Hibiskus, is der giftig für Meerschweinchen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo inken29,

giftig sind Hibiskuspflanzen nicht. Du kannst deinem Tier ruhig die Blüten und Blätter verfüttern. Du kannst sie ihnen frisch oder getrocknet anbieten. Selbstverständlich musst du dieses Futter bei der ersten Fütterung langsam anfüttern und schauen ob sie es vertragen. Jede neue Gemüsesorte/Kräuter/Obst die das Tier zum ersten Mal erhält muss langsam angefüttert werden um zu sehen sie die Verträglichkeit ist.

Nur als Beispiel, Chinakohl ist sehr gesund und ein gutes Winterfutter, aber nicht alle Tiere vertragen es. Es kann zu Verstopfung führen, aus diesem Grund wird immer langsam angefüttert.

Hibiskus ist eine nette leckere Abwechslung.

lg, HasenMama87

Danke für den tollen Tip! Den Chinakohl werd ich auch, in geringen Mengen, später mal anbieten.

0
@inken29

Nicht nur Chinakohl, auch Knollen- und Staudensellerie ist sehr lecker und ein gutes Winterfutter.

0

Der Gärtner hat mir die Pflanze vorgeschlagen. Ich suche einen "Sichtschutz" zum direkt in den Garten stellen und gleichzeitig das Zurückgeschnittene den Meeris zum Verstecken rein tun zu können.

das würde ich nicht machen. soweit ich weiß, ist es giftig. gebe lieber frisches heu.

In der oben genannten Tabelle steht das der Hibiskus nicht giftig ist! Und der Gärtner der mir die Pflanze vorgeschlagen hat, hat doch sicher auch Ahnung. Also unproblematisch. Heu gibts sowieso.

0

Was möchtest Du wissen?