High-End Gamer PC - Brauche Rat

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

  1. warum nimmst du in der preisklasse nicht die nagelneue 2011v3-plattform? die bietet viele vorteile! und ja - die lebensdauer bleibt quasi gleich und man bekommt extra power..
  2. beides. der kühler ist zu krass aber fürs OCn würd ich nicht nennenswert downgraden.
  3. die 2011v3 plattform bietet beste voraussetzungen für crossfire. also WENN du diese plattform wählst, dann würd ich doch glatt zwei r9 290 nehmen. für so.1150 wärst du mit EINER karte besser dran.
  4. das netzteil ist deutlich overpowered und der preis ist viiiiel zu hoch. der shop ist zu teuer.
Kn4ll3r 31.08.2014, 10:55

nen gleich guten pc kannst du dir ja aber auch selbst zusammenschrauben - da sparst du richtig geld. ich kauf dann immer bei mindfactory.de aber ich glaube, dass die leider nicht in die schweiz liefern :(

0
questionanswer7 31.08.2014, 10:58

Guten Morgen.

Danke erstmals für deine Antworten.

1) Ich kenne mich ja mit den Meisten Komponenten mehr oder weniger aus, aber darf ich fragen, was du mit der 2011v3 meinst (Motherboard?)? Welche Vorteile bringt diese Plattform?

2) Also 2 Kühler sind okay.

3) Verstehe nicht, was du genau meinst...

4) Netzeil zu stark, ganz sicher? Der Preis ist zu hoch, weswegen? Wo gibt's denn bessere Preise für eine solche Ausrüstung? ;-)

Edit: Wenn mindfactory.de nicht in die Schweiz liefern kann, dann muss ich diese Website leider ausschliessen.

Gruss

0
Kn4ll3r 31.08.2014, 11:06
@questionanswer7
  1. das ist die neue high-end-plattform von intel. die ist gerade neu - x99-chipsatz ist da drauf. die prozessoren sind zwar ziemlich teuer aber das wolltest du ja xD ... außerdem bietet sie als einzige plattform ddr4-kompatiblität.
  2. du meinst zwei lüfter auf dem kühler? einer würde locker reichen aber zwei sind besser - wenn auch nicht viel besser.
  3. für den sockel 1150 (den du ja gewählt hast) ist es besser, EINE leistungsstärkere karte zu nehmen... wenn du dich aber für den (von mir genannten) 2011v3-sockel umentscheidest, würde ich dazu tendieren, mehrere grafikkarten zu verwenden. vorzugsweise zwei (oder sogar drei) r9 290 von amd.
  4. die grafikkarte wird vllt 400w verschlingen, die cpu noch mal 150w (nit OCn) und der rest 100w. mit nem 700w netzteil wärst du mehr als bedient :) ... und der preis ist deswegen zu hoch, weil er einfach zu hoch ist! der wert der komponenten liegt bei etwa 1700€ (grob geschätzt). wie gesagt: ich kauf mir einzelnd die komponenten und leg dann selbst hand an. welcher shop in der schweiz am besten ist, kann ich nicht sagen, weil ich in deutschland wohne.
0
questionanswer7 31.08.2014, 11:15
@Kn4ll3r

Na das ist doch eine anständige Antwort. Einige Leute hier, welche natürlich anonym bleiben müssen, könnten sich Mal eine Scheibe davon abschneiden ...

Vielen Dank! Auszeichnung wird sobald als nur möglich erfolgen ;)

Freundliche Grüsse :-)

0
Kn4ll3r 31.08.2014, 11:15
@questionanswer7

sag das nicht zu früh... vllt kommt noch einer mit ner besseren antwort xD

Geheimrat macht das immer... weil er mehr gedult hat und freundlicher ist als ich^^

0
questionanswer7 31.08.2014, 13:14
@Kn4ll3r

Hehe.

Ach ja, wollte noch anmerken, dass der Preis inkl. Monitor, Tastatur und Betriebssystem ist. Ohne all das ist der Computer gute 500€ billiger. Und die RAM ist ebenfalls ziemlich teuer ;-)

0

Nun ich denke man sollte immer ein wenig drauf achten, dass man das holt was man brauch. Das Ding sieht dann eher aus wie etwas, das nur gekauft wird, weil es teuer ist.

Der 4790K ist nur unweigerlich besser als der 4770K aber eine interne Grafikeinheit brauchst du eh nicht, daher kannst du auch auf ein Xeon Prozessor setzen. Ansonsten wenn es unbedingt teuer sein muss, dann kannst du mit den Haswell-E natürlich noch mehr Geld ausgeben. Dir sollte aber klar sein, dass wir da von durchschnittlich 4-5 FPS reden, für die du am Ende hunderte von Euro mehr raushaust oder eben CHF.

Die Grafikkarte ist nett, natürlich sind Crossfire oder SLI Lösungen stärker als einzelne Karten, dafür gibts aber wieder den Aufpreis. Die Frage ist immer was man brauch. Wirklich interessant wird sowas nur beim Downsampling.

Die 32 GB RAM werden ebenfalls mehr als überflüssig sein, sofern du nicht vor hast mehre Spiele gleichzeitig zu spielen. 32 GB ist ein Wert wo aktuelle Spiele quasi locker reinpassen, ganz abgesehen davon, dass eine SSD hier speedtechnisch kaum nen Unterschied zu nen RAMDrive macht und das wäre der einzige Grund für so massiv viel RAM im Gamingbereich.

1000 Watt Netzteil ist ebenfalls überzogen, da tust du locker ein Viertel nur verheizen bzw. betreibt das ganze mit einer sehr schlechten Effizienz.

Am Ende kommst du wohl besser weg, wenn du bei den Komponenten ein wenig zurücksteckst und dir in dem "irrelevanten" Bereich was gönnst, wie ein schönen Monitor, je nach Anwendungszweck was mit guten Farben- und Schwarzwerten oder was entsprechend schnelles. Ich meine mal ehrlich fast 3300 Euro, dafür kriegst du dann letztlich für die Hälfte ein System das hier und da 5 fps weniger leistet und kannst den Rest in drum rum investieren, sei es ein 5.1 Lautsprechersystem oder was auch immer.

questionanswer7 01.09.2014, 17:06

Hallo. Danke vielmals für deine Antwort.

1) Der 4790K taktet 500 MHz höher als der 4770K und der Preisunterschied beträgt nur wenige Euro/CHF/Dollar. Ich mache mir eher Gedanken, was es mir bringt, wenn ich einen 12 Core Prozessor mit je 2.70GHz habe und dann Programme bzw. Games benutze, welche auf einen Kern ausgerichtet sind. Dann wäre ich mit dem 4790K besser dran als mit nem Xeon E5-2697, oder stimmt das nicht? Und wie sieht es mit den evtl. bald erscheinenden i7-5xxx Prozessoren aus, können die einiges mehr?

2) Zur RAM, 16GB reichen? Auch wenn mehrere Programme im Hintergrund laufen? Da gebe ich lieber ein paar Franken mehr aus als dass mir ein Spiel wegen einem Hintergrundprogramm nicht flüssig läuft.

3) Was für ein Netzteil würdest du mir empfehlen? Um die 800 Watt?

Im Preis sind Monitor, Tastatur und Betriebssystem miteinbezogen, d.h. der Spass kostet ohne diese Dinge ca. 500 Euro weniger ;-)

Gruss

0
apachy 01.09.2014, 21:30
@questionanswer7

Ein vernünftiges 750-800 Watt Netzteil wird locker reichen.

Die 16 GB RAM ebenfalls, sofern du nicht im Hintergrund sinnlos irgendwelche großen Videobearbeitungs/Grafikbearbeitungsprogramme offen haben willst. Groß machen kannst du eh nur eine Sache, wenn in Hintergrund Word, Outlook oder nen Browser ist, dann stört das nicht.

Was den Xeon angeht, so war das nicht in Hinblick auf 12 Core Versionen gedacht, sondern ein normaler 4 Kern. Letztlich muss man sich mal bewusst machen, was für ein Leistungsunterschied bei so CPUs herrscht. Hier mal ein Vergleich wo der 4770K und 4790K mit bei sind:

Die Seite und die Folgeseite zeigen bei interessanten Auflösung bei sogut wie allen Spielen ein FPS Unterschied von unter einem Bild pro Sekunde. Aber ja die Preise vom 4770K und 4790K liegen mittlerweile so dicht beieinander, dass sich das nicht viel tut.

Letztlich ist aber auch das meist schon mehr als benötigt wird. Spiele ziehen daraus einfach sogut wie keinen Vorteil mehr, das entpacken geht ggf. etwas schneller oder ähnliche Geschichten. Im Kommentar gibts dann nochmal nen Link wo auch nen Xeon dabei ist, der auch meist nur 1 FPS oder ähnliches drunter liegt.

Sind eben hier und da mal nen Hunderter was sich mit den Komponenten läppert, wie gesagt insgesamt kannst du wohl gut fast die hälfte sparen und dafür kriegt man schon nen ausgewachsenes 5.1 Lautsprechersystem. Oder nen neues Fahrrad oder wofür du auch immer Geld ausgeben magst.

0
questionanswer7 02.09.2014, 19:33
@apachy

Hmm.

Zu den Prozessoren. Die mit Abstand besten Xeon Prozessoren im Bereich Preis/Leistung sind der E3-1231 und der E3-1276. Beide wie der 4790K mit 4 Kernen:


Intel Xeon E3-1231 v3

Preis: ~253$ | Clockspeed: 3.4GHz (Turbo: 3.8GHz) | 80W

Intel Xeon E3-1276 v3

Preis: 351$ | Clockspeed: 3.6GHz (Turbo: 4.0GHz) | 84W

Intel i7-4790K

Preis: ~333$ | Clockspeed: 4.0GHz (Turbo: 4.4GHz) | 88W


Nun, da ich keine Seite gefunden habe, wo ich preisgünstige Xeon Prozessoren wie diese einbauen kann, und mir der 4790K sowieso gefällt, würde ich diesen Prozessor wählen. Ausser du kennst noch einen mir unbekannten 12-Kern Prozessor mit 5GHz unter 300$ ;-)

Ach ja, ein Fahrrad brauche ich momentan nicht, das habe ich schon :-)

Freundliche Grüsse

0

Ich bin ja immernoch der Meinung das zum zocken ein i5 reicht, ein i7 ist allerdings beim Rendern im Vorteil. Wenn du da also einen i5 nimmst kannst du bei den Festplatten noch eine SSD nehmen die dann dein OS beherbergt.

Es müsste alles passen.Ich weiß nur nicht genau ob der Kühler zu hart oder zu wenig kühlt. Nur so als Tipp neben bei: Der I7 hat eine eigene Grafikeinheit.

Kn4ll3r 31.08.2014, 10:59
Der I7 hat eine eigene Grafikeinheit.

...die quasi völlig nutzlos ist.

0

Was möchtest Du wissen?