High Speed Diät?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Davon kann man nur abraten, denn das ist viel zu wenig und unterschreitet den Grundumsatz, den man haben muss.

Eine Diät mit 1000 kcal, oder auch darunter, sollte man nur mit Hilfe eines Arztes machen, weil sie sehr gefährlich sein kann.

Diäten sind meistens nur sehr einseitig und dienen dazu den Betreibern viel Geld in die eigene Kasse zu "spielen".

Ein Jo-Jo-Effekt ist vorprogrammiert, denn so kann man sich auf Dauer nicht ernähren, ohne krank zu werden oder einen Jo-Jo-Effekt zu bekommen.

Wenn schon abnehmen, dann gesund und ausgewogen.

LG Pummelweib :-)

Ich als Boxer und Apotheker muss mal etwas dazu los werden, ich befande mich Krankheitsbedingt teilweise auf 120 kg bei 1,90. 2 Jahre vorher wog ich noch 70 bei gleicher Größe. Mitlerweile bin ich wieder bei 78 kg (weiter runter will ich auch nicht, weil obwohl es noch nicht Untergewicht ist sieht es unästhetisch aus für mein Empfinden). Ich habe also 42 kg abgenommen, in 55 Tagen. Also gut 0,75 kg pro Tag. Wobei es am Anfang natürlich schneller ging (so 1 - 1,5 kg pro Tag) - später dann langsamer. Meine Methodik war einfach. Grenze waren 300 kcal am Tag, gegessen wurde nicht nach Plan sondern nur wenn es mir schwer fiel auf Arbeit oder irgendwo mich auf den Beinen zu halten aß ich einen Apfel oder Banane - um den BZ wieder aus seinem Loch zu bekommen, um nicht umzufallen. Das klingt eventuell härter als es ist, aber nur die ersten 3 Tage sind hart. Dadurch das dort (am besten gar nichts) gegessen wird sinkt der appetitanregende Insulinspiegel extrem tief runter und danach ist es total einfach. Ich konnte ganz ruhig mit einem schmerzendem Loch im Bauch neben den Kollegen sitzen die alle genüsslich ein Eis aßen. Natürlich ist dies nicht wirklich gesund, aber ewig einem erhöhtem Herzkreislaufrisiko ausgesetzt sein auch nicht. Zum Thema mit den Muskeln sagen, da gibt es nur einen Methode die ein wenig zu bewahren - Testosteron. Entweder permanent Sex oder Training (was schwer ist bei diesem energetischem Level) oder eben einen guten Sportarzt suchen der das beaufsichtigt. Finger weg von Produkten aus dem Internet, entweder das Geld ist verschwunden oder Ihr bekommt wegen unsteriler Lösungen einen schönen Spritzenabzess. Ferner kann der Hungerstoffwechsel (aber eben nicht der Muskelabbau im speziellerem - wobei es da natürlich auch ein wenig bringt) mit L-Thyroxin vermindert werden. Aber auch da, ständige Spiegelkontrolle bei Arzt. Ist mir egal, ob jetzt jemand schreit das zum Abnehmen keine Substanzen verwendet werden sollten. Sofern der Einsatz überwacht ist und nur von kurzer Dauer, seh' ich da kaum Probleme - höchstens Ihr seid dopinggetestete Sportler - aber dann macht Ihr das ja sowieso. ;-) Auf jeden Fall ist es möglich mindestens ein (im statistischem Mittel) halbes Kilo pro Tag zu verlieren. Ich rate aber entweder zur ganz langsamen Diät mit monatelanger Reduktion von 300 kCal (was ich nicht da, da ich zu gut koche um das monatelang durchzuhalten) oder eben die Methode wo Ihr zwar in den Hungerstoffwechsel kommt aber so wenig kCal zu euch nehmt das Ihr trotz dem angepassten Stoffwechsel unter eurem Bedarf seid. Ich bevorzuge letztere Methode, es geht (bis auf die ersten 3 Tage - aber da kann mensch ja z.B. auf ein Festival fahren oder sonstige ablenkende Aktivitäten verbringen) einfacher, mit weniger Disziplin, schneller sind Erfolge sichtbar und es motiviert ungemein jeden Tag eben solche zu erblicken - bei einer langsamen Diät, kann es ja nach Kalibrierung und Genauigkeit der Waage schon mal vorkommen das Sie 200 g mehr anzeigt als gestern obwohl Ihr eigentlich 200 g abgenommen hatten. Sowas deprimiert und vermindert die Chance auf erfolgreiches Weiterführen.. Euer boxender Apotheker!

Für mich klingt das wie die üblichen Diätmaschen. Schnell abnehmen kein Jojo Effekt... Was viel besser für dich wäre wenn du eine Ernährungsumstellung machst denn der Körper braucht nicht nur Eiweisse sondern auch Kohlenhydrate und Fette, einfach nicht im Überschuss. Wichtig nebst der richtigen Ernährung ist viel Bewegung denn nur so kann das abgespeicherte Fett verbraucht werden

Mauzi1995 06.05.2015, 09:05

Hi danke für deine Antwort . Ja ich habe meine Ernährung umgestellt jedoch kein fett verloren sondern nur Muskeln :( Mein ernst ich sehe genau gleich aus wie mit 6 kg mehr ( mein Freund sagt ich wäre noch dicker ?! ) . Ich hab 66kg gewogen bei 1,66 m , wenn ich wirklich 6 kg Fett verloren hätte dann hätte man das gesehen . Tut man wie gesagt aber leider nicht , da ja nur Muskeln und Wasser weg sind . Ich weiß echt nicht was ich noch machen soll :( Ich esse täglich 1200 kalorien , 90 gramm kohlenhydrate 60 gramm fett und 90 gramm Eiweiß . Sport mache ich nicht .. Jedoch spaziere ich gerne ( ca. 8km ) . Habe auch ein Fahrrad draußen stehen aber bis jetzt nicht benutzt :/

1
ArchEnema 06.05.2015, 10:43
@Mauzi1995

Grenzwertig wenig Kalorien, wahrscheinlich zu viele Kohlenhydrate.

Probier mal 30g KH (Obergrenze, weniger macht nichts - nur die Nahrungsauswahl wird dann schwierig) und 120g Fett. 90g Protein sind noch OK (eher Obergrenze). Dazu HI(I)T zum zeitsparenden, effektiven Muskelaufbau. 

Das Fett sollte aus überwiegend gesättigten und einfach ungesättigten Fettsäuren bestehen. Omega-6/3-Verhältnis von 1:1 anstreben (d.h. viele Pflanzenöle sind raus). Jedes tierisches Fett geht (fettes Fleisch/Fisch, Butter/Sahne, ...) aber auch Kokosöl, Olivenöl, Macadamia(öl), Avocados. In nicht zu großen Mengen Leinsamen oder Chia (wg. Omega-3).

0

Diese Diät funktioniert, aber man wird trotzdem Muskeln verlieren. Weil weniger als 1000kcal den Energiebedarf einfach nicht decken.

Die Fettzellen können allerhöchstens 69kcal pro Tag und kg Depotfett hergeben. Wer noch schneller abnehmen will, der muss zwangsläufig an den Muskeln abnehmen...

Wenn jemand 200kg wiegt kann er so seinen Energiebedarf decken - er wird bei dieser Diät also keine Muskeln verlieren. Wenn jemand aber nur 5kg Depotfett über hat, dann kann er nur 5*96kcal  ~ 500kcal pro Tag aus dem Körperfett holen. Die restlichen Kalorien - also mindestens ca. 1500kcal - muss er essen, wenn er seine Muskeln behalten und keinen Jojo-Effekt kriegen will!

Diese 1500kcal sollten - eigentlich völlig logisch! - idealerweise aus tierischem Fett bestehen. Denn genau daraus bestehen auch unsere Fettzellen, ist exakt der selbe Stoffwechselweg.

Kohlenhydrate gehen ja nicht (sonst war's das mit der Fettverbrennung) und Protein sollte man auch nur soviel essen, wie man wirklich braucht, d.h. ca. 1.2g-2.2g pro kg Magermasse. Läuft auf ca.75g pro Tag raus. Was darüber liegt behindert nur die Fettverbrennung und belastet den Stoffwechsel.

Natürlich kommt danach der Jojo-Effekt. Du wirst "high-speed" ganz schnell dein altes Gewicht und wahrscheinlich noch mehr wieder drauf haben.

Kann mir das jemand erklären ?

Was erklären? Warum die so einen Mist schreiben? Ganz klar, weil sie ihr Produkt verkaufen wollen und es immer wieder Dumme gibt, die auf so etwas hereinfallen.

Übrigens bist du mit deinen 60 kg auf 1,66 m Körpergroße nicht übergewichtig und brauchst gar nicht abzunehmen!

Nö, das ist m.M. keine "Diät-Verarsche"!

Habe die HSD von Fitness Experts nun schon 4 mal durchgezogen (längstes Mal 3 Wochen) und habe meine Kraftwerte 100% erhalten und bin aktuell bei 12,5% Körperfettanteil. ERST ab 12% KFA wird davon abgeraten.

Wichtig ist dass man neben der angepassten Proteinzufuhr auch SCHWERE Gewichte 2x Woche stämmt.

Also, wer bisher absolut noch nix am Hut hatte mit Bodybuilding im Gym, sollte vllt das Ding nicht im Alleingang durchziehen! (-> Saubere Technik (Verletzung), korrektes Makro Tracking, gescheite Supplemente)

Von solchen Diäten würde ich dir grundsätzlich abraten.

500 kcal ist deutlich zu wenig. Dein Körper schaltet in dem Fall in den Sparmodus und schränkt deinen Stoffwechsel ein, eigentlich genau das Gegenteil von dem, was du erreichen möchtest.

Zu jeder Diät gehört eine ausgewogene und ausreichende Ernährung!! Dazu Bewegung (muss kein Hochleistungssport sein) und mit ein wenig Geduld wirst du dein Ziel erreichen.

Eine High-Speed-Diät kann einfach nicht gesund sein für den Körper.

Such dir am besten einen Trainer / Berater, der mit dir zusammen, einen für dich passenden Ernährungs- und Bewegungsplan erstellt. Dann klappt es mit dem abnehmen und du bleibst gesund dabei, ganz ohne Jojo-Effekt.

Die Muskeln werden trotz erhöhter Eiweißzufuhr abgebaut, da alle aufgenommenen Eiweiße zur Energiegewinnung benötigt werden.

Was möchtest Du wissen?