Ich bin gelernte Immobilienkauffrau und spiele nun mit dem Gedanken ein immobilienbezogenes Studium neben mein Job anzufangen. Hat jemand Tipps für mich?

1 Antwort

Guten Morgen,

ein Studium schadet im Endeffekt nie. Bei dir sehe ich da einige Möglichkeiten. Ich glaube als Fachrichtung ist für dich BWl am sinnvollsten, da es auf deiner bisherigen Ausbildung aufbaut und gut ergänzt. Wenn es passt, kannst du sogar deinen Schwerpunkt auf die Immobilienbranche legen. Hierbei kommt es aber auch darauf an wie du studieren möchtest bzw. was du nachher machen willst. Wenn du dich selbstständig machen willst würde ich dir eher raten einen anderen Schwerpunkt zu nehmen. Infos zu den Schwerpunkten findest du hier: http://www.bwl-studieren.com/bwl-viele-verschiedene-schwerpunkte/

Willst du den Vollzeit oder berufsbegleitend studieren?

Immobilienkauffrau Bewerbung Mathe 5?

Folgendes Problem:

Ich habe mein Studium der Immobilienwirtschaft abgebrochen und möchte mich nun gerne als Immobilienkauffrau bewerben.

Nun hatte ich jedoch im Abschlusszeugnis der FOS in Mathe eine 5, im Studium jedoch eine 1,3. Wie packe ich das jetzt am besten in die Bewerbung, um nicht sofort eine Absage zu bekommen wegen der 5 ?

Vielen Dank :)

...zur Frage

Was brauche ich für den Beruf als Immobilienkauffrau?

Hey.

Ich wollte mich mal umhören was ich alles so für den Beruf als Immobilienkauffrau benötige.

Reicht für diesen Beruf ein Normales Fachabi? Und muss man studieren? Wenn ja welchen Notendurchschnitt benötige ich dann für das studium?

Danke schonmal im Vorraus!

...zur Frage

Studium,Hund,Pferd,Job-ist das möglich?

Hey ihr Lieben, ich bin zwar erst 15 Jahre alt, mache mir aber nun schon Gedanken um meine Zukunft. Ich möchte auf jeden Fall nach der Schule studieren, was genau weiß ich aber noch nicht. Meine Frage ist, ob es möglich und erfüllbar wäre, neben dem Studium einen Hund ( Spitz oder Chihuahua, also kleiner Hund) und ein Pony ( Shetland-Pony) zu halten. Allerdings muss ich nach dem Studium auch jobben gehen, da ich das Studium und die Wohnung ( ja, ich werde für das Studium in eine andere Stadt ziehen) selbst zahlen muss. Ich habe jetzt schon ordentlich Geld gespart für später. Also: Studium, Hund, Pony, Nebenjob - ist dieser Traum erfüllbar? DANKE für alle hilfreichen antworten und tipps! GLG, Malibu

...zur Frage

Was kann man als Nachhilfelehrer bei der Schülerhilfe verlangen?

Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken, neben dem Job bei der Schülerhilfe als Nachhilfelehrer zu arbeiten.

Was haltet ihr für einen angemessenen Stundensatz?

...zur Frage

Vollzeit Job - Steuern und Versicherung?

Ich spiele mit dem Gedanken einen Vollzeitjob anzufangen, allerdings ändert sich da ja einiges bezüglich Steuern und Versicherung. Kann mir einer erklären wie das funktioniert?

Ich weiß, dass ich bei einem 450€ Job keine Steuern zahlen muss, bei allem da drüber aber schon, was bei einem Vollzeitjob ja der Fall wäre.

Bitte helft mir, ich hab so gar keinen Durchblick momentan...

LG

...zur Frage

Teilzeit-Studium neben Vollzeit-Job und Familie?

Hallo, mein Mann überlegt sich gerade neben seinem Vollzeit Job noch seinen Master an einer Uni in Teilzeit zu machen. Hat hier jemand Erfahrungen und kann uns sagen ob das neben Vollzeit-Job und Familie machbar ist? Danke schon mal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?