab ein Problem: Wir haben eine NaWi Arbeit geschrieben, davor bin ich noch mal meine Blätter und meinen Merkzettel durchgegangen. Dann hab ich die Zettel wieder eingepackt aber, der Merkzettel ist raus gefallen, ohne das ich es bemerkt hatte. Dann schrieben wir halt die Arbeit. Nach der Arbeit hat die Lehrerin den Zettel gefunden unter meinen Tisch. Ich hab ihr auch ehrlich gesagt, dass es meiner ist und der Zettel wohl raus gefallen sein muss. Ich hab ihr auch angeboten mir einfach eine sechs zu geben. Sie meinte aber, sie will mit ihren Kollegen reden...

Was tun? Kann man irgendwie beweisen, dass ich nicht gespickt habe?

...zur Frage

Bafög Betrug wie melden?

Hallo Liebe Community, ich habe folgendes Problem, ich befinde mich gerade im 1. Ausbildungsjahr zum ..... Jedenfalls hatten wir jemanden in der Klasse, der das erste Halbjahr noch gut mitgemacht hat und alles und dann plötzlich im 2. Halbjahr nicht mehr kam. Ich habe irgendwann mit einem Familienmitglied dieser Person gesprochen, welches mir sagte, dass die besagte Person jetzt wohl einen Job gefunden.
Das Problem an der Sache ist allerdings, dass sie immernoch Bafög bekommt. Sie hat irgendwie eine ärztliche Befreiung vom Unterricht bekommen, sodass die Schule nichts dem Bafög-Amt meldet. Ich wollte diese Person melden und hatte jetzt im Internet nach einer Telefonnummer oder so gesucht, wo ich dies tun kann, allerdings habe ich auf den ersten Blick nichts gefunden und hoffe auf eure Hilfe :) Vielen Dank im Voraus

PS: Ich bin keinesfalls neidisch auf das Einkommen dieser Person, da ich gut von meinen Eltern unterstützt werde. Allerdings finde ich es unter aller Sau, wenn man diese Unterstützung, die für finanziell schlechter gestellte Menschen gedacht ist, einfach so ausnutzt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?