Hibiscus blüht nicht mehr

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ohje, das hatte ich auch mal. Unser Hund hat auch mal auf eine Pflanze gepieselt und die ist dadurch regelrecht verbrannt. Ich wuerd die Erde austauschen und den Wurzelballen nochmal ordentlich abzuduschen. Falls es klappt, wird er dieses Jahr aber wohl nicht mehr bluehen. Viel Glueck dabei.

eierkuchenform 12.07.2012, 17:40

So eine verbrannte habe ich extra noch, die bleibt stehen. Am Hibiscus sind jede Menge Blüten, nur brechen sie am Stiel kurz vor der Blüte ab, bevor sie aufgehen. Das ist das komische. Die ein oder andere geht auf. Vllt. hat das mit der Pieselei gar nichts zu tun.

0
peintures 12.07.2012, 17:45
@eierkuchenform

Wenn's nicht am Pipi liegt, kann es der Standortwechsel sein. Das moegen die gar nicht.

0
eierkuchenform 12.07.2012, 20:06
@peintures

Ich hatte ihn ja erst weg, nachdem er das Blühen aufgegeben hatte. Die Pflanzen sind hier in Spanien, die sind schon viel robuster als in DE, die vertragen normal auch mal einen Standortwechsel (hab `nen Umräumtick und räume ständig alles um).

0

Hast Du ihm was Gutes tun wollen und ihn etwas zu stark gedüngt? Oder steht er jetzt an einer zugigen Ecke? Ich denke mal, Du meinst den H. chinensis, den Zimmer-Hibiskus. Oder?

eierkuchenform 12.07.2012, 20:04

Ja, lt. Bildern ist es der H. chinensis. Der steht hier (Spanien) aber im Freien und wurde nur vom Hund "gedüngt". Er stand vorher in einer zugigen Ecke und hat geblüht, jetzt steht er in einer anderen zugigen Ecke und blüht nicht mehr. Hier gibt es nur zugige Ecken, von Tageszeit zu Tageszeit verschieden. Ich werde ihn morgen mal ausbuddeln und neu vererden, mal schauen, ob es besser wird. Vielen Dank trotzdem.

0

Was möchtest Du wissen?