Hi wir haben 14 Tg alte Kitten bei einen ist das Auge immer verklebt seit 2 Tg. w. kann i machen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo hatte das bei meinen kitten auch mal dann sind wir zum tierarzt und die hatten eine entzündung die von der mutterkatze kam da sie eine freigängerin ist! ich hatte tabletten und augensalbe bekommen nach 3 tagen war es schon viel besser! Aber du musst zum arzt Liebe grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, geh sofort zum tierarzt wenn möglich. Es kann katzenschnupfen sein. Daran können sie sterben und es ist auch ansteckend an andere katzen soweit ich weiß. Also sobald möglich zum ierarzt. Du kannst es immer vorsichtig ein bisschen mit einem weichen tuch abwischen aber ganz borsichtig. Und teh mit ihr zum tierazrt wenn möglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei 14 Tage alten sind die Augen doch eh noch zu, und wenn die beginnen, sich zu öffnen, sind die oft verklebt. Kann man ganz vorsichtig mit feuchtem Lappen aufweichen und abwischen. Solange Mutter und Kinder nicht niesen, oder Nasenausfluß haben... (Katzenschnupfen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MaLoBa 29.03.2013, 12:54

mit 14 Tagen sollten die Kitten schon seit mindestens 1 Woche die Augen geöffnet haben Oo

2

Hallo,

das Feiertag ist bitte die Zeit überbrücken in dem Du dem Katzenkind die Augen mit Lauwarmen wasser auswischt. Bitte** keinen**** Kamillentee** verwenden!!! Das reizt noch mehr die Augen. Das habe ich von meiner Tierärztin! Also aus verlässlicher Quelle. Ob Fencheltee hilft? Dazu kann ich nichts sagen. Doch mit lauwarmen wasser kann man nichts verkehrt machen. Dann bitte jedoch sobald die Feiertage vorbei sind zum Tierarzt gehen . Und eine bitte gleich ein Termin machen für die Sterilisation der Katzenmutter denn Katzen werden nach der Geburt wieder Rollig...Leider.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MaLoBa 29.03.2013, 23:49

eine sterilisierte Katze wird weiterhin rollig, Katzen müssen kastriert werden.

Und wieso kann man an einem Feiertag nicht zu einem Tierarzt? Zudem ist morgen garkeiner...

0

Hallo Grauerkater!

Bedenkenlos kannst Du dem Kätzchen einmal am Tag mit lauwarmen Wasser und einem Wattebausch oder Papiertaschentuch das Auge vorsichtig auswischen. Ansonsten würde ich es an eurer Stelle beobachten :-) Mach Dir noch keine großen Gedanken, es kann durchaus eine vorübergehende Erscheinung sein, zumal die Kätzchen wirklich noch sehr klein sind!

Wenn dieser Zustand jedoch noch Tage ,oder gar eine Woche anhält, musst Du einen Tierarzt befragen, bzw ihn konsultieren. Aber steht ein Termin beim Tierarzt nicht sowieso an? :-)

Alles Gute für Euch und Euren zauberhaften Zuwachst wünscht

Jason

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sofort zum Tierarzt

Eben! Das kann ein Symptom für Katzenschnupfen sein, damit ist nicht zu spaßen. Kann bis zur Zerstörung des Auges gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofort zum Tierarzt. Erstens sind wir alle Laien hier und selbst wenn ein Tierarzt unter uns ist - kann der keine Ferndiagnose stellen. Alles Gute für die Katzenbabys :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Vany924 29.03.2013, 12:50

Immer wieder das selbe, manchmal kann ein Tier im sterben liegen und man fragt noch...

3

Das hatten unsere damals auch öfters. Wir haben das betroffene Auge bzw die betroffenen Augen immer mit lauwarmen Kamillentee ausgespült. Vorsichtig mit einem sauberen und weichen Tuch abtupfen. Sollte es nach ein paar Tagen nicht besser werden, wäre ein Tierarztbesuch wohl sinnvoll. Aber zuerst kann man es durchaus mal so probieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MaLoBa 29.03.2013, 12:53

Lieber Fragesteller, bitte beherzige diesen Tipp nicht. Für Katzen wirkt Kamille reizend, und das Auge brennt dadurch noch schlimmer.

3
EdgeOfReason 29.03.2013, 13:04
@MaLoBa

Merkwürdig, dass es unseren Katzen in all den Jahrzehnten nie geschadet hat, sondern im Gegenteil. Und ebenfalls merkwürdig, dass dieser "Tipp" von einem Tierarzt kam.

0
EdgeOfReason 29.03.2013, 13:09
@MaLoBa

Ich revidiere alles und behaupte das Gegenteil... teilweise.

Ich habe den Kamillentee mit Fencheltee verwechselt. Man möge mir verzeihen.

Allerdings hat dies tatsächlich geholfen und es nie verschlimmert. Der "Tipp" kam damals von unserer Tierärztin, welche diese Behandlung als "Sofort-Maßnahme" geraten hat.

0
EdgeOfReason 29.03.2013, 13:20
@MaLoBa

Tatsache, Kamillentee war nicht richtig. Aber bei Fencheltee bin ich mir sehr sicher. Habe ich vorher auch noch nie etwas von gehört, hat aber geholfen. Der Tee wurde auch nicht lange ziehen gelassen und dann lauwarm auf das Auge getupft. Die Katzen haben sich gegen diese Behandlung nie gewehrt, es scheint also weder gebrannt noch sonstwie geschmerzt zu haben.

0

Hallo,

Ist die Mutter denn gegen Katzenschnupfen immunisiert?

Du kannst nichts machen, außer zum Tierarzt zu gehen. Dort bekommst du eine OTC-salbe fürs Auge und sicher auch etwas Antibiotika. Du kannst dann dort auch gleich einen Termin für die Kastration der Mutter machen.

ICh hoffe ich konnte dir helfen, alles gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist völlig normal. Bei dieser Katze dauert es halt etwas länger bis es die Augen öffnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MaLoBa 29.03.2013, 12:53

falsch!

3

Auf gar keinen Fall mit noch so harmlosen Menschenmedikamenten behandeln, das kann für das Tier tödlich enden.

Ihr werdet um einen schnellen Tierarztbesuch nicht herumkommen !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?