hiermit bitte ich Sie um Hilfe zu meinem Arbeitsvertrag. Meine Arbeitszeit beträgt 20 Std./Wo. und habe ca. 45 ÜStd.,?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Am besten besprichst du das mit deinem Vorgesetzten. Bevor du zu ihm gehst, suche dir schon einmal eine Zeit aus, in der es im Betrieb ruhiger zugeht und frage auch schon mal bei deinen KollegInnen nach, damit du für die Zeit vertreten wirst. Dann hast du gute Argumente. Lass nicht noch mehr Überstunden anhäufen, dann könnten dem Chef evtl. Bedenken kommen, dass du vielleicht deine Arbeit nicht zeitgerecht schaffst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe einen Sohn und möchte nicht Vollzeit arbeiten, Sie hat mir aber in Aussicht gestellt die Stunden zu erhöhen, was ich auch machen werde.

Sie ist nicht immer informiert, mein Vertrag ist schon fast 15 Jahre alt.

Ich danke für Deine Antwort.:) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wobei sollen wir dir jetzt helfen?

Bitte stelle die Frage so, dass man sie auch verstehen kann. Danke^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RoseWinter
06.04.2016, 14:55

Sorry, Text kommt.:

Nun fragte meine Chefin mich heute, welche Regelung denn in
meinem Vertrag steht….

Passus; Die Mitarbeiterin ist drüber hinaus bereit, in zumutbarem
Umfang
Überstunden zu leisten.

Nun meine Frage: was heißt denn nun zumutbar...?

0

Was möchtest Du wissen?