Hier die Frage von oben noch genauer...?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe seit 2 Jahren Latein und haben nicht von Anfang an mit gelernt...

Das ist schlecht.

Das bereue ich auf richtig und leide auch unter diesem ganzen Stress ich habe nächste Woche die Schularbeit und habe richtige Angst davor....
Es ist ein Albtraum!

Kann ich sehr gut verstehen. Das war zu erwarten.

Ich nehme Nachhilfe aber sie war bis jz nur zweimal bei mir und gelernt habe ich auch nicht viel mehr durch Sie gelernt in diesen zweimal...
Ich versuche immer mehr aber es geht nicht...

Na gut, du kannst auch nicht den Stoff von zwei Jahren in 1-2 Wochen lernen. Das ist aussichtslos.

Was soll ich nur tun..? Kann mir BITTE jemanden helfen??

Helfen kannst nur du dir selbst.

Du kannst dich zumindest damit trösten, dass du die Arbeit sehr sehr wahrscheinlich in den Sand setzen wirst. D.h. es lohnt jetzt auch nicht mehr, dich zu stressen. Das bringt nichts.

Dennoch musst du dir langfristig einen Plan machen, wie du aus dieser Abwärtsspirale wieder rauskommen willst.

Tipp 1: Ich würde dir raten, dass du jeden Tag(!)(auch in den Ferien) 20 Vokabeln lernst und 20 schon gelernte Vokabeln wiederholst. (Eine höhere Zahl macht keinen Sinn. Das vergisst du nur wieder.) Wenn du das die nächsten 4 Monate durchziehst, hast du vielleicht bis Ostern den Anschluss wieder halbwegs hergestellt. Ist viel Arbeit, aber wenn du die Latein-5 auf dem Zeugnis irgendwie vermeiden willst, ist das unumgänglich. Lern die Verben mit Stammformen und die Substantive mit Genitiv und Geschlecht. Sonst macht es wenig Sinn.

Tipp 2: Pass in den letzten Stunden vor der Arbeit gut auf und schreib alles mit. Manchmal geben die Lehrer da noch einmal versteckte Tipps zu Grammatik und Vokabeln der Arbeit.

Tipp 3: Überleg dir, ob es sinnvoll ist, Nachhilfe zu nehmen. Das macht eigentlich erst dann richtig Sinn, wenn man die Vokabeln und die Formentabellen kann. Die musst du eh auswendig lernen und eine Nachhilfe kann dir da auch nur bedingt helfen. Bzw. abfragen kann dich auch jedes Mitglied deiner Familie. Dafür brauchst du keinen Latein-Nachhilfelehrer.

Tipp 4: Probier mehrere Vokabel-Lern-Methoden aus und finde die, die zu dir am besten passt. Aber erwarte keine Wunder. Arbeit machen alle. (Abschreiben, Zudecken udn Abfragen, App (Phase 6), Karteikarten, Diktiergerät,...)

Viel Erfolg!

LG
MCX

Latein ist ein logische Sprache, guck dir die Grammatik an. Lerne die Deklinationen auswendig, indem du dir sie öfters laut vorsprichst. Genauso ist es bei den Konjugationen. Versuch auch öfters Texte zu übersetzen und auch gelegentlich Vokabeln zu lernen. Wenn du in der Arbeit die Wörter nicht weißt, versuch sie dir logisch zusammenzuraten, indem du z. B auf Numerus oder Zeit achtest. Es ist  besser, als wenn da nichts steht. Da musst du dich wohl durchbeißen.
Viel Glück

Immer wieder das Stück übersetzten , alle Gramatik die du dabei nicht weiß nochmals angucken und Vocabeln wiederholen ;) 

Was möchtest Du wissen?