Hi wie löst man eine Klammer auf in der Mathematik.Beispiel: 256-(49-(30-11))?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn vor einer Klammer ein Plus steht, kannst du die Klammer, auf die sich das Plus bezieht, getrost weglassen.

Wenn vor einer Klammer ein Minus steht, kehrst du alle Vorzeichen innerhalb der Klammer um: + wird zu -, - wird zu +.

In deinem Fall:

256-(49-(30-11))

256-49+(30-11)

256-49+30-11

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde als Ergänzung zu den schon gegebenen Antworten noch den Tipp geben, dass du die Klammern einfach der Reihe nach von innen nach außen ausrechnest.

Also die Aufgabe ist 256-(49-(30-11)). Jetzt nimmst du dir erstmal die innerste Klammer und rechnest sie aus.

30-11 = 19

Du kannst die Klammer also durch 19 ersetzen: 256-(49-19). Dann nimmst du dir wieder die innerste Klammer (gibt ja jetzt nur noch eine) und rechnest sie aus.

49-19 = 30

Das kannst du wieder in die Aufgabe einsetzen: 256-30. Und das kannst du einfach berechnen und kommst auf 226.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das Beispiel ist nicht so geeignet zum erklären, aber: a-(b+c)=a-b+a-c, a-(b-c)=a-b+c, a+(b+c)=a+b+c, a+(b-c)=a+b-c

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeRoXas
13.09.2016, 18:18

a-(b+c)=a-b+a-cDa hast du wohl was durcheinander gebracht:

a-(b+c)=a-b-c

0

Du musst doch von innen nach außen arbeiten...
Wenn vor der Klammer ein Minus ist wird das Plus Zeichen in der Klammer Minus und das Minus Plus..

256-(49-(30-11 ))=
256-(49-30+11)=
256-49+30-11=_____

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?