hibiscus = giftig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo.Hibiscus ist latainisch auf deutsch Roseneibisch.In vielen Gesundheits.sowie Heilmittelbücher steht eben drin das er für heilung sorgt,so ja auch der Hibiscustee.Keine Sorge also.Wenn es schlimmer werden sollte den Augenarzt aufzusuchen.Zum anderen sollte Hibiscus jetzt zur Winterszeit nicht mehr so oft gegossen werden,sollte an einem nicht kalten und zugiegen ort stehen.Das Blätter fallen ist normal,kommt im Frühjahr alles wieder.Wenn nicht,war eine Wurzelfeulnis,dass heißt er bekamm einfach zuviel Wasser.Wie gesagt um die Jahreszeit wennig fast garnicht gießen.Hoffe konnte etwas helfen und sie haben noch viel freude mit der Pflanze

danke!!!och menno...er sah soo schön aus und nun nur noch kahle stiehle.:-( hab ihn schon ziemlich groß gekauft. muß ich ihn auch zurüchschneiden? hab grad ein paar neue austriebe entdeckt.

0

Du kannst versuchen die neuen triebe wenn sie groß genug sind abzuschneiden und in aufzuchterde zu stecken damit du dir neue ziehen kannst.Zurüchschneiden nur wenn trockne spitzen sind.Hoffe ich konnte dir auch da weiter helfen.

laut der giftinformationszentrale der uni bonn ist hibiscus ungiftig. quelle: http://www.meb.uni-bonn.de/giftzentrale/pflanidx.html

Was möchtest Du wissen?