Hieroglyphen auf dem Speicherstick - was ist da passiert?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Genau so ist es. Wenn ein Datenträger (kann auch eine Diskette oder ein Videoband sein) zu dicht an Geräte mit elektromagnetischer Strahlung gelagert wird, werden die Daten durcheinander gebracht und sind nicht mehr reparabel. Also Vorsicht bei der Lagerung zu dicht an Lautsprechern, Radios, Fernseher. Und wenn der Stick benutzt wird, lange genug warten, bis er aus dem PC oder Lesegerät entfernt werden kann.

Die kleinen PC-Lautsprecher können damit aber nicht gemeint sein? Denn meine USB-HUBs liegen an beiden PCs in der Nähe derselben und darin sind immer wieder mal Sticks, bisher ist mir sowas aber noch nicht passiert!

1

gilt das auch für Handys?

0
@neurodoc

das gilt für alle geräte, die elektromagnetische Strahlungen abgeben. Aber es muss nicht zwangsläufig so sein, nur die Möglichkeit sollte man nicht außer acht lassen.

1

dann hatte ich doch keinen virus :S

0

Hatte ich auch, nachdem sich eine Datei nicht speichern ließ, weil sie angeblich fehlerhaft war. Neu formatiert und geht wieder

Das kenne ich; ist mir schon einmal paarmal passiert, weil ich den Stick zu schnell abgezogen habe. Es wird noch weiter auf den Stick geschrieben und gewissermassen "finalisiert", auch wenn die flackernde LED sich schon längst "beruhigt" hat. Du solltest dem Stick etwas mehr Zeit geben oder vernünftig (per "Hardware sicher entfernen") abziehen.

Was möchtest Du wissen?