High Gloss Lackierung bei Gitarren..

3 Antworten

Erst zusammenbauen, dann weißt Du ob Du eventuell nacharbeiten musst. Wieder zerlegen, alles was freibleiben muss, sorgfältig abkleben, dann ab zum Autolackierer. Wenn Du auch den Hals lackiert haben willst, musst Du nicht nur das Griffbrett, sondern auch das Binding abkleben. Sonderlackierungen wie ...burst, aber auch eigene Kreationen könntest Du von einem Luftpinsel-Spezialisten machen lassen und danach nur mehr vom Autolackierer mit Klarlack überziehen lassen. Ich selber habe meinen Jazzbass von Pink auf Natur geschliffen und selber mit farblosen Parkettlack (seidenmatt) versiegelt. An Hochglanzlackierungen mit Farbe wage ich mich an Instrumenten nicht, trotz einiger Erfahrung.

Na dann viel Spaß damit und du hast dir auf jeden Fall einiges vorgenommen. Ich wusste gar nicht, dass es komplette Bausätze gibt.

Zum Lack: wenn du eine wirklich gute Oberfläche mit Tiefenwirkung haben möchtest, dann unbedingt zum Profi bringen. Wie jemand schon schrieb, kannst du den Hals selber mit Danish Oil behandeln, aber der Korpus ist'ne andere Nummer.

Dein Vergleich, eine LesPaul wurde wahrscheinlich mehrfach lackiert und immer wieder poliert. Dafür gibt es verschiedene Ausdrücke, manche sagen einfach "Klavierlack". Man kann es in der Autlackiererei machen lassen, aber ob die den Glossyeffekt hinbekommen und ob die Versiegelung hart genug ist?! Außerdem nehmen Autolackierer anderen Lack, als Instrumentenbauer. Selber mache würde ich nicht empfehlen, ohne Vorkenntnisse, es sei denn du hast Zeit und Material um lange zu üben. Manche pinseln ihr Gitarren auch, was besser aussieht, als man denkt. Wichtig ist zum Schluss ein strapazierfähige Schicht Öllack,Naturharz oder Firnis (Varnish) und ich glaube nicht, dass das ein Autolackierer hat. Also am besten einen Insrtumentenbauer fragen (es wird aber nicht billig) oder selber üben auf Resten und in dem vorgeschlagenen Forum recherchieren.

Viel Spaß damit.

Hey^^

Einfach ist es definitiv nicht, vor Allem dann nicht, wenn du keine entsprechenden Gerätschaften zu Hause hast und/oder keine Ahnung vom Lackieren hast.

Du kannst den Bausatz bei so ziemlich jedem Instrumentenbauer und in vielen Lackierereien (viele bringen ihren Bausatz zu Autolackierern) lackieren lassen, das ist aber meist nicht ganz billig (es sei denn, du kennst da jemanden^^).

Bei Nicht-Instrumentenbauern kann es sein, dass sie dir nur den Korpus lackieren könnten, den Hals aber nicht (den würde ich aber eh ölen und das kannst du auch relativ problemlos selber machen, ich empfehle Danish Oil ;) ).

Zum eigentlichen Thema: Lies dich doch erstmal ein Bischen in diesem Bausatz-Thread hier im Musiker-Board ein, da kriegst du mit, was es so für Möglichkeiten beim selbst lackieren gibt, wie lange unerfahrene Leute dazu brauchen, wie teuer das Ganze dann wird und vor Allem, wie das Endergebnis aussieht: http://www.musiker-board.de/modifikation-technik-gitarrenbau-e-git/307471-gitarren-bausaetze-aus-ml-factory-im-selbstbau.html

Dann kannst du dir immernoch überlegen, ob du so viel Zeit investieren möchtest, oder ob du es dann doch lackieren lassen willst. (Und ohne Geduld wird das wirklich schwierig, ich empfehle hierzu, im oben genannten Thread vor Allem mal den Bausatz-Zusammenbau vom User Grandpa (beginnt auf Seite 5) zu verfolgen).

In welcher Farbe willst du es eigentlich lackieren? Eine deckende Farbe, irgendein (halb)transparentes Finish oder vielleicht mit Burst?

Sind Gibson Les Paul Gitarren ihr Geld wert?

Heyho Leute, Die Frage klingt ein bisschen sehr verallgemeinert deswegen würde ich gerne als Begrenzung anhand von drei Modelllinien eure Meinungen dazu erfahren.

  • Les Paul Junior
  • Les Paul Studio
  • Les Paul Standard (ohne spezielle ausführungen wie 50s 60s etc)

Ich habe von einigen Instrumentenhändlern gesagt bekommen, dass Gibson Gitarren meist sogar im Preissegment von bis zu 2000€ schlechter als manche Gitarren von anderen Marken die unter 1000€ kosten klingen. Ist da was dran?

...zur Frage

Gibson Les Paul Griffbrett pflegen

Hallo,

ich habe ein Gibson Les Paul und merke solangsam, dass das Griffbrett (ist glaube Rosewood) trocken wird. Ich laß, dass es für Gitarren ein Öl gibt, was für solche Griffbretter geeignet ist. Ich habe nur normalen Griffbrettreiniger von Gibson da.

Kann ich da auch einfaches Öl für Möbel nehmen oder muss es das Öl für Gitarre sein? Was könnt ihr mir empfehlen?

MfG RobbyL

...zur Frage

E- Gitarre :) welche? Les Paul, Fender oder Ibanez ect...

sorry, das ich vorher ne Art umfrage gemacht hab.. bin neu hier und kenne die "Regeln" noch nicht ganz... auf jeden Fall wollt ich euch noch Fragen was ihr von Les Paul gitarren haltet oder ob ihr Fender besser findet oder was ihr sonst noch so gut findet und warum? sollte keine umfrage sein sondern ne frage :)

...zur Frage

Gibson Nitrocellulose Lack AGED LOOK?

Hallo,

ich habe eine Gibson Les Paul mit Nitrocellulose Lackierung. Der Hals bei mir ist schon sehr abgegriffen und glänzt ein wenig, was mir gefällt, jedoch ist die ganze Gitarre eigentlich Natur matt.

Wie kann ich die Decke bearbeiten, sodass sie auch so "aged" und glänzig aussieht? Ich habe unten noch ein Bild von der Gitarre.

MfG RobbyL

...zur Frage

Hat die Epiphone Les Paul Standard aktive oder passive Tonabnehmer?

ich wollte letztens die epiphone les paul standard antesten, doch es kam kein ton. jetzt frag ich mich welche pickups die gitarre hat, weil evtl. die batterie leer gewesen sein könnte und deswegen kein ton kam. hab schon im internet nach ner antwort gesucht, aber überall steht nur humbucker drunter, bei gitarren mit aktiven und bei gitarren mit passiven pickups. hat jemand ne antwort?

...zur Frage

Epiphone Les Paul Custom für Anfänger?

Ist die Epiphone Les Paul Custom eher eine Gitarre für Anfänger oder Fortgeschrittene ? Ich würde mich selbst nicht als Anfänger bezeichnen und würde mir die E-Gitarre gern kaufen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?