Hi, Würdet ihr euch ein günstiges Haus kaufen, wenn es auf einem Friedhof liegen würde?

 - (Psychologie, Geld, Menschen)

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

Ja 60%
Nein 40%

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja

Wenn es den Preis wert ist, ja.

Es dürfte nicht viele Flecken auf der Erde geben, an dem nicht irgendwann einmal ein Toter gelegen hat. Dazu gab es genügend Kriege und Seuchen.

Nach Adam und Eva hatten alle es mit Hinterbliebenen zu tun.

Ja

Würde es vielleicht kaufen und vermieten und mir von dem Geld eine schöne Wohnung mieten oder abbezahlen aber wohnen würde ich da niemals ich will nicht 24/7 an den Tod denken

haha ja keine schlechte Idee, ich denke deshalb ist das Haus auch so Günstig haha

0
Ja

Wenn der Wert wirklich 500 000 wäre und ich bekomms für 70 000, dann ja. Wohnen würde ich da nicht, sondern vermieten oder für mehr Geld wieder abstoßen. Ich will keinen Tourismus und Grabsteine in meinem Garten. Wenns daneben wäre wärs nicht ganz so schlimm und würde wohl da auch wohnen dann.

Ja

Warum auch nicht? statistisch betrachtet ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass unter jedem Haus irgendwann mal ein Mensch begraben wurde. Auch gestorben sind in Häusern schon viele. Der rest ist Aberglaube. Wenn das den Preis reduziert, um so besser.

Wenn es ein "neuerer" Friedhof ist würde ich evtl. nach dem Kauf ne Bodenprobe nehmen wegen belastung, aber sonst..

Ja

Da dürftest du nie in Dresden, Hamburg oder in einer grösseren Grossstadt wohnen, über diese Städt ging in der zweiten Weltkriegshälfte regelmässig der Feuersturm durch Bomben und kostete zigtausende Bombenopfer.

Was möchtest Du wissen?